Juni 16, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wichtige Spieler begrüßen die Aufnahme der Negro League-Statistiken in die Aufzeichnungen der Major League

Wichtige Spieler begrüßen die Aufnahme der Negro League-Statistiken in die Aufzeichnungen der Major League

CHICAGO (AP) – Buck Leonard. Charlie „Chino“ Smith. Türkiye Stearns.

Sowohl Baseballspieler als auch Fans erfahren mehr über … Negro-Ligen posten Statistiken Mehr als 2.300 Spieler – historische Persönlichkeiten wie Josh Gibson, Oscar Charleston, Satchel Paige und Mole Suttles – wurden in das Spiel integriert. Rekordbuch der Major League Nach einem dreijährigen Forschungsprojekt.

„Man muss viele Namen und viele Leute erkennen, von denen wir vielleicht noch nie gehört haben“, sagte Andrew McCutchen, Outfielder der Pittsburgh Pirates, am Mittwoch. „Jetzt, wo Josh Gibson an der Spitze des OPS und des Schlagdurchschnitts und einiger anderer Kategorien steht, sind das großartige Neuigkeiten. Aber es geht um mehr als nur das und die Zahlen. Es ist großartig, jetzt die Spieler in den Negro Leagues kennenzulernen.“ .. Ich werde in der Lage sein, einige Namen, von denen ich vielleicht noch nie gehört habe, genauer unter die Lupe zu nehmen.

Ein 17-köpfiges Komitee unter der Leitung von John Thorne, dem offiziellen Historiker der Major League Baseball, traf sich sechsmal im Rahmen eines strengen Prozesses zur Untersuchung von Statistiken aus sieben Negro-Ligen von 1920 bis 1948. Laut MLB wurden fast 75 % der verfügbaren Aufzeichnungen einbezogen; Weitere Untersuchungen könnten zu weiteren Änderungen an den Bestenlisten der Major League führen.

„Es ist wirklich aufregend“, sagte Hunter Greene, Outfielder der Cincinnati Reds. „Ich muss mehr recherchieren und einen Teil der Geschichte verstehen, um meine Gedanken wieder mit einigen der besseren Spieler zu verbinden.“

Gibson wurde mit einem Schlagdurchschnitt von 0,372 zum Karriereführer der Majors und übertraf damit Ty Cobbs Schlagdurchschnitt von 0,367. Gibsons Durchschnitt von 0,466 für die Homestead Greys von 1943 wurde zum Saisonrekord, gefolgt von Smiths Durchschnitt von 0,451 für die New York Lincoln Giants von 1929.

Siehe auch  Jackie Bradley Jr. wurde ernannt. Zur Ernennung durch Red Sox

Der großartige Gibson wurde auch der Karriere-Spitzenreiter im Slugging-Prozentsatz (0,718) und beim OPS (1,177), vor Babe Ruth (0,690 und 1,164).

„Baseballgeschichte ist Teil der Geschichte der Vereinigten Staaten, und ich denke, dass die Anerkennung und Integration der Negro Leagues durch die großen Ligen ein großer Schritt ist, um alle Teile der Baseballgeschichte zusammenzuführen“, sagte Tyrus Cobb, Urenkel von Ty Cobb . „Und ich finde es wirklich aufregend, einen neuen Spitzenreiter im Bereich der statistischen Schlagdurchschnitte zu haben.“

Nachdem er die Nachrichten gesehen hatte, sagte Tyrus Cobb, 32, aus San Jose, Kalifornien, er habe einen genaueren Blick auf Gibsons Karriere geworfen.

„Ich habe Wert darauf gelegt, ihn und Oscar Charleston und einige der anderen Leute zu recherchieren, die ganz oben auf der Liste gelandet sind“, sagte Cobb, der im Gewerbeimmobilienbereich arbeitet. „Deshalb finde ich es wirklich spannend für die Geschichte des Baseballs.“

Durch die Einbeziehung der Negro League-Statistiken änderte sich auch die Anzahl einiger Spieler, die eher für ihre Karriere in der Major League bekannt sind.

