Februar 25, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Wahlen in Aserbaidschan: Präsident Ilham Aliyev gewinnt von Beobachtern kritisierte Wahlen

Wahlen in Aserbaidschan: Präsident Ilham Aliyev gewinnt von Beobachtern kritisierte Wahlen

Kommentieren Sie das Foto,

Menschenmassen gingen auf die Straßen der Hauptstadt Baku, um die fünfte Amtszeit von Ilham Aliyev in Folge zu feiern

Nach Angaben der Wahlbehörden gewann der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev mit mehr als 92 % der Stimmen die fünfte Amtszeit in Folge.

Allerdings sagen internationale Beobachter, dass er keinen wirklichen Rivalen hatte.

Die wichtigsten rivalisierenden Parteien boykottierten die Wahl, ein Oppositionsführer nannte sie eine „Nachahmung der Demokratie“.

Die Wahlen am Mittwoch sollten im Jahr 2025 stattfinden, doch nachdem die Regierung die Kontrolle über eine von ethnischen armenischen Separatisten regierte Region übernommen hatte, wurden vorgezogene Neuwahlen anberaumt.

Aliyev konkurrierte mit sechs anderen Kandidaten, obwohl keiner von ihnen seine Herrschaft kritisierte.

Tausende Anhänger gingen in der Hauptstadt Baku auf die Straße, um die Wiederwahl des Präsidenten zu feiern.

Offizielle Medien zitierten Wahlbeamte mit den Worten, dass Aliyev 92,05 % der Stimmen erhielt, nachdem mehr als 93 % der Stimmen ausgezählt waren, und die Wahlbeteiligung bei etwa 76 % lag.

Der Präsident erhält in der Regel mehr als 85 % der Stimmen bei Wahlen, die nach Ansicht von Menschenrechtsgruppen weder frei noch fair sind.

Präsident Aliyev kündigte vorgezogene Neuwahlen an, nachdem seine Popularität im vergangenen Jahr infolge des erfolgreichen Militäreinsatzes Aserbaidschans in der umstrittenen Region Berg-Karabach gestiegen war.

Aserbaidschans Luftangriff im September beendete drei Jahrzehnte ethnischer armenischer Herrschaft in der Region – international als aserbaidschanisches Territorium anerkannt.

Der Großteil der 120.000 armenischen Bevölkerung floh in das benachbarte Armenien, obwohl einige hochrangige Beamte in der abtrünnigen Region verhaftet und mehrere Monate lang in Untersuchungshaft in Aserbaidschan festgehalten wurden, weil ihnen verschiedene Verbrechen vorgeworfen wurden.

Aliyev beschrieb den Sieg Karabachs als „historisches Ereignis, das in der Geschichte Aserbaidschans seinesgleichen sucht“ und fügte hinzu, dass die Wahlen „den Beginn einer neuen Ära“ markieren würden, da sie zum ersten Mal auf allen aserbaidschanischen Territorien abgehalten würden.

Ali Karimali, Vorsitzender der Volksfront, einer der größten Oppositionsparteien Aserbaidschans, sagte, dass „es im Land keine Bedingungen für die Abhaltung freier und fairer Wahlen gibt“.

Er fügte hinzu: „Die Versammlungsfreiheit ist eingeschränkt, die Medien stehen unter staatlichem Druck und politische Opposition wird unterdrückt.“

Bildquelle, Präsident von Aserbaidschan

Kommentieren Sie das Foto,

Ilham Aliyev, der am Mittwoch bei seiner Stimmabgabe abgebildet war, gewann offiziell mit mehr als 92 % der Stimmen, nachdem die meisten Stimmen ausgezählt waren.

Aliyev trat sein Amt erstmals 2003 an, nach dem Tod seines Vaters Heydar Aliyev. Seine Familie übernahm 1993 die Macht, zwei Jahre nachdem Aserbaidschan seine Unabhängigkeit von der ehemaligen Sowjetunion erlangt hatte.

In den letzten Monaten haben die aserbaidschanischen Behörden ihren Druck auf unabhängige Medien verstärkt und mehrere kritische Journalisten festgenommen.

Aserbaidschan wurde von der Menschenrechtsgruppe Amnesty International kritisiert, die den Behörden vorwirft, die Meinungsfreiheit zu unterdrücken und präsidentkritische Stimmen ins Visier zu nehmen.

Eine Reihe ausländischer Staats- und Regierungschefs gratulierten Herrn Aliyev zu seinem Wahlsieg, darunter der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, der chinesische Präsident Xi Jinping und der iranische Präsident Ebrahim Raisi.

Siehe auch  Russlands Krieg in der Ukraine zerstört die Wiedervereinigung der Europäischen Union und Lateinamerikas – POLITICO