April 15, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Traurig und überraschend – Abwechslung

Traurig und überraschend – Abwechslung

„Ant-Man and the Wasp: Quantumania“-Drehbuchautor Jeff Lovinis wurde damit beauftragt, den bisher ehrgeizigsten „Ant-Man“-Film zu produzieren und den neuen Thanos-Bösewicht des MCU, Kang the Conqueror (Jonathan Majors), vorzustellen. Die Ergebnisse waren etwas katastrophal. Quantumania ist nicht nur einer der am schlechtesten bewerteten Marvel-Filme der Geschichte (48 % bei Rotten Tomatoes erreichen fast das Rekordtief von „Eternals“ von 47 %), sondern der Film fiel an seinem zweiten Wochenende um 69 % an den Kinokassen. Making It markiert den zweitgrößten Rückgang in der MCU-Geschichte.

„Um ehrlich zu sein, haben mich diese Kritiken überrascht“, sagte Loveness kürzlich. Das tägliche Biest Über die schweren kritischen Treffer, denen „Quantumania“ ausgesetzt war. „Ich war an einem sehr niedrigen Ort … diese Kritiken waren nicht gut und ich dachte: ‚Was …?‘“ „

„Ich bin wirklich stolz auf das, was ich Jonathan geschrieben habe [Majors] und Michelle Pfeiffer [scientist Janet Pym]Liebe hinzugefügt. „Ich dachte, das wäre gutes Zeug, weißt du? Und so war ich einfach verzweifelt, und ich war wirklich traurig darüber.“

Loveness‘ Stimmung bessert sich, nachdem er beschließt, an einer öffentlichen Vorführung von Quantumania teilzunehmen, nachdem negative Kritiken aufgetaucht sind. Der Drehbuchautor hörte zu, während das Publikum über die vielen Witze lachte, die er dem Drehbuch hinzufügte.

„Ich bin wie, verdammt! Nein, [the reviews] Sie liegen falsch! Ich habe recht! MODOK ist genial! Er sagte, als er den Film an seinem Eröffnungswochenende sah: „Ich bin insgesamt sehr zufrieden damit und ich glaube, ich habe diese Woche gelernt, wie man einen Hit einfährt. Jetzt, wo ich weiß, dass es nicht so schlimm ist, kann ich einfach weitermachen und Dinge wiedergutmachen.“

Siehe auch  Sean „Diddy“ Combs überträgt die Veröffentlichung auf Notorious BIG, Mase – Variety

„Quantumnia“ markiert das Debüt von Loveness im Marvel Cinematic Universe. Er startete in Hollywood als Autor bei „Jimmy Kimmel Live!“ Bevor er zu „Rick and Morty“ von Adult Swim wechselte, gewann er einen Emmy Award für die Folge der vierten Staffel der Serie, „The Fat of Acid Episode“. Liebling sagte vielfältig Sein Ziel mit dem Drehbuch zu „Quantumania“ war es, „die Art von Abenteuerfilm zu machen, die ich liebte, als ich aufwuchs“.

„Mit Paul Rudd hatten wir in den 90er Jahren die Gelegenheit, diesen Papa-Helden zu machen, so wie sich Robin Williams in ‚Hawkeye‘ oder ‚Jumanji‘ fühlt“, sagte Loveness. Wir hatten es wie zufällig im „Avengers“-Film selbst , völlig aus der Tiefe? Es fühlte sich einfach wie eine lustige Herausforderung an.“

Loveness engagiert sich für Marvel und entwickelt derzeit das Drehbuch zu „Avengers: The Kang Dynasty“.