Dezember 6, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Schauspieler Oh Yeong-su „Squid Game“ wegen sexuellen Fehlverhaltens angeklagt

Schauspieler Oh Yeong-su „Squid Game“ wegen sexuellen Fehlverhaltens angeklagt

Ach Young Sooder koreanische Schauspieler, der kürzlich den gewann Goldener Globus für seine Leistung in der ErfolgsserieTintenfisch-Spiel“ unter dem Vorwurf des sexuellen Fehlverhaltens. Er wurde ohne Festnahme freigelassen.

Staatsanwälte in Suwon bei Seoul gaben am Freitag bekannt, dass sie Oh am Tag zuvor angeklagt hatten. Der 78-jährige Oh soll Mitte 2017 den Körper einer Frau unangemessen berührt haben.

Das mutmaßliche Opfer erstattete im Dezember letzten Jahres Anzeige gegen Oh. Die Behörden schlossen den Fall im April ab, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap, nahmen ihn aber auf Wunsch des Opfers wieder auf. Auf Nachfrage der Staatsanwaltschaft bestritt Oh die Vorwürfe.

In einer Erklärung, die Oh dem koreanischen Sender JTBC mitteilte, sagte der Schauspieler: „Ich hielt ihre Hand, um den Weg um den See herum zu zeigen. Ich habe mich dafür entschuldigt [the person] Sie sagte, sie würde kein Aufhebens darum machen, aber das heißt nicht, dass ich die Anschuldigungen zugebe.“

„Alles, was die lokalen Medien berichten, ist faktisch nicht korrekt“, wurde ein Beamter des Suwon-Gerichts von der französischen Nachrichtenagentur AFP zitiert.

KCNA fügte hinzu, dass das koreanische Kulturministerium nach der Anklage eine staatliche Fernsehwerbung über organisatorische Innovationen eingestellt habe, in der „Oh off the air“ gezeigt wurde.

Oh wurde 1944 in Kaesong geboren, das heute zu Nordkorea gehört, und zog mit seiner Familie in den von den USA kontrollierten Süden, nachdem der 38. Breitengrad zur Trennlinie wurde und bevor der Krieg zwischen den beiden Koreas ausbrach.

Er begann 1967 professionell zu schauspielern und verbrachte den größten Teil seiner Karriere im Live-Theater. 2013 behauptete er, in mehr als 200 Theaterproduktionen mitgespielt zu haben, darunter koreanische Adaptionen von Goethes „A Streetcar Named Desire“ und „Faust“.

Siehe auch  Nicki Minaj „Super Freaky Girl“ wurde aus der Kategorie „Grammy Rap“ geworfen – The Hollywood Reporter

Vor „Squid Game“ war Ohs berühmtester Film der alte Mönch in Kim Ki-duks mehrfach preisgekröntem „Frühling, Sommer, Herbst, Winter … und Frühling“.

In „Squid Game“ von Netflix spielte Oh den größten Teilnehmer in einem Überlebenswettbewerb und wirkte wie ein frustrierter Charakter inmitten einer Reihe von gewalttätigen Eigeninteressen.

Die Rolle brachte ihm einen Golden Globe Award als bester Nebendarsteller in einer Serie, einer Miniserie oder einem Fernsehfilm sowie eine Primetime Emmy-Nominierung als herausragender Nebendarsteller in einer Dramaserie ein.

vielfältig Er kontaktierte Netflix für einen Kommentar, erhielt jedoch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Antwort.