Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

YouTube warnt Drittanbieter: Schalten Sie Werbung, sonst werden Sie gesperrt

YouTube warnt Drittanbieter: Schalten Sie Werbung, sonst werden Sie gesperrt

Getty Images | Chris McGrath

YouTube warnt Werbeblocker-Apps von Drittanbietern. In einem ominösen Beitrag im offiziellen Community-Hilfeforum von YouTube mit dem Titel „Implementierung bei Drittanbieter-Apps“ heißt es, dass das Unternehmen „unsere Durchsetzung bei Drittanbieter-Apps verstärkt, die gegen die Nutzungsbedingungen von YouTube verstoßen, insbesondere bei werbeblockierenden Apps“. Google würde sich wirklich freuen, wenn ihr alle für YouTube Premium bezahlen würdet.

YouTube hat damit begonnen, Apps von Drittanbietern zu verwenden, die häufig das Blockieren von YouTube-Werbung ermöglichen. Das Unternehmen stellte 2022 eine der beliebtesten Drittanbieter-Apps, YouTube Vanced, ein. Vanced war Open Source, sodass fast sofort neue Alternativen auftauchten. Vanced nimmt den offiziellen Android-Client von YouTube und installiert eine redundante Ersatzversion mit einer Reihe von Patches. Es aktiviert alle YouTube Premium-Funktionen wie Werbeblocker, Hintergrundwiedergabe und Downloads, ohne dass Sie für das Premium-Abonnement bezahlen müssen. Es fügt außerdem Funktionen hinzu, die die offizielle App nicht bietet, wie zum Beispiel zusätzliche Themen und Eingabehilfen, „Wiederholen“- und „Gefällt mir nicht“-Schaltflächen sowie die Möglichkeit, süchtig machende „Vorschläge“ zu deaktivieren, die in der gesamten App angezeigt werden.

Eine weitere beliebte Option ist „NewPipe“, ein völlig neuer YouTube-Player, der dem Open-Source-Ethos folgt und nur im FOSS-Store erhältlich ist. NewPipe möchte einen schlanken Client ohne proprietären Code und Millionen von Berechtigungen, die YouTube benötigt, blockiert aber auch Werbung.

Anstatt die Projekte weiterzuverfolgen, will Google damit beginnen, Benutzer, die diese Apps verwenden, zu deaktivieren. „Bei Zuschauern, die diese Apps von Drittanbietern verwenden, kann es zu Pufferproblemen kommen oder die Fehlermeldung ‚Der folgende Inhalt ist in dieser App nicht verfügbar‘ angezeigt werden, wenn sie versuchen, ein Video anzusehen“, heißt es in dem Beitrag. Das Unternehmen fährt fort: „Wir möchten betonen, dass unsere Bedingungen es Drittanbieter-Apps nicht erlauben, Anzeigen zu deaktivieren, da dies verhindert, dass der Ersteller für seine Zuschauerzahlen belohnt wird. Anzeigen auf YouTube helfen dabei, Ersteller zu unterstützen und ermöglichen Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt die Nutzung.“ der Streaming-Dienst.“

Siehe auch  Persona 4 Golden und Persona 3 werden im Januar 2023 auf „Modern Consoles“ veröffentlicht

Wenn Sie sich erinnern, als Google hart darum kämpfte, YouTube-Apps von Drittanbietern von Windows Phone fernzuhalten, scheint das Unternehmen eine ähnliche Haltung gegenüber allen YouTube-Clients von Drittanbietern einzunehmen, selbst wenn diese Anzeigen integrieren wollten. Google erklärt heute, dass dies nicht mehr der Fall sei und erlaubt YouTube-Drittkunden unter der Bedingung, dass sie „unserer Website folgen“. Nutzungsbedingungen für API-Dienste„.“ Allerdings sind uns keine Apps bekannt, die Google in diesem Angebot tatsächlich unterstützt.