Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Top-Optionen der Lakers als Ersatz für Darvin Hamm, nachdem Charles Lee den Vertrag bei den Hornets erhalten hat

Top-Optionen der Lakers als Ersatz für Darvin Hamm, nachdem Charles Lee den Vertrag bei den Hornets erhalten hat

Die Zahl der Kandidaten für den Cheftrainer der Los Angeles Lakers, aus denen man wählen kann, nimmt ab, obwohl es immer noch viele Optionen gibt.

Der Assistent der Boston Celtics, Charles Lee, wurde bereits als Spitzenkandidat gehandelt Shams Al Sharaniya Vom Athleten und vom Feld war er gemietet Von den Charlotte Hornets am Donnerstag. Er würde den Playoff-Lauf der Celtics beenden, bevor er das Amt übernimmt.

Dies folgt Jason Kidd von ESPN Dave McMenamin Es wurde berichtet, dass er ein Kandidat für die Interessen der Lakers sei. Geschah Am Montag unterzeichnete er eine mehrjährige Vertragsverlängerung bei den Dallas Mavericks.

Die Lakers sind als nächstes auf der Suche nach einem Cheftrainer Schießen Darvin Ham am 3. Mai. Seine Entlassung erfolgte nach einer Playoff-Niederlage in der ersten Runde gegen die Denver Nuggets. Der 50-Jährige erzielte in zwei Spielzeiten für den Verein eine Bilanz von 90-74.

Obwohl einige ihrer Kandidaten außerhalb des Vorstands stehen, werfen die Lakers möglicherweise ein breites Netz aus, um sicherzustellen, dass sie die richtige Anstellung erhalten. Wer auch immer den Job bekommt, wird ihr dritter Trainer seit 2019 und der achte seit Phil Jacksons Rücktritt nach der Saison 2010/11 sein.

Hier sind die besten verbleibenden Optionen, aus denen die Lakers wählen können.

Andrew D. Bernstein/NBAE über Getty Images

Von den potenziellen Kandidaten der Lakers scheint Tyronn Lue die geringste Wahrscheinlichkeit zu haben, dass es tatsächlich dazu kommt.

Die Lakers haben es Er hatte keine Angst Sie sind an Lue interessiert, er steht jedoch noch für zwei weitere Saisons bei den Los Angeles Clippers unter Vertrag.

ESPN Adrian Wojnarowski Die Clippers beabsichtigen, eine Verlängerung mit Lue anzustreben, der „erwartungsgemäß ein Ziel“ für die Lakers und andere Vereine sein wird, berichteten die Clippers.

Im Gespräch mit Reporter Nach der Playoff-Niederlage der Clippers in der ersten Runde gegen die Dallas Mavericks am 3. Mai sagte Lue „es ist großartig, gesucht zu werden“, als er nach dem Interesse der Lakers an ihm gefragt wurde, bevor er sein Engagement für seinen aktuellen Verein bekräftigte.

Siehe auch  Tua Tagovailoa würde als Start-QB bleiben; Die Delfine erwarten, dass er bereit ist

„Ich bin nicht gekommen, um überall hin zu springen und zu gehen“, sagte Law. „Sie waren alle großartig zu mir. Sie hatten einfach ein tolles Verhältnis zum Eigentümer und zum Frontoffice. Es ist großartig. Ich würde gerne langfristig hier bleiben.“

Lues Geschichte mit LeBron James ist ein offensichtliches Verkaufsargument für die Lakers, aber diese Situation ist auch kompliziert, weil James diesen Sommer ein Free Agent werden könnte. Er ist ein 20-facher All-Star Es wird erwartet Er möchte einen neuen Vertrag bei den Lakers unterschreiben, doch sein langfristiger Status in der NBA scheint ungewiss, da er am 30. Dezember 40 Jahre alt wird.

Solange er nicht das Gefühl hat, dass dieser Aufenthalt bei den Clippers vorbei ist, kann man sich kaum vorstellen, dass er bei den Lakers landet. Selbst wenn er seinen aktuellen Job aufgeben wollte, würde Steve Ballmer seinen Vertrag an die andere Mannschaft, die in Los Angeles spielt, tauschen?

Rocky Weidner/NBAE über Getty Images

Kenny Atkinson ist ein weiterer Typ, den Charania als „Spitzenkandidat“ der Lakers betrachtet.

Es ist etwas seltsam, dass Atkinson seit seinem Ausscheiden aus den Brooklyn Nets Mitte der Saison 2019–20 noch keinen weiteren Trainerjob erhalten hat. Er führte sie zu einem 42-40-Rekord und einem Playoff-Auftritt 2018-19 mit einem jungen Kader, zu dem D’Angelo Russell, Caris LeVert, Jarrett Allen und Spencer Dinwiddie gehörten.

Im Sommer nach ihrem Postseason-Auftritt änderte sich der Kader der Nets komplett, als Kevin Durant und Kyrie Irving beim Verein unterschrieben. Atkinson hatte nie die Chance, Durant in Spielen zu coachen, da der zweimalige MVP der NBA-Finals die gesamte Saison 2019–20 wegen einer Achillessehnenriss-Erkrankung verpasste.

