April 12, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Warum dem Dackelhund in Deutschland ein Zuchtverbot droht: Berichte

Warum dem Dackelhund in Deutschland ein Zuchtverbot droht: Berichte

Wsewolod Wlasenko/Getty Images

  • Deutschlands berühmter Dackel, auch Dackel genannt, ist im Land illegal.
  • Dies geschah im Anschluss an einen Gesetzesentwurf zum Verbot tierquälerischer Zuchtpraktiken.
  • Der Deutsche Kennel Club hat eine Petition zur Rettung der Rasse eingereicht.

Der ikonische Dackel, auch Dackel genannt, könnte in Deutschland verboten werden, da ein neuer Gesetzesentwurf darauf abzielt, Zuchtpraktiken einzudämmen, die den Tieren schaden, sagte der Deutsche Hundehüttenverein (VDH). Die Times of London berichtete.

Das Gesetz, das darauf abzielt, Hunde mit „Knochenanomalien“ zu verbieten, wurde vom VDH abgelehnt, der die Deutschen aufforderte, sich gegen „Gesetze, die unsere Lieblingshunde verbieten“ zu wehren.

Peter Friedrich, Chef des VDH, sagte, der Gesetzentwurf solle klarstellen, wo die Anomalie liegt: „Sonst liegt es auf der Hand, dass der Vorfahre des Hundes, der Wolf, den Präzedenzfall schafft. Ein gesetzlich verhängtes Zuchtverbot würde dann alle treffen.“ „gesunde Hunde, die im Aussehen vom Wolfstyp abweichen“, so The Times.

Der VDH startete eine Petition gegen das „Gesetz zum Verbot unserer Lieblingshunde“, die bis Mittwoch mehr als 14.000 Unterschriften gesammelt hatte. Für Sky News.

Dackel leiden unter einer Vielzahl gesundheitlicher Probleme, die mit ihrer „übermäßigen Körperform“ zusammenhängen. Britische Veterinärvereinigung.

Der Verband gibt an, dass es sechs Sorten dieser Rasse gibt – Standard-Lang-, Glatt- und Rauhaarrassen sowie Miniaturversionen dieser Sorten – und bei allen das Risiko einer Reihe chronischer Komplikationen besteht, die teure chirurgische Eingriffe erfordern.

Das deutsche Landwirtschaftsministerium hat bestritten, dass die Überarbeitung der Zuchtgesetze darauf hinauslaufen wird Auf bestimmte Arten beschränkt Laut The Telegraph soll jedoch die „quälerische Erziehung“ abgeschafft werden, die künftigen Generationen Schmerzen und Leid bereiten könnte.

Siehe auch  Julian Nagelsmann spricht Deutschland sein Vertrauen für das Spiel gegen Schottland aus, während DFB-Chef die Kampfarena wechselt

Business Insider hat VDH um einen Kommentar gebeten.

Überbewertete Funktionen

Buck-Rennen.
Joey Hayden/Business Insider

Dackel sind nicht die einzige Rasse, die unter Zuchtproblemen leidet.

Die meisten Hunde wurden für bestimmte Zwecke ausgewählt, beispielsweise für den Wachdienst, das Hüten oder Jagen, und bei der gezielten Zucht wurde versucht, Hunde zu schaffen, die aufgrund spezifischer Merkmale am besten für diese Aufgaben geeignet sind. Königliche Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei (RSPCA).

Doch in jüngster Zeit haben Hundezüchter versucht, solche Merkmale hervorzuheben, um Rassehundeausstellungen zu gewinnen – dies hat jedoch zu einem Mangel an genetischer Vielfalt geführt, was das Risiko für verschiedene Krankheiten wie Blindheit und Krebs erhöht. Das sagt die RSPCA auf ihrer Website.

Dackel wurden ursprünglich für die Dachsjagd gezüchtet. Ihr kurzer Körper und ihre kurzen Beine helfen ihnen dabei, Tiere in Bodennähe aufzuspüren und in kleine Löcher zu kriechen.

Doch nun erhöhen diese übertriebenen Merkmale das Risiko für „lebenslange Rücken-, Knie- und Gelenkprobleme“ bei Dackelhunden. Menschen für die ethische Behandlung von Tieren (PETA).

Die gemeinnützige Organisation weist außerdem darauf hin, dass Dackel „besonders anfällig“ für Hörverlust, Augenkrankheiten und Herzklappenfehler sind.

Andere Hunde mit erheblichen gesundheitlichen Problemen, die auf die selektive Zucht zurückzuführen sind, sind Möpse und Bulldoggen, die beide aufgrund ihres flachen Gesichts unter schweren Atembeschwerden leiden.