Februar 28, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Spielt Harriet Tubmans Rasse für den Bildhauer eine Rolle?

Spielt Harriet Tubmans Rasse für den Bildhauer eine Rolle?

Vor einem Jahr lud die Stadt Philadelphia einen Künstler ein, eine Statue von Harriet Tubman zu entwerfen, die vor dem Rathaus stehen sollte, um das Vermächtnis der Abolitionistin zu würdigen und ihre Verbundenheit mit der Stadt zu feiern.

Dann gingen die Beschwerden weiter.

manche Wütende Künstler Gemeindemitglieder argumentierten, dass die Stadt ein öffentliches Auswahlverfahren hätte durchführen sollen, anstatt einen Auftrag zu vergeben, unter anderem weil der von Philadelphia ausgewählte Künstler ein weißer Mann war.

Die Stadt reagierte schließlich, indem sie ihre Partnerschaft mit dem Künstler beendete und einen offenen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen herausgab. Sie hat 50 Einsendungen erhalten und kürzlich fünf Halbfinalentwürfe enthüllt, die alle von schwarzen Künstlern erstellt wurden.

Einige sagen, dass es Künstlern freistehen sollte, ihre Vision zu jedem Thema zu verfolgen, unabhängig von ihrer Rasse oder ethnischen Zugehörigkeit, während andere glauben, dass Identität und Ausdruck eng miteinander verbunden sind und dass Kunst, die sich auf Schwarze bezieht, nur von jemandem geschaffen werden sollte, der ihre Geschichte teilt.

„Wir kennen die Tiefe und den Wert unserer Geschichten“, sagte Vinnie Bagwell, ein 65-jähriger New Yorker Künstler und einer von fünf schwarzen Halbfinalisten für die Tubman-Statue. „Für uns ist es etwas Persönliches.“

Bagwell sagte, sie glaube, dass Philadelphia die richtige Entscheidung getroffen habe, indem es seinen Vertrag mit dem weißen Designer Wesley Wofford gekündigt habe.

Doch er war entsetzt über den öffentlichen Aufschrei. „Kunst soll eine universelle Sprache sein, die über Geschlecht, Rasse und Kultur hinausgeht“, sagte Wofford, 51.

Die Idee, die Statue von Harriet Tubman vor dem Rathaus von Philadelphia zu platzieren, wurde von einer Wanderstatue inspiriert, die Wofford 2017 nach einem Sonderauftrag entworfen hatte. Er fügte hinzu, dass die Leute begeistert reagierten, als er Bilder der Statue online veröffentlichte und fragten, wie sie sie persönlich sehen könnten.

Siehe auch  Billie Eilish pflanzt eine Gesichtsbehandlung, bevor sie im Coachella „Growing Old“ aufführt

Also schuf Wofford ein Kunstmodell für die Statue mit dem Titel „Journey to Freedom“, das seitdem durch 17 US-Städte getourt ist, beginnend mit einem Besuch in Montgomery, Alabama, im Februar 2020. Als es von Januar bis März 2022 in Philadelphia gezeigt wurde, war Kelly Lee sagte: Zu Ehren von Tubmans 200. Geburtstag drückten Millionen Menschen bei der Gedenkfeier ihre Freude aus.

Lees Büro versuchte, die Statue zu kaufen, konnte dies jedoch nicht, da der Entwurf privat in Auftrag gegeben worden war. Stattdessen beschloss die Stadt, Wofford mit dem Entwurf einer neuen Tubman-Statue für etwa 500.000 US-Dollar zu beauftragen.

Der Vertrag wurde abgeschlossen, als lokale Künstler und Gemeindemitglieder die Nachricht hörten. Hunderte von Menschen verurteilten die Stadt dafür, dass sie Wofford beauftragt hatte, anstatt eine öffentliche Aktion zu eröffnen, die es lokalen Künstlern, insbesondere Schwarzen, ermöglichen würde, ihre Arbeiten einzureichen. Wofford, der im ländlichen Georgia aufgewachsen ist und heute in North Carolina lebt, sagte, die Kritik betreffe hauptsächlich seine Rasse und dass er sich ausgegrenzt fühle.

„Ich hatte keine große Stimme“, sagte er. „Niemand wollte von mir hören.“

Trotz der Kritik gaben einige Verwandte von Tubman auf der Website der Stadt eine Erklärung zur Unterstützung des Künstlers ab.

