Mai 26, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Teen Engineering macht die erste Referenz "hundertmal" besser

Teen Engineering macht die erste Referenz „hundertmal“ besser

Foto des Artikels mit dem Titel Teenage Engineering & # 39;  s Portable Synth erhält ein schlankeres Gehäuse, mehr Leistung und einen schockierenden Preis

Teenager-Engineering stand in letzter Zeit im Rampenlicht Um Panic beim Erstellen von Dateien zu helfen Playdate herunterladen, aber das Unternehmen ist am besten für seinen großartigen tragbaren OP-1-Hersteller und Sequenzer bekannt. Er wurde geliebt Ein elektronisches Instrument für Musiker gibt es nun schon seit 11 Jahren. Anstatt es also komplett neu zu erfinden, hat das Unternehmen ihm stattdessen einige wichtige Funktionsupdates und ein schlankeres Design verpasst. Mit dem neuen OP-1 Feld.

Obwohl Tablets in der Musikindustrie immer mächtiger werden Mit Anwendungen, die den Sound und die Fähigkeiten klassischer Sequenzer, Drums, Synthesizer und Teenage Engineering-Geräte, einschließlich kleiner, nachbilden können Pocket-OperatorenSie bleiben eine beliebte Wahl unter Musikern, aus dem einfachen Grund, dass sie über physische Tasten und Knöpfe verfügen, die das Spielen einfacher und angenehmer machen können als das Tippen auf einen Touchscreen.

Teenager-Ingenieur kürzlich angekündigt TX-6 Stabmixer Es ist ein großartiges Beispiel dafür, was das Unternehmen am besten kann. Es ist so klein wie der Game Boy, aber vollgepackt mit so vielen Funktionen, dass jemand tatsächlich Musik mischen möchte, und trotz der geringen Größe seiner Knöpfe und Schieberegler kann man nicht anders, als das Bedürfnis zu verspüren, stundenlang damit herumzuspielen.

Das ursprüngliche OP-1 (unten) und das neue OP-1-Feld (oben).

Elf Jahre später sieht das neue OP-1 Field fast identisch mit dem ursprünglichen OP-1 aus, ein Beweis dafür, was die Designer von Teenage Engineering beim ersten Mal erreicht haben. Es gibt einige subtile Farbänderungen, und insgesamt ist es mit einem neuen Aluminiumgehäuse erheblich dünner, aber jeder, der eine gute Erfahrung mit dem ursprünglichen OP-1 hat, wird sich sofort mit der neuen Version wohlfühlen.

The biggest changes to the OP-1 field can be found inside, with Teenage Engineering boasting there are about 100 different improvements to the device including an upgraded speaker for louder sound, 32-bit stereo audio throughout, a USB-C port, Bluetooth MIDI, 24 hours of battery life per charge, an all-glass OLED screen that now sits flush with the rest of the interface, 160 minutes of recorded sampling storage, four styles of tapes to record to, and an FM antenna allowing audio to be broadcast through a radio or radio stations to be recorded and sampled.

When the Tragbarer TX-6-Mixer Teenage Engineering, das für 1.200 US-Dollar enthüllt wurde, scheint seinen Fokus von erschwinglichen Audiospielen auf leistungsfähigere Musikkreationswerkzeuge verlagert zu haben, und dieser Trend setzt sich mit dem OP-1-Bereich fort. das Original OP-1 ist noch verfügbar Für 1400 Dollar bekommt man aber die neue Version Preissprung auf 2000 $ Das macht es weniger zu einem Hörspiel für Amateurmusiker als zu einem ernstzunehmenden Gerät zum Musizieren für Profis.

Siehe auch  Exklusiv von Apple verrät Preisschock für iPhone 14