September 21, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

ZEW-Daten deuten darauf hin, dass sich die Widerstandsfähigkeit deutscher Investoren im Abschwung weiter erholen wird

Dienstag, eine Umfrage Daten von Mannheim, einem in Deutschland ansässigen ZEW-Wirtschaftsforschungsunternehmen Die Stimmung der deutschen Anleger schwächte sich Anfang Juli jedoch stärker als erwartet ab, und die Streitigkeiten um eine solide wirtschaftliche Erholung verharrten mit zunehmender Dynamik weiterhin über dem normalen Niveau..

Nichtsdestotrotz zeigten andere am Vortag veröffentlichte Wirtschaftsdaten, dass die Neubestellungen für Waren, die durch Deutschland zirkulierten, seit dem Ausbruch im letzten Monat stark zurückgegangen waren, was einen Jejun-Nachfrageausblick aus Ländern außerhalb des 26-Mitgliederblocks mit einem Verlust von Industrieaufträgen von 3,7 Prozent veranschaulicht.

Die deutsche ZEW-Umfrage zeigt eine allmähliche Erholung der Anlegermoral

Laut einer Umfrage des ZEW-Wirtschaftsforschung fiel der Index der Mannheimer Forschungsgruppe Konjunkturausblick in Deutschland Anfang Juli um 16,5 Punkte auf 63,3 Punkte von 79,8 im Vormonat..



Dennoch, so das ZEW in einer Stellungnahme nach den Daten, lagen die Erwartungen im zweiten Halbjahr dieses Jahres.sehr hoch„Das Niveau wird von einem Team von 290 ZEW-Analysten als separater ZEW-Indikator für die aktuelle Wirtschaftslage gemessen, von denen die meisten akademisch involviert sind und einen scharfen Schuss auf 21,9 Punkte im Vergleich zu -9,1 Punkten im Juni freigeben, der einen Fußabdruck in a erstmals seit mehr als zwei Jahren wieder positives Terrain.

ZEW-Präsident Achim Wambak sagte derweil in einer separaten Erklärung, die größte Volkswirtschaft des Lagers sei der durch eine Epidemie ausgelösten Finanzkrise klar entwachsen.Das Wirtschaftswachstum normalisiert sich weiter.

Inzwischen deutet die Situation in Deutschland eindeutig auf einen Rückgang im Zusammenhang mit dem Coronavirus hin. Daher erwarten Finanzmarktexperten für die nächsten sechs Monate eine außerordentlich günstige gesamtwirtschaftliche Lage.“

Siehe auch  Gareth Southgate macht bizarre Kommentare zum Spiel zwischen England und Deutschland