Juli 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Das Rätsel wird gelöst, nachdem ein amerikanischer Teenager auf einer Reise durch Deutschland vermisst wird

Das Rätsel wird gelöst, nachdem ein amerikanischer Teenager auf einer Reise durch Deutschland vermisst wird

Ein amerikanischer Teenager, der während eines Urlaubs mit seiner Familie in Deutschland vermisst wurde, ist jetzt gesund und munter.

Am Mittwoch verschwand die 14-jährige Aydin Braun spurlos, und ihre Familie sagte, sie befürchteten, sie sei aus einem Hafen in Rostock-Warnemünde, etwa zwei Stunden nördlich von Berlin, Deutschland, „gelockt“ worden.

Fox News berichtete, dass die Teenagerin mit ihrer Großmutter gestritten habe, bevor sie alleine davongezogen sei.

Nach seinem Verschwinden verteilte die örtliche Polizei Flugblätter mit Aydins Foto in der Hoffnung, dass jemand den jungen Mann gefunden hatte.

Zwei Fotos wurden von Überwachungskameras aufgenommen und zeigten Aydin, wie er mit einem unbekannten Mann sprach, als die beiden zu einer nahegelegenen Kirche gingen. NBC-Nachrichten gemeldet.

„Mein schlimmster Albtraum entfaltet sich weiter“, schrieb Anne Yaktiol, eine von Aydins Verwandten, in den sozialen Medien.

„Aydin wird immer noch vermisst. Sobald er das Schiff in Warnemünde verließ, schien es, als sei er angelockt worden.

Die Polizei sucht den Mann zur Vernehmung.

Drei Tage später wurde der Teenager wohlbehalten aufgefunden.

Aydin Brown, 14, wurde am Samstag sicher mit ihrer Familie wiedervereint, nachdem sie während eines Familienurlaubs drei Tage lang in Deutschland verschwunden war.
Aydin Brown, 14, wurde am Samstag sicher mit ihrer Familie wiedervereint, nachdem sie während eines Familienurlaubs drei Tage lang in Deutschland verschwunden war. (Missing Hearts Advocacy Inc /Facebook)

Princess Cruises, Betreiber des Kreuzfahrtschiffes mit Aydin und ihrer Großmutter, gab eine Erklärung heraus, in der sie die sichere Rückkehr des Teenagers bestätigte.

„Wir freuen uns, dass Aydin Brown gesund und munter aufgefunden wurde“, sagte die Reederei am Samstag in einer Erklärung.

„Wir danken den deutschen Behörden aufrichtig für ihre schnelle Reaktion und ihre außergewöhnlichen Bemühungen bei der Suche nach Aydin, der letzten Donnerstagmorgen in Warnemünde gelandet ist.“

Siehe auch  Der erste von 5.000 Wasserstoff-Lkw wird 2023 auf deutschen Straßen fahren

Einzelheiten zur Rückkehr des Jungen sind unklar.