Februar 28, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

„Star Trek: Picard“-Star Annie Wershing ist im Alter von 45 Jahren gestorben

„Star Trek: Picard“-Star Annie Wershing ist im Alter von 45 Jahren gestorben

Die Schauspielerin Annie Wershing, bekannt durch ihre Rollen in den TV-Serien „Star Trek: Picard“, „24“, „Bosch“ und „Timeless“, starb am Sonntagmorgen in Los Angeles. Sie war 45 Jahre alt.

Mrs. Wershings Tod wird vom Publizisten Craig Schneider bestätigt. Schneider sagte in einer am Sonntag veröffentlichten Erklärung, dass die Ursache Krebs sei. Er bemerkte, dass Frau Wersching im Jahr 2020 diagnostiziert wurde, aber ihre Schauspielkarriere fortsetzte und die Borg Queen in Staffel 2 von Picard, dem Star Trek-Film auf Paramount+, sowie die Serienmörderin Rosalind Dyer in der ABC-Krimiserie „The Rookie“ spielte. .

Frau Wershing ist auch dafür bekannt, Julia Bracher, eine Polizistin in Amazons „Bosch“, und Emma Whitmore, eine Ingenieurin, in NBCs „Timeless“ zu spielen. In der Fox 24-Serie spielte sie FBI-Spezialagentin Renee Walker.

„Der Geist dieser Familie hat heute ein riesiges Loch“, sagte Frau Wershings Ehemann, Schauspieler Stephen Full, in einer Erklärung. Aber sie hat uns die Werkzeuge hinterlassen, um es auszufüllen. Staunen im geringsten Moment. Zum Tanzen brauchte man keine Musik. Du hast uns gelehrt, nicht darauf zu warten, dass Abenteuer dich finden.“

Mr. Bean bemerkte, dass Mrs. Wershing jedes Mal, wenn er und seine Söhne ihr Zuhause verließen, „Tschüss!“ rief. Bis sie außer Hörweite waren.

„Ich kann es immer noch klingeln hören“, fügte er hinzu. „Auf Wiedersehen, mein Freund.“

in Interview mit Paramount + Show „The Ready Room“, Die Königin des Turms zu spielen, wurde von Mrs. Wershing als „mit Sicherheit ein wenig beängstigend“ beschrieben. Sie gab an, dass sie die Rolle und diejenigen, die sie zuvor gespielt hatten, kennengelernt hatte, bevor sie mit ihrer Interpretation und Darbietung fortfuhr. „Es ist eine ikonische Rolle“, sagte sie. „Ich bin so aufgeregt, alle zu sehen.“

Siehe auch  Hugh Jackman teilt seinen peinlichsten Moment als Schauspieler: „The Doozy of all Doozies“

in Erlauben Der ausführende Produzent von „Picard“, Akiva Goldsman, der am Sonntag veröffentlicht wurde, nannte Frau Wershing ein „Geschenk“ und eine „reine Freude“, mit der man arbeiten könne. Das komplette „Star Trek“ „Die Familie ist untröstlich“, sagte er.

„24“-Regisseur und Produzent John Cassar sagte in einer Erklärung, dass er um seinen Kollegen und Freund trauere. „Annie kam mit einem offenen Herzen und einem ansteckenden Lächeln in meine Welt“, sagte er. „Dieses Talent hat mich ermutigt, es hat mich einfach umgehauen.“ Er fügte hinzu: „Wir werden sie wirklich vermissen.“

Mrs. Wershing wurde von den Eltern Sandy und Frank Wershing in St. Louis geboren und aufgezogen. Sie wird von ihrem Ehemann und ihren drei Kindern Freddie, Ozzie und Archie Bean überlebt.