Seit er die Nets verlassen hat, war Atkinson in der Saison 2020/21 Zeit als Assistent im Stab von Lue bei den Clippers und in den letzten drei Spielzeiten im Stab von Steve Kerr bei den Golden State Warriors tätig.

Siehe auch  Ohtani ist möglicherweise der beliebteste japanische Sportler in Südkorea. Sein Charme überzeugt über historische Rivalen

Atkinson hatte zuvor zugestimmt, im Juni 2022 Cheftrainer der Hornets zu werden zu unterstützen Von der Vereinbarung, bei den Kriegern zu bleiben. Er war 56 Jahre alt Es sagte Einer der drei Finalisten, die letzten Sommer für die Milwaukee Bucks eröffnet wurden und letztendlich an Adrian Griffin gingen.

Wenn Atkinson glaubt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für ihn ist, eine neue Rolle als Cheftrainer zu übernehmen, könnten die Lakers ein guter Einstiegsort sein. Sie werden zwei etablierte Stars im Kader haben, vorausgesetzt, James kehrt zurück, W.J Fähigkeit zum Handel Ein Erstrunden-Draft-Pick im Jahr 2029 oder 30 ist Teil eines Pakets, um einen weiteren hochkarätigen Spieler hinzuzufügen.

Patrick McDermott/Getty Images

Der andere Hauptkandidat der Lakers ist laut Charania der ehemalige Bucks-Trainer Mike Budenholzer.

Trainer Budd verpasste die Saison 2023/24, nachdem die Bucks ihn nach ihrer Erstrundenniederlage gegen die Miami Heat entlassen hatten. Als Cheftrainer hatte er sowohl in Milwaukee als auch in Atlanta enorme Erfolge.

Budenholzer hat in 10 Saisons zwischen den beiden Vereinen eine Karrierebilanz von 484-317. Seine Teams erreichten neun Mal die Playoffs, gewannen fünf Mal mindestens 50 Spiele der regulären Saison und erreichten dreimal das Konferenzfinale.

Die Bucks gewannen unter Budenholzer den NBA-Titel 2020-21. es war da Kasse Im Laufe seiner Karriere führte die Unfähigkeit oder mangelnde Bereitschaft, in den Playoffs Anpassungen vorzunehmen, dazu, dass die Teams nicht so erfolgreich waren, wie sie sein sollten.

Während dies für ein Team wie die Lakers ein echtes Problem darstellt, waren sie während der meisten Zeit von James‘ Amtszeit bei der Organisation kein großartiges Team in der regulären Saison. Ihre Gewinnquote von .519 in den letzten vier Saisons beträgt Verknüpfung Mit den Cleveland Cavaliers um den 15. Platz in der NBA.

Zumindest ist Budenholzers Lebenslauf in der regulären Saison stark genug, um das Lakers-Management davon zu überzeugen, dass er sie aus der Play-in-Meisterschaft heraushalten und zum ersten Mal seit dem Gewinn des NBA-Titels im Jahr 2019 unter die ersten sechs der Western Conference bringen kann . 20.

Siehe auch  Deebo Samuel von den 49ers gibt einen großartigen Kommentar zu Brock Purdys Armstärke ab – NBC Sports Bay Area und Kalifornien
Evan Yu/NBAE über Getty Images

Lassen Sie uns einen Moment über JJ Redick sprechen, denn er ist es Es sagte Wird für die Lakers in Betracht gezogen.

Der Zusammenhang ist klar, denn James und Riddick haben erst vor ein paar Monaten angefangen, einen Podcast zu machen. Sie scheinen eine gute Beziehung zur Serie zu haben, daher könnte es auf dem Papier wie eine gute Idee erscheinen, jemanden hinzuzuziehen, der bereits eine etablierte Beziehung zu James hat.

Aber Redick hat keinerlei Erfahrung als Trainer. Das bedeutet nicht, dass er nicht gut darin sein kann, aber die Liste der Menschen, denen es unter diesen Umständen gelungen ist, ist nicht lang.

Die Nets versuchten das mit Steve Nash, als sie ihn im September 2020 anheuerten. Man könnte sagen, dass sich der Wechsel ausgezahlt hat, da sie in jeder seiner ersten beiden Spielzeiten die Playoffs erreichten, einschließlich der Verlängerung der Bucks in Spiel 7 des Halbfinals der Eastern Conference 2021 . Bevor er verliert.

Wenn Sie auch berücksichtigen Der ganze Aufruhr Da Kyrie Irving und James Harden Mitte der Saison 2021/22 schließlich zu den Philadelphia 76ers wechseln, könnte Nash einen der besten Trainerjobs in der NBA ausüben.

Als ehemaliger Spieler, der kürzlich im September 2021 in den Ruhestand ging, hat Redick ein besseres Verständnis für die Funktionsweise aktueller NBA-Umkleidekabinen als viele andere. Möglicherweise könnte er sich sofort den Respekt von James verschaffen, was seine Glaubwürdigkeit beim Rest des Teams stärken würde.

Es ist nicht unmöglich, sich ein Szenario vorzustellen, in dem Redick von den Lakers verpflichtet wird, aber Redick zum ersten Mal auf irgendeiner Ebene als Trainer auf seine Schultern zu nehmen, scheint in diesem Moment eine monumentale Aufgabe zu sein.