April 17, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Chris Guilianos ND-Rekord von 1:30,36 und weitere Schwimmeinheiten, die Sie am ersten Tag der NCAA-Turniere der Männer vielleicht verpasst haben

Chris Guilianos ND-Rekord von 1:30,36 und weitere Schwimmeinheiten, die Sie am ersten Tag der NCAA-Turniere der Männer vielleicht verpasst haben

2024 NCAA-Schwimm- und Tauchmeisterschaften der Männer

Der erste Abend des NCAA-Herrenturniers 2024 im legendären IUPUI Natatorium in Indianapolis steht in den Büchern. In diesem Beitrag möchten wir etwas Licht auf einige Schwimmaktivitäten werfen, die möglicherweise unter unserem Radar waren oder in unseren Hauptzusammenfassungen nicht erwähnt wurden. Da die heutige Einheit nur aus zwei Etappen bestand, ist diese Ausgabe des Schwimmens, die Sie vielleicht verpasst haben, ausschließlich den beeindruckenden Staffelsplits des Abends gewidmet.

Zunächst beginnen wir mit der Mannschaftsbilanz. Stern von Notre Dame Chris Giuliano Er belegte den ersten Platz in der Fighting Irish 800-Freistilstaffel und lief eine persönliche Bestzeit von 1:30,36. Seit Notre Dame den 17. Platz belegte, ist es vielleicht im Durcheinander untergegangen, aber das war eine unglaubliche Leistung von Guiliano, da er heute Abend trotz seines Vorsprungs die viertschnellste Zeit im Feld erreichte. Er war schnell unterwegs und erreichte in den ersten 50 m eine Zeit von 20,61 bzw. 22,88, während er in den ersten 100 m 43,49 erreichte. Im zweiten 100 m kam er dann mit 46,87 ins Ziel. Mit dieser Leistung stellte Guiliano seinen eigenen Notre-Dame-Programmrekord von 1:31,16 auf Er hatte ihn erst letzten Monat für das ACC-Turnier eingeplant.

Ein weiterer Mannschaftsrekord wurde in der 800-m-Freistaffel aufgestellt. Michigan Junior Grommy war wütend Er führte heute Abend das 800-Meter-Staffelteam der Wolverines in 1:31,07 an. Diese Leistung liegt nicht nur nur eine Sekunde hinter Grommys Karrierebestzeit von 1:32,07, die er letzten Monat bei den Big Tens geschwommen ist, sondern markiert auch einen neuen Michigan-Programmrekord im 200er-Freilauf. Der Rekord lag bei 1:32,02 und wurde von gehalten Felix Obock. Grommy hatte heute Abend ein großartiges Rennen und lief in seinen 50ern 21,07, 23,11, 23,41 und 23,48, was zu einer Zeit von 44,18 im ersten 100 m und 46,89 im zweiten 100 m führte.

Siehe auch  Dana White hat es satt, dass Jack Paul redet, aber „Zeit für einen echten Kampf“, wenn Anderson Silva die Wahrheit sagt

Wir haben einen weiteren Mannschaftsrekord von 800 freien Staffeln für Sie. Alabama Charlie Hook Er führte die Crimson Tide Staffel mit einer neuen Karrierebestzeit von 1:30,55 an und verhalf seinem Team zu einem 11. Platz. Wie Giuliano brach Hawk den Rekord seines eigenen Schwimmprogramms. Der bisherige Mannschaftsrekord in Alabama lag bei 1:30,75 von Houck, der letzten Monat bei den SEC-Meisterschaften mit der Staffel schwamm. Er war schneller als Giuliano und schwamm 43,22 in den ersten 100 Metern, dank 50 Zwischenzeiten von 20,86 und 22,36. Dann verringerte er das Tempo etwas und kam mit einer Zeit von 47,23 in den 100 Sekunden ins Ziel.

Auch in der 800er-Freistaffel gab es heute Abend einige große Spaltungen unter den Neulingen. Stanford-Student Henry McFadden Die Cardinal-Staffel sicherte ihnen mit einer Zeit von 1:31,45 den achten Platz. Es war heute Abend der schnellste Split eines Neulings und liegt innerhalb von McFaddens offizieller persönlicher Bestzeit von 1:32,03, die er vor ein paar Wochen bei den Pac-12s geschwommen ist. Student des Bundesstaates North Carolina Daniel Diehl Dort ankerte auch die Wolfpack-Staffel mit einer Zeit von 1:31,52. Diehl hatte eine konstante Karrierebestzeit von 1:32,72, die er letzten Monat bei den ACC-Meisterschaften schwamm.

Weiter geht es mit den Neulingen, die heute Abend stark auftraten, dem Neuling des NC State Quentin McCarty Die Wolfpack 200 Lagenstaffel ist heute Abend um 18.16 Uhr angesetzt. Es war heute Abend der zweitschnellste freie Split im Feld und trug dazu bei, dass NC State einen amerikanischen Rekord in diesem Event aufstellte. Dies ist eine große Schwimmleistung für McCarty, der im 50 m Freistil, den er im November beim NC State Invite schwamm, eine persönliche Bestzeit von 18,80 erzielte.

Siehe auch  Memphis-Basketball holt ECU zum dritten Sieg in Folge

LSU-Neuling Jerry Hribar Auch in der 200-Meter-Lagenstaffel war er mit einer Zeit von 18,50 Sekunden beeindruckend. Hribars beste Bilanz liegt bei 18,99, als er letzten Monat bei den SEC-Meisterschaften schwamm.