Januar 31, 2023

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Takeoff vom Atlanta Rap Trio Migos wurde mit 28 in Houston erschossen

Takeoff vom Atlanta Rap Trio Migos wurde mit 28 in Houston erschossen

in Ein Interview mit der New York Times Vor der Veröffentlichung des Albums verglich Takeoff den Moment mit Heiligabend. „Du weißt einfach, dass alles, worum du gebeten hast, unter diesem Weihnachtsbaum liegen wird“, sagte er, und seine oft traurigen Augen leuchteten auf. „Unsere Zeit ist jetzt.“

In den Jahren seitdem veröffentlichte Migos zwei aufeinanderfolgende Serien von „Culture“ und Singles, darunter „MotorSport“, „I Get the Bag“ und „Walk It Talk It“, sowie mit Drake. Das Soloalbum von Takeoff, The Last Rocket, wurde 2018 veröffentlicht und debütierte auf Platz vier der Billboard 200. Letzten Monat veröffentlichten Takeoff und Quavo – ohne das dritte Migos-Mitglied Offset – das Album „Only Built for Infinity Links“, das an ging Nummer 7.

Takeoff, mit bürgerlichem Namen Kirsnick Khari Ball, wurde am 18. Juni 1994 geboren und wuchs in Lawrenceville, Georgia, auf. Er sagte gegenüber The Fader, einem Musikmagazin: In einem Interview im Jahr 2013, und fand seine Kollegen in seiner Gruppe in der Nähe des Hauses: Tikov und Quavo, sein Onkel, er wurde von Quavos Mutter Edna, einer Friseurin, großgezogen. In Migos-Liedern schreit sie oft „Mama!“.

Tykoff war die erste Gruppe, die stark über Rap gestolpert ist, während andere Fußball spielten, und Tykov wurde mit Musik überschwemmt, die er online entdeckte und auf dem Flohmarkt kaufte, insbesondere Rapper aus dem Süden wie Gucci Mane, T.I., Lil Wayne und seine frühe Gruppe The Hot Boys. die die Blaupause für den späteren Erfolg von Migos lieferte.

Als Duo, das ursprünglich Polo Club hieß, begannen Takeoff und Quavo als Teenager auf einer örtlichen Eisbahn, Musik aufzuführen, und veröffentlichten ein Mixtape, als Takeoff noch in der Mittelschule war. Offset begann Zeit in Ednas Haus zu verbringen und betrachtete Tykov und Quavo als seine Cousins. Gemeinsam machten sie sich daran, eine Soundkarte zu erstellen – die kaskadierenden Strophenwasserfälle, die ekstatischen Phrasen, das Geplapper im Hintergrund – die eingängig und unverwechselbar war.

Siehe auch  Wie viel haben Sie für Netflix- und Familienbestellungen bezahlt?

Das Trio erfuhr von den lokalen CEOs Pierre Thomas (bekannt als P) und Kevin Lee (Coach K), die das Unternehmen gründeten, Qualitätskontrolleüber das Trio im Jahr 2013. Migos war bereits in die Obhut des lokalen Rappers und Talentscouts Gucci Mane geraten, der von dem frühen Track der Gruppe „Bando“ gehört hatte und einen Barvertrag mit ihnen unterzeichnet hatte.