broken

Gamoha.eu

Nvidia: Mobile Grafikkarten

Nvidia Gaming Perfected

Im Vorfeld der Gamescom hat Nvidia ein Event zur Enthüllung seiner neuen GPUs für mobile Geräte unter dem Namen Gaming Perfected veranstaltet.

Das Event bestand aus vielen Live Demos von neuen Gaming-Notebooks aller Hersteller, teilweise im Zusammenspiel mit VR-Brillen. Beim Betrachten der Geräte haben wir uns gewundert, warum hinter der Bezeichnung der Grafikkarten nie ein ‚m‘ zu finden war. Die lösung lautet, dass es keine neuen Grafikkarten gibt. Nvidias neue Pascal-Architektur ist derart sparsam, dass die Desktop GPUs auch problemlos in mobilen Endgeräten eingesetzt werden können. Die Tatsächliche Leistung der Chips ist dann vollkommen von der Kühlung der Geräte abhängig und kann stark variieren.

Obwohl gesagt wird, dass es sich bei den neuen Karten um die Desktopversionen handelt erleichtert das die Aufrüstbarkeit leider nicht. So sind sie meist angelötet um Platz zu sparen oder im MXM-Format, was die Einzelpreise der Karten enorm in die Höhe treibt.

Wir haben auf den Notebooks spielen können und auch den ein oder anderen Benchmark durchgeführt. Die Spiele liefen auch in VR alle flüssig. Bei den Notebooks mit entsprechend guter Kühlung konnten wir beispielsweise im Fire Strike Ultra Benchmark von 3D Mark ungefähr die selben werte herausfinden wie bei Festrechnern mit den Referenzkarten von Nvidia.

Ein besonderes Highlight des Events war neben den normalen VR-Spielen und dem guten Essen der Gaming Rucksack von XMG. Dieser arbeitet mit einer Nvidia GeForce GTX 1070 Grafikkarte, was mehr als ausreichend ist um VR-Spiele zu zocken. Die Akkupacks halten je nach Spiel durchschnittlich eine Stunde und es war in unserem Test sehr angenehm festzustellen, das nirgendwo störende Kabel zu finden waren.

XMG Notebook mit GTX1080 SLI

Dieses Notebook hat gleich zwei GTX1080 Grafikkarten in seinem Inneren

XMG Gamingrucksack MSI GT72 Nvidia GTX 1070

 

 

 

Tags

Über mich: David

Ich interessiere mich bereits seit einigen Jahren stark für Computer und die Technologie die dahinter steckt aber auch sehr stark für Gaming. Aus diesem Grund befasse ich mich seit längerem schon mit der Hardware die hinter einem PC und der Software die hinter einem Spiel steckt und mir ist es eine Freude beides zu testen. Aus diesem Grund habe ich im Jahr 2014 angefangen für Gamoha.eu zu bloggen.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Nvidia: Mobile Grafikkarten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken