Februar 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wer ist die heilige Brigid und warum wurde sie 1.500 Jahre nach ihrem Tod zu einer solchen Inspiration?

Wer ist die heilige Brigid und warum wurde sie 1.500 Jahre nach ihrem Tod zu einer solchen Inspiration?

Anhänger von St. Brigid planen, sie am Sonntag mit der geplanten Rückgabe von Reliquien zu feiern, die mit Irlands sogenannter Schutzpatronin in Verbindung stehen. Die Feierlichkeiten finden tausend Jahre nach der Überführung ihrer sterblichen Überreste aus Kildare statt, wo sie ein prestigeträchtiges Kloster gründete und eine Vielzahl farbenfroher Legenden voller Wunder inspirierte.

Die Feier in ihrem Geburtsort im Südwesten von Dublin ist Teil von Brigid 1500 – einer Reihe von Feierlichkeiten auf der ganzen Welt, die sich um den Festtag der Heiligen am 1. Februar drehen und damit den 1.500. Jahrestag ihres Todes um das Jahr 524 markieren.

In gewisser Weise ist Brigid auf dem Weg zum Erfolg. Die Feierlichkeiten finden ein Jahr statt, nachdem Irland begonnen hat, sie zu ehren Ein jährlicher offizieller Feiertag – Die erste irische Frau, die mit einem solchen ausgezeichnet wurde.

Während der Heilige Patrick lange Zeit der Heilige war, der am meisten mit Irland in Verbindung gebracht wurde, hat Brigid im 21. Jahrhundert eine wachsende Anhängerschaft gewonnen. Anhänger lassen sich von der Heiligen Brigid – und von der alten heidnischen Göttin Brigid, deren Namen und Eigenschaften sie teilt – als Symbol weiblicher Spiritualität und Ermächtigung inspirieren. Das kommt in der Mitte Wachsende Enttäuschung Mit der patriarchalischen und historisch dominanten katholischen Kirche.

Wer war Brigid?

Erste Frage: Welche Brigid?

Brigid ist der Name einer prominenten Göttin, die von den alten heidnischen Kelten verehrt wurde, und die Namensgeberin der Heiligen, die im 5. und 6. Jahrhundert lebte.

Die Göttin Brigid wurde mit allem in Verbindung gebracht, von Poesie, Heilung und Metallschmiedekunst bis hin zu Natur, Fruchtbarkeit und Feuer. Sie wurde am heiligen Tag von Imbolc mitten im Winter geehrt, der immer noch am 1. Februar gefeiert wird, der auch zum Tag der Heiligen Brigid wurde.

Es heißt, dass St. Brigids Vater ein Gouverneur und ihre Mutter eine Sklavin war. Obwohl Brigids Lebensgeschichte mit Legenden ausgeschmückt wurde, wird angenommen, dass sie die Äbtissin einer Klostersiedlung von Männern und Frauen war, die zu einem Zentrum der Künste und des Lernens wurde und der Stadt ihren irischen Namen „Church of the Oak“ gab. „Eine Legende besagt, dass der örtliche König, als er ihr gerade so viel Land zum Bau ihres Klosters gab, dass es unter ihren Umhang passte, es auf wundersame Weise über die umliegende Landschaft verteilte.

Siehe auch  Der Lehrer wird vermisst, nachdem er beim Surfen von einem Hai angegriffen wurde

Die heilige Brigid reiste, predigte und heilte. Sie werden oft mit Bildern von Feuer und Licht dargestellt und werden mit Fruchtbarkeit, der Pflege von Lebewesen und der Friedensstiftung in Verbindung gebracht.

Einer anderen Legende zufolge gab Brigid einem bedürftigen Mann das juwelenbesetzte Schwert ihres Vaters als Gegenleistung für Essen.

Welches Relikt wird nach Kildare zurückgebracht?

Es wird angenommen, dass Brigid in ihrer Klosterkirche in Kildare begraben wurde. Etwa im 9. Jahrhundert wurden seine Überreste in die nördliche Stadt Downpatrick verlegt, in der Hoffnung, Plünderungen durch Wikinger und andere zu vermeiden. Dieses Heiligtum wurde später während der protestantischen Reformation von englischen Truppen zerstört.

Verschiedene Kirchen auf dem europäischen Kontinent behaupten, Reliquien der Heiligen Brigid zu besitzen. Dazu gehört ein Knochenfragment von Brigids Schädel, das der Überlieferung nach von drei irischen Rittern in eine Kirche in Portugal gebracht wurde. Ein Teil dieser Reliquie wurde in den 1930er Jahren an die Brigidinschwestern in einem anderen Teil Irlands zurückgegeben und in einem kleinen Metallreliquiar in Form einer Eiche aufbewahrt, einem Bild, das mit Brigid in Verbindung gebracht wird. Dies ist das Relikt, das nach Kildare zurückgebracht wird.

Die neue Ruhestätte für diese Reliquien wird die katholische Pfarrkirche St. Brigid sein, in der sie dauerhaft ausgestellt werden sollen.

Was sind Reliquien und warum verehren Katholiken sie?

