Februar 9, 2023

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ungarn legt sein Veto gegen ukrainische Hilfe ein, und die EU sucht nach einer alternativen Lösung – Politico

Ungarn legt sein Veto gegen ukrainische Hilfe ein, und die EU sucht nach einer alternativen Lösung – Politico

Klicken Sie auf Wiedergabe, um diesen Artikel anzuhören

ausgedrückt durch künstliche Intelligenz.

Die ungarische Regierung blockierte am Dienstag eine Einigung über ein 18-Milliarden-Euro-Hilfspaket für die Ukraine und zwang die Europäische Kommission und andere EU-Länder, nach einer Lösung zu suchen, um sicherzustellen, dass Kiew im Januar das dringend benötigte Geld erhält.

Das sagte EU-Haushaltskommissar Johannes Hahn bei einem Treffen Plenarsitzung Die Finanzminister des Blocks. EU-Beamte sagten, dies könnte so etwas wie eine sogenannte verstärkte Zusammenarbeit nach sich ziehen, einen legalen Weg, um ein Veto zu vermeiden.

Diese Lösung würde jedoch erfordern, dass die EU-Länder nationale Schutzmaßnahmen gegen Softwarefehler vorsehen, die in einigen Fällen eine parlamentarische Zustimmung erfordern würden, was einige Zeit in Anspruch nehmen könnte.

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat sich entschieden, einen harten Ball zu spielen, indem er die Notwendigkeit seiner Zustimmung zur Ukraine-Hilfe als Druckmittel nutzt, um seinen Anteil an der EU zu sichern und Geld zurückerstatten. Die Europäische Union hat versucht, einige für Budapest vorgesehene Mittel wegen Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit zu blockieren.

Das ungarische Veto vom Dienstag bedeutete, dass Entscheidungen zu allen anderen Dossiers auf der Tagesordnung der Finanzminister getroffen wurden – dem Mindestkörpersteuersatz, den Budapest ebenfalls verbietet, Ungarns Sanierungsplan, der an Zuschüsse in Höhe von 5,8 Milliarden Euro gebunden ist, und die Entscheidung, 7,5 Milliarden Euro an Finanzierungen einzufrieren EU-Ungarn zu Korruptionsfällen – verschoben.

„Wir konnten nicht das gesamte Paket verabschieden, aber wir werden nicht enttäuscht sein“, sagte der tschechische Finanzminister Zbenik Stanjora, während er das Treffen der Finanzminister leitete. Unser Ehrgeiz bleibt, im Januar mit der Auszahlung von Geldern an die Ukraine zu beginnen.

Siehe auch  Die neuesten Nachrichten des ukrainisch-russischen Krieges: Live-Updates

Er beauftragte den Rat, an einer „von 26 Mitgliedsstaaten unterstützten Lösung“ zu arbeiten, die das ungarische Veto umgehen würde.

Die tschechische Ratspräsidentschaft muss nun entscheiden, was als nächstes zu tun ist: ein mögliches neues Gipfeltreffen der Finanzminister später im Dezember – mit dem 12. Dezember als möglichem Datum – oder die Eskalation der Angelegenheit auf ein Treffen der EU-Führungsspitzen Mitte Dezember.

Die EU-Regierungen haben bis zum 19. Dezember Zeit, sich zum Einfrieren von EU-Geldern für Ungarn zu äußern. Orbán muss seinen Sanierungsplan bis Ende des Jahres genehmigen oder riskieren, 70 % der 5,8 Milliarden Euro an Zuschüssen zu verlieren.