Juli 21, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Toyota stoppt die Auslieferung einiger Fahrzeuge, nachdem die Motorentests fehlgeschlagen sind

Toyota stoppt die Auslieferung einiger Fahrzeuge, nachdem die Motorentests fehlgeschlagen sind

Toyota sagte, das sei der Fall stoppen Weltweiter Versand von 10 Fahrzeugen, nachdem festgestellt wurde, dass eine ihrer Tochtergesellschaften die Tests von Dieselmotoren in Autos falsch durchgeführt hatte – das jüngste peinliche Problem, mit dem der weltgrößte Autohersteller in den letzten Monaten zu kämpfen hatte.

Eine Toyota-Tochtergesellschaft nutzte eine Software zur Messung der PS-Leistung, die dafür sorgte, dass „die Werte glatter und mit weniger Abweichungen erschienen“, sagte die Muttergesellschaft Toyota in einer Erklärung. Das Unternehmen sagte, dass die Fahrzeuge „den Motorenproduktionsstandards entsprechen“ und dass keine Notwendigkeit bestehe, die Nutzung der Motoren oder Fahrzeuge einzustellen.

Allerdings hat Toyota beschlossen, die Auslieferung der zehn Modelle mit den drei betreffenden Dieselmotoren einzustellen. Zu den Modellen, die vorübergehend geschlossen werden, gehören der beliebte Pickup Hilux und der SUV Land Cruiser 300. Zur Zahl der beschädigten Fahrzeuge machte Toyota keine Angaben.

Im Dezember kam es bei Toyota zu einer Reihe von Rückrufen und Produktionsstopps. Zunächst wurden in den USA etwa eine Million Autos aufgrund eines Airbag-Problems zurückgerufen. Dann wurde berichtet, dass die japanische Regierung gegen ihre Tochtergesellschaft Daihatsu wegen jahrzehntelanger Sicherheitsprobleme ermittelt.

Daihatsu Das Unternehmen kündigte an, die Auslieferung aller seiner Modelle aufgrund von Verstößen gegen Sicherheitsinspektionen einzustellen. Letzte Woche hieß es, man rufe 320.000 Daihatsu-Fahrzeuge zurück und sei immer noch nicht bereit, die Produktionsstätten wieder zu eröffnen.

Toyota sagte, man verstehe die „Schwere“ der beiden aufeinanderfolgenden Testprobleme, die „die Grundfesten des Unternehmens als Automobilhersteller erschütterten“.

Japanische Automobilkonzerne stehen vor der größten geschäftlichen Herausforderung, seit sie in den 1980er Jahren zu globalen Giganten wurden. Toyota, das in den 1970er-Jahren zum Marktführer im effizienten Automobilbau wurde, hat es nicht geschafft, mit den veränderten Verbraucherpräferenzen und den Bemühungen von Regierungen auf der ganzen Welt Schritt zu halten, die Verbrennung fossiler Brennstoffe, die Hauptursache des Klimawandels, drastisch zu reduzieren. Im vergangenen Jahr löste China Japan als weltgrößten Autoexporteur ab.

Siehe auch  Home Depot will eine zusätzliche Milliarde Dollar für Stundenarbeiter ausgeben