Das katholische Kirchenrecht besagt, dass die Kirche aufgrund ihres frommen Beispiels „die wahre und authentische Verehrung“ der Heiligen fördert. Dazu kann die Verehrung von Reliquien gehören, zu denen Körperteile der Heiligen sowie ihre Kleidung und andere damit verbundene Gegenstände gehören können.

Siehe auch  Chinas lautstarkes Einschalten von Covid wird keine sofortige Lösung sein | China

Im Katechismus der Katholischen Kirche heißt es: „Es muss klar unterschieden werden zwischen Verehrung, Anbetung und Anbetung, die allein Gott gebührt.“

Was ist ST. Brigids Tag?

St. Brigid's Day und Imbolc, ein heidnischer Feiertag, der mit der Göttin Brigid in Verbindung gebracht wird und die Ankunft des Frühlings ankündigt, fallen beide auf den 1. Februar, obwohl Irland den Feiertag am darauffolgenden Montag feiert.

Warum gewinnt Brigid im 21. Jahrhundert Anhänger?

Brigids Moment ereignete sich als Viele Iren sind enttäuscht Mit traditionellem römischen Katholizismus und seiner patriarchalischen Führung inmitten einer säkularen Kultur. Selbst viele gläubige Katholiken sind entsetzt über die Skandale, darunter die Vertuschung sexuellen Missbrauchs.

Ob Anhänger Brigid in erster Linie als Heilige, Göttin oder eine Kombination aus beidem verehren, sie sehen Brigid als Symbol weiblicher Spiritualität, Umweltschutz und künstlerischer Kreativität.

Der Tag der Brigid sei „ein Aufruf, den sinnlosen, jahrtausendelangen Krieg zwischen Christentum und Heidentum zu beenden“ und „die Weisheit und Schönheit beider Abstammungslinien“ zu erkennen, schreibt Melanie Lynch, Gründerin von History, die sich für den neuen Nationalfeiertag einsetzte .

Wie ist ST. Wird Brigids Tag gefeiert?

Das dramatischste Ereignis ist die geplante Rückgabe der Reliquien an Brigids Geburtsort mit einer kurzen Prozession von Solas Priddy zur St. Brigid's Parish Church – einem christlichen spirituellen Zentrum unter der Leitung der Brighidine Sisters of Kildare mit der Mission, „Menschen aller Glaubensrichtungen und Religionen“ willkommen zu heißen Religionen“. Des Unglaubens.“ Die Prozession wird von drei Mädchen angeführt, die auf Ponys reiten und als mittelalterliche irische Ritter verkleidet sind, die einer Überlieferung zufolge die Reliquien vor Jahrhunderten nach Portugal begleitet haben.

David Monje, Vorsitzender des örtlichen Tourismusverbands von Kildare, sagte: „Was mich erstaunt, ist, dass man sich 1.500 Jahre später in Kildare und Irland immer noch mit Liebe daran erinnert.“ Ihre Worte, Weisheiten und Taten bedeuten heute mehr denn je, wenn man darüber nachdenkt, wie wir mit unserem Land, unserer Umwelt, unseren Tieren, wie wir miteinander umgehen und wie wir uns selbst behandeln. „

Siehe auch  Vor dem US-Konsulat in Jeddah wurde eine Schießerei gemeldet, bei der zwei Menschen ums Leben kamen

Viele Veranstaltungen werden von Solas Pride, irisch für „Brigid’s Light“, organisiert, darunter eine „Vigil for Peace“ am Mittag. Tausende Studenten planen, die Pause in den nahegelegenen Curragh Plains zu markieren, indem sie eine menschliche Form des St. Brigid's Great Cross errichten, ein Quadrat mit vier symmetrischen Armen.

Andere aus der ganzen Welt nehmen an der Mahnwache teil – einer Schweigeminute zur Mittagszeit Ortszeit, sagte Brigidinschwester Rita Minihan, eine der Gründerinnen von Solace Pride.

„Wir senden eine Botschaft, dass wir entschieden gegen Krieg in unserer Welt und die Verbreitung von Waffen sind“, sagte sie. „Es ist irgendwie beängstigend, was in unserer Welt vor sich geht. Sie sehnt sich verzweifelt nach Frieden und Brigid hat sich den Ruf einer Friedensstifterin erworben.

An anderen Orten in Kildare finden Musik, ökumenische Gottesdienste und andere Aktivitäten statt.

Die Herstory-Gruppe, die Kunst und Bildung nutzt, um weibliche Vorbilder zu fördern, plant für die Feiertage und die darauffolgenden Tage Veranstaltungen in ganz Irland. Zu diesen Vorführungen gehören dramatische Lichtshows, bei denen künstlerische Bilder von Brigid auf historische Wahrzeichen projiziert werden.

In anderen Teilen der Welt planen irische Kulturerbegruppen, den Tag mit Konzerten und kulturellen Veranstaltungen zu begehen. Kirchen veranstalten Messen zu Ehren der Heiligen, während Wiccaner und andere heidnische Gruppen Meditationen und andere Zeremonien zu Ehren der Göttin und zur Feier von Imbolc planen.

___

Die Religionsberichterstattung von Associated Press wird von der AP unterstützt Zusammenarbeit Bei The Conversation US, finanziert von Lilly Endowment Inc., ist die AP allein für diesen Inhalt verantwortlich.