Willie Mays fügte 10 Treffer von den Birmingham Black Barons hinzu, wodurch sich seine Gesamtzahl auf 3.293 erhöhte. Minnie Minoso hatte von 1946 bis 1948 150 Treffer für die New York Cubans, womit er die Farbbarriere der Majors durchbrach Bei den Dodgers im Jahr 1947 hatte er 49 Treffer bei den Kansas City Monarchs im Jahr 1945, was seine Gesamtzahl auf 1.567 erhöhte.

„Es ist gut für das Spiel“, sagte Josiah Gray, Outfielder der Washington Nationals. „Für die Negro League-Spieler der Vergangenheit, die in ihrer Leistung außergewöhnlich waren, ist es schön, ins Rampenlicht gerückt zu werden. Es ist wirklich toll, Josh Gibson und Oscar Charleston und viele andere Namen zu sehen, die Baseball-Fans kennen und für die sie bekannt sind.“ ihnen zu zeigen, dass es zu dieser Zeit mehr als nur… Major League Baseball gibt.

Siehe auch  Ergebnis South Dakota State vs. North Dakota State: Die Jackrabbits springen an den Bisons vorbei und holen sich ihren ersten nationalen Titel

Veränderung geht mit Erfahrung in Disziplinen einher Rückgang bei schwarzen Spielern. Eine Studie des Institute for Diversity and Ethics in Sports of Central Florida gefunden Schwarze oder afroamerikanische Spieler machten im Jahr 2023 6,2 % der Spieler in den Kadern des Eröffnungstages aus, ein Rückgang gegenüber 7,2 % im Jahr 2022. Beide Zahlen waren die niedrigsten seit Beginn der Studie im Jahr 1991, als 18 % der MLB-Spieler Schwarze waren.

Die St. Louis Cardinals und San Francisco Giants spielen die A’s Negro Leagues Tribute Game am 20. Juni Im Rickwood Field in Birmingham, Alabama.

„Ich finde es großartig, Wertschätzung zu zeigen“, sagte Giants-Shortstop Jordan Hicks. „Es waren zwei unterschiedliche Ligen, aber am Ende des Tages geht es immer noch um Baseball, und wann immer sie zusammenkommen, sieht man Jungs, die in den Negro Leagues herausragten, wirklich in der MLB auftreten. Ich denke, es ist nur fair, wenn.“ Sie bleiben in den Negro Leagues derselbe Typ wie in der MLB. Diese Statistiken sollten übereinstimmen, insbesondere wenn es sich um dieselbe Ära handelt.

Brett Tinker, 56, aus Nyack, New York, hörte Geschichten über die Negro Leagues von seinem Großvater Harold „Hawks“ Tinker, einem gebürtigen Birminghamer, Alabama, der für die Pittsburgh Crawfords spielte. Harold Tinker teilte seine Liebe zum Sport. Er erzählte seinem Enkel, dass sie oft im Mannschaftsbus bleiben mussten, weil sie nicht zum Hotel fahren konnten, und zeigte auch seine Sammlung von Erinnerungsstücken.

Als Brett Tinker von der Integration der Negro League-Statistiken hörte, war er zu Tränen gerührt.

„Es ist eine Ehre, nicht nur für meinen Großvater, sondern für viele Spieler, die keine Gelegenheit hatten, diese Anerkennung zu erhalten.

Siehe auch  Streichung des Tagesgeldes für bezahlte Fans zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar | WM 2022

___

AP-Baseball-Autor Ronald Bloom, AP-Sportjournalist Beth Harris und die freiberuflichen Reporter Dana Goroder, Ben Ross, Bill Trocci und Gary Schatz haben zu diesem Bericht beigetragen.

___

ABMLP: https://apnews.com/hub/MLB