Mai 20, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Warum nicht eine Wohnung mit einem Schlafzimmer in New York City mieten?

Warum nicht eine Wohnung mit einem Schlafzimmer in New York City mieten?

Wenn es um die teuersten Städte in Amerika geht, um eine Wohnung mit einem Schlafzimmer zu mieten, New York ist der König der Hügel und die Spitze des Haufens.

Die durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung in den fünf Bezirken betrug am 1. Februar 3.100 US-Dollar, was einem Anstieg von 26 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das geht aus einer Analyse des National Zumper Index hervor.

Das ist fast 200 Dollar teurer als die zweitteuerste Stadt, um eine Ein-Zimmer-Wohnung zu mieten – San Francisco.

Der durchschnittliche Mietpreis für ein Schlafzimmer in San Francisco betrug 2.930 $ – oder 11 % mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Boston verzeichnete laut Zumper’s National Index einen massiven Anstieg des Durchschnittspreises von Ein-Zimmer-Wohnungen um 32 % — 2.700 US-Dollar zum 1. Februar.

Die Stadt mit dem größten Anstieg im Jahresvergleich ist Miami, wo der Durchschnittspreis für ein Apartment mit einem Schlafzimmer um 34 % auf 2.420 $ stieg.

Die Top Ten wurden von San Jose, Kalifornien ($2.470) aufgerundet; Washington, DC (2.220 $); Los Angeles, Kalifornien (2.190 $); San Diego, Kalifornien (2.170 $); Oakland, Kalifornien (2.100 $); und Scottsdale, Arizona (1950 $).

Die durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung in den fünf Bezirken beträgt 3.100 US-Dollar pro Monat.
Joseon

Die hohe Miete ist maßgeblich auf die extrem hohe Nachfrage nach urbanem Wohnen gepaart mit geringem Bestand zurückzuführen.

Das hat eine aktuelle Studie herausgefunden New York City genehmigte 2020 weniger neue Wohnungen pro Einwohner als jede andere Stadt im Nordosten.

Diese Zahlen sind schlechte Nachrichten für den Big Apple, da Remote-Arbeiter weiterhin in billigere Städte wie Miami und Austin strömen. Beide einigten sich so oft wie New York im Jahr 2020 – 7,6 bzw. 17,8.

Siehe auch  Wie wurde das größte Kreuzfahrtschiff der Welt gebaut?