Sie schrieben: „Harriet Tubman hat mit gleichgesinnten Menschen aller Rassen zusammengearbeitet, und Mr. Wofford ist gleichgesinnt.“ „Harriet Tubman hat sich für Menschen aller Rassen eingesetzt.“

Auch die Stadt blieb zunächst bei Wofford hängen.

„Ohne die positive öffentliche Reaktion auf die temporäre Wofford-Statue hätte Philadelphia diese dauerhafte Statue von Harriet Tubman nicht angenommen“, sagte Lee. Philadelphia-Ermittler pünktlich. „Es wäre unangemessen, wenn die Stadt einen anderen Künstler engagieren würde, um den künstlerischen Ausdruck von Wesley Wofford nachzubilden.“

Siehe auch  Der Jeopardi-Fahrer von 1972 kehrt für eine zweite Chance auf den Sieg zurück

Im August 2022 kehrt die Stadt ihren Kurs um und Öffentliche Einholung neuer Designvorschläge Für eine Statue von Tubman. In einem Interview mit der New York Times sagte Lee, es sei „sehr wichtig“, farbigen Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Geschichten zu erzählen.

„Die Stadt wollte einfach eine Statue haben, auf die jeder stolz sein kann“, sagte er mir. „Deshalb haben wir beschlossen, noch einmal auf die Öffentlichkeit zu hören und eine offene Einladung auszusprechen.“

Die Stadt wurde eröffnet allgemeine Umfrage Lassen Sie die Leute bis Freitagabend über die fünf Halbfinalisten abstimmen. Das öffentliche Feedback wird berücksichtigt, wenn im Oktober ein Gremium bestehend aus Mitgliedern der Tubman-Familie, Historikern, Pädagogen, öffentlichen Künstlern und anderen Interessengruppen den Gewinnerentwurf auswählt.

Er sagte mir, dass die Rasse kein spezifisches Kriterium im Auswahlverfahren sei. Sie sagte, die Stadt habe die Halbfinalisten ausgewählt, indem sie Fotos der Entwürfe untersucht und die Künstler nach der Bedeutung von Tubman gefragt habe.

„Wir haben uns die Künstler angesehen, die sich beworben haben, um zu fragen, ob sie die Vielfalt der Gesellschaft Philadelphias widerspiegeln oder nicht“, sagte Lee.

Wofford sagte, er erwäge, mit einem seiner Entwürfe am Wettbewerb teilzunehmen, befürchte jedoch, dass er aufgrund seiner vorherigen Gespräche mit der Stadt einen unfairen Vorteil erlangen würde. Er sagte, er biete eine größere Version von „Journey to Freedom“ zum Selbstkostenpreis an, falls Philadelphia einen Ersatzplan benötige.

Bagwells Entwurf „Harriet Tubman, City of Liberty“ zeigt die neun Fuß große Tubman, als sie im Alter von 29 Jahren zum ersten Mal in Philadelphia ankam, mit offenen Handflächen zum Himmel stehend. Der unbenannte Entwurf von Richard Blake zeigt Tubman mit einer Laterne und einem Revolver am Gürtel, während sie unter der Freiheitsglocke geht.

Siehe auch  Wie viel hat Dwayne Johnsons Black Adam-Film bisher an den Kinokassen eingespielt?

„Together in Freedom“, ein Entwurf von Tanda Francis, 45, zeigt mehrere Silhouetten von Tubman über dem Schlussstein. Ein unbenannter Entwurf von Alvin Petit zeigt Tubman in einer Gebetshaltung, als würde er sich dem Wind entgegenlehnen, und ein Entwurf von Basil Watson mit dem Titel „Keep Onward“ zeigt Tubman, wie er Menschen auf der Flucht aus der Sklaverei in die Freiheit führt.

Watson, 65, sagte, er sei zwar froh darüber, dass ein Schwarzer die Statue entwerfen würde, es sei aber „bedauerlich, dass wir über Rasse nachdenken müssen, wenn wir diese historischen Denkmäler betrachten“.

Aber Francis sagte, es sei angemessen, dass eine schwarze Person die Leitung des Tubman-Denkmals in der Stadt übernehmen solle.

„Es ist ein Vorfahre“, sagte Francis. „Wir müssen unsere Geschichte erzählen.“