Februar 25, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Was steckt hinter einem 10-Dollar-Hühnchen auf Reis aus einem Einkaufswagen?  18.000 $ genehmigen.

Was steckt hinter einem 10-Dollar-Hühnchen auf Reis aus einem Einkaufswagen? 18.000 $ genehmigen.

Aber Herr Musa konzentrierte sich auf eine Zahl: 3892. Das war seine Position in der Warteschlange der New Yorker Lebensmittelverkäufer.

Wie Tausende mobile Lebensmittelverkäufer in der Stadt kann Herr Musa keine Genehmigung für seinen Einkaufswagen erhalten, der Halal-Teller hat. Die langfristige Obergrenze begrenzte die Zahl der Genehmigungen auf 5.100, bevor das Gesetz von 2021 ein Jahrzehnt lang jährlich 445 neue Genehmigungen zuließ. Bisher hat die Stadt 71 neue Genehmigungen erteilt.

Nach Angaben des städtischen Gesundheitsamtes standen im Januar fast 9.500 Menschen auf Wartelisten. Ein Unternehmenssprecher sagte, es habe seit der Verabschiedung des Gesetzes 1.074 Anträge – eine Voraussetzung für den Erhalt einer Genehmigung – gestellt, die meisten Antragsteller hätten das Verfahren jedoch noch nicht abgeschlossen.

Während er wartete, sagte Musa, dass er und sein Geschäftspartner alle zwei Jahre 18.000 US-Dollar in bar zahlten, um ihre Erlaubnis von einem Taxifahrer aus der Bronx zu mieten, die Musa nach eigenen Angaben vor Jahrzehnten für ein paar hundert Dollar bekommen hatte. Herr Musa sagte, dass solche Vereinbarungen für viele Verkäufer, die sich an die Vorschriften halten, die einzige Möglichkeit seien, Bußgelder und die Beschlagnahmung ihrer Einkaufswagen zu vermeiden.

Herr Musa hofft, diesen Sommer den gleichen Preis aushandeln zu können, geht jedoch davon aus, dass der Genehmigungsinhaber versuchen wird, ihn zu erhöhen.

„Was kann ich tun?“ „Er hat, was ich brauche“, sagte Herr Musa und fügte hinzu.

Dies sind Berichte über Hühnchen und Reis – ein Haufen marinierter Hühnchen ohne Knochen mit gelbem Reis und einem Beilagensalat –, die die Stadt in den 1980er Jahren im Sturm eroberten, nachdem eine Welle ägyptischer Einwanderer angekommen war.

Siehe auch  Cramer sagt, der Markt habe „die Liebe zu Magnificent Seven verloren“.

Herr Moussa, 30, ebenfalls aus Ägypten, hat den Preis des Gerichts seit 2020 um 67 Prozent erhöht. Er sagte, er habe das Geschäft vor mehr als einem Jahr geschlossen, in dem er als Fahrer für die Essenslieferung gearbeitet hatte.

Beim Betrieb eines Wohnmobils müssen Sie Dutzende von Ausgaben im Auge behalten, angefangen bei der Einsparung von 750 US-Dollar pro Monat für die Beantragung einer Genehmigung. Das Unternehmen, das auf Studenten, Büro- und Bauarbeiter angewiesen ist, arbeitet in zwei 10-Stunden-Schichten, von 8:30 bis 4:30 Uhr. Im Winter arbeiten Herr Musa und zwei Köche (die 150 Dollar pro Tag verdienen) von Mittwoch bis Sonntag; Nach Ostern arbeiten sie jeden Tag.

Moses zahlt außerdem 450 US-Dollar pro Monat für Platz in einer Garage und einer kleinen Küche in Red Hook, Brooklyn, um den Einkaufswagen und die Zutaten aufzubewahren. Er gibt 30 US-Dollar pro Tag aus, damit ein Arbeiter den Wagen reinigt, und 65 US-Dollar für einen Fahrer, der ihn von und nach Lower Manhattan transportiert.

Der größte Teil des Kochens wird in dem 5 x 10 Fuß großen Metallwagen erledigt. Ein 2.000-Dollar-Generator treibt einen Minikühlschrank an; Der Grill und die Herdfritteuse brennen täglich in einem 25-Dollar-Propantank. Eine Tüte Basmatireis im Wert von 18 US-Dollar wird normalerweise von Mitarbeitern einer Lebensmittelkommission gekocht.

In den kälteren Monaten könnte das Unternehmen 500 US-Dollar pro Tag machen, ein Nettoverlust, aber genug, um bis zum Sommer zu überleben, wenn der Umsatz zwischen 700 und 1.400 US-Dollar pro Tag schwankt, sagte Moussa. Hühnchen auf Reis ist das beliebteste Gericht und macht zwei Drittel des Umsatzes aus.

Siehe auch  Micron kündigt 10 % Personalabbau und Bonus-Suspendierungen an

New York sei die einzige US-Großstadt mit einer Obergrenze für die Genehmigungen für Lebensmittelverkäufer, sagte John Rainey Short, emeritierter Professor an der University of Maryland, Baltimore County. Aber das könnte sich ändern.

Im Dezember, Stadtratsmitglieder Legen Sie einen Gesetzentwurf vor Die Zahl der jährlich neu ausgestellten Genehmigungen soll erhöht werden – von 445 auf 1.500 – und die Obergrenze nach fünf Jahren aufgehoben werden.

Mohamed Attia, Geschäftsführer des Street Vendor Project, einer Interessenvertretung, sagte, die Änderungen würden transformativ sein.

Gegner sagen, dass die Abschaffung der Obergrenze zu Überfüllung und Sicherheitsproblemen führen könnte.

Eine Sprecherin des Bürgermeisteramtes sagte, die Stadt prüfe die Gesetzgebung.

Für Herrn Musa, der mit seiner Frau und seinem Kind in Jersey City, New Jersey, lebt, könnte die Erlangung einer legalen Erlaubnis erhebliche Geldbeträge sparen. Er sagte, er habe auch eine Eigentumsbeteiligung an zwei nahegelegenen Fahrzeugen, die ebenfalls geliehene Genehmigungen nutzen.

Möglicherweise sind noch genügend Ersparnisse vorhanden, um in den Ruhestand zu gehen. „Mit 50 werde ich im See angeln“, sagte er.

produziert von Eden Weingart, Andrew Hendricker Und Dagny Salas. Entwickelt von Gabriele Gianordoli Und Alisa Oversteig.