Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wer ist in Aufstieg, Abstieg und Playoffs?

Wer ist in Aufstieg, Abstieg und Playoffs?

In der Saison 2023/24 geschah etwas noch nie Dagewesenes in der Geschichte der Bundesliga. Bayer Leverkusen wurde lange als Bayer verspottet.Neverkusen,‘ gewann schließlich die höchste deutsche Spielklasse. Es war der erste Bundesligasieg der Mannschaft und beendete die elfjährige Dominanz des FC Bayern München in Deutschland. Während Xabi Alonsos unglaubliche Kapitänsrolle in Leverkusen viel Lob einheimste, ist der Rest der Bundesliga weitaus unterhaltsamer.

Die deutsche Division enttäuschte in einem der größten Abstiegskämpfe Europas nicht. Außerdem ist es über die obersten Ränge des Landes verteilt. Lediglich ein Klub der höchsten Spielklasse musste einen sicheren Abstieg hinnehmen: Darmstadt. Umso wichtiger sind jedoch die letzten beiden Spiele der Saison. Hier erfahren Sie, wie Auf- und Abstieg in den höchsten Spielklassen in Deutschland ablaufen, auch in den unterhalb der Bundesliga liegenden Spielklassen.

Bundesliga und ausgewählte Spiele sind in der 2. Bundesliga verfügbar ESPN+.

Deutschland: Auf- und Abstieg 2023/24

Bundesliga
  • Meister: Bayer Leverkusen
  • Zugeordnet: Darmstadt
  • Auf dem Weg zum Abstieg: Köln, Mainz, Union Berlin, Bochum, Mönchengladbach

Lediglich Darmstadt 98, der nach der letzten Saison aus der zweiten Liga kam, steht nach dieser Saison bislang vor dem Abstieg. Allerdings droht dem FC Köln das gleiche Schicksal. Zwei Spiele vor Schluss liegt Köln fünf Punkte hinter dem 16. Mainz. Die beiden Tabellenletzten der Bundesliga steigen automatisch ab.

Der 16. tritt in einem Playoff über zwei Spiele gegen den Drittplatzierten der 2. Bundesliga an. Aus heutiger Sicht liegen Bochum und Borussia Mönchengladbach vier Punkte vor Mainz. Somit würde ein Sieg am 33. Spieltag die Sicherheit beider Vereine gewährleisten. Ebenso würde eine Niederlage bei den Mains diese beiden Vereine am Leben halten. Union Berlin, das in dieser Saison in der UEFA Champions League antrat, ist nicht so sicher. Es liegt einen Punkt vor dem Hauptgericht. Die einzige Möglichkeit für Union Berlin, die Sicherheit vor dem letzten Spieltag zu gewährleisten, ist ein Sieg gegen Köln am 33. Spieltag und eine Niederlage von Mainz gegen Borussia Dortmund. Beides liegt durchaus im Bereich des Möglichen. Allerdings könnte es leicht bis zum letzten Spiel in der Bundesliga bergab gehen.

Siehe auch  „Hohe Nachfrage nach ersten griechischen Erdbeeren in England und Deutschland“

Unsere Auswahl:

Beinhaltet: Bundesliga, LaLiga, FA Cup und mehr

Melden Sie sich an

2. Bundesliga
  • Aufstiegsspiel: Holstein Kiel, FC St. Pauli, Fortuna Düsseldorf
  • Playoffs: Hamburger SV
  • Zugewiesen an: VfL Osnabrück
  • Abstiegsstreit: Hansa Rostock, Wehen Wiesbaden, Eintracht Braunschweig, Kaiserslautern, Nürnberg, FC Magdeburg

An der Tabellenspitze konkurrieren vier Teams um zwei automatische Aufstiegsplätze und einen Playoff-Platz. Holstein Kiel und St. Pauli stehen kurz davor, sich einen Platz in der Bundesliga der nächsten Saison zu sichern, da sie in Düsseldorf einen Vorsprung von fünf bzw. vier Punkten haben. Um sich für die Bundesliga zu qualifizieren, reicht es aus, das Ergebnis von Düsseldorf im Spiel am nächsten Tag zu erreichen oder zu übertreffen. Hamburg liegt vier Punkte hinter Düsseldorf auf dem vierten Platz, was bedeutet, dass sie eine dritte Mannschaft brauchen, um Punkte zu verlieren, und Hamburg muss Spiele gegen Paderborn und den Abstiegskandidaten Nürnberg gewinnen, um die Aufstiegs-Playoffs für Deutschlands höchste Spielklasse zu erreichen.

Das geschobene Bild ist nicht so klar. Eine Handvoll Mannschaften befinden sich rechnerisch auf dem Abstiegsplatz, darunter große Vereine wie Kaiserslautern. Das Team, das am meisten unter Druck steht, ist Hansa Rostock, ein Punkt aus den Playoffs und vier Punkte ohne automatische Sicherheit. Allerdings hat es eine schlechtere Tordifferenz als die Mannschaften auf den Rängen 16 und 15 2. Bundesliga Tisch.

3. Liga
  • Aufstieg: SSV Ulm
  • Aufstiegsstreit: Brusen Münster, Jan Regensburg, Rode-Weiss Essen
  • Abstiegsstreit: Hallescher FC, Waldhof Mannheim, Armenia Bielefeld, 1860 München
  • Reserviert: SC Freiburg II, VfB Lübeck, MSV Duisburg

Ulm spielt seine neunte Saison in der 2. Bundesliga, wobei mehrere Vereine nach dem Aufstieg als Meister der dritten Liga entweder als zweite Mannschaft aufsteigen oder in den Aufstiegs-Playoffs vertreten sind. Preußen Münster wollte Zweiter werden, da es derzeit den Platz innehat. Allerdings ist Ulm eine von fünf Mannschaften, die in dieser Saison aufsteigen könnten.

Drei der vier Teams, die in dieser Saison ausscheiden werden, stehen fest. Wenn man sich jedoch die anderen möglichen Teams ansieht, die untergehen könnten, gibt es wichtige Namen. Duisburg, ein Gründungsmitglied der Bundesliga, gehörte zu denen, die ihren Abstieg in die vierte Liga bestätigten. 1860 München ist ebenfalls im Abstiegskampf und gehört zu den ersten Mitgliedern der Bundesliga. Armenien Bielefeld wird nach zwei Saisons in der Bundesliga absteigen, wenn sie Vierter werden.

Foto: Imago