Februar 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Red Sox übernehmen Tyler O’Neal

Red Sox übernehmen Tyler O’Neal

Die Red Sox holten am Freitagabend Hilfe von außen und gaben die Übernahme eines Outfielders bekannt Tyler O’Neill Von den Kardinälen. Rechtshänder Nick Robertson Und Victor Santos Sie werden nach St. Louis zurückkehren.

O’Neal, der im Juni 29 Jahre alt wird, hat eine wechselvolle Karriere hinter sich, hat aber kürzlich im Jahr 2021 seine enorme Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. In dieser Saison bestritt er 138 Spiele und erzielte dabei 34 Homeruns. Er erzielte einen hohen Trefferwert von 31,3 %, erreichte aber insgesamt 0,286/0,352/0,560, was einem WRC+ von 143 entspricht. Er erhielt auch gute Noten für seine Außenfeldverteidigung und stahl 15 Bases. Diese Allround-Leistung hat laut FanGraphs zu insgesamt 5,5 Siegen über Ersatzspieler geführt, während Baseball Reference einen WAR von 6,1 hat.

Seitdem waren die Ergebnisse jedoch weniger beeindruckend, da ihn Verletzungen offenbar in die Knie zwingen. In den letzten beiden Spielzeiten stand O’Neal mit einer Verletzung der rechten Schulter, einer Zerrung der linken Oberschenkelmuskulatur, einer Zerrung des unteren Rückens und einer Verstauchung des rechten Fußes auf der Verletztenliste. Er konnte in diesen beiden Saisons nur in 168 Spielen pitchen, wobei er 23 Homeruns erzielte und eine Schlaglinie von .229/.310/.397 erzielte. Das entspricht einem wRC+ von 98, was darauf hindeutet, dass er leicht unter dem Ligadurchschnitt lag.

In dieser Zeit scheint er in St. Louis an Popularität verloren zu haben. Anfang 2023 gerieten er und Manager Oli Marmol in heftigen Streit, als der Kapitän O’Neill öffentlich wegen mangelnder Hektik ermahnte. Obwohl der Outfielder den Gedanken zurückwies, dass er nicht den vollen Einsatz gegeben hatte, schien er auch verärgert darüber zu sein, dass Marmol die Meinungsverschiedenheit öffentlich gemacht hatte.

Da die Cardinals in der letzten Offseason außer Konkurrenz waren, sah es so aus, als ob O’Neal vor ein paar Monaten zum Stichtag hätte gehandelt werden können, da er nach 2024 in die Free Agency wechseln sollte. Es kam jedoch keine Einigung zustande und er hielt daran fest der Plan. Der Verein in der aktuellen Saison. In den letzten Wochen sind Handelsgerüchte aufgetaucht, und John Mozeliak, Präsident der Baseball-Operationen, hat wenig getan, um sie zu unterdrücken. „Wenn wir morgen auf dem Feld spielen wollten, wäre das wahrscheinlich so [Lars Nootbaar], Tommy Edman Und [Jordan Walker]sagte Mozeliak während der Wintertreffen Anfang dieser Woche. „Er wird unser vierter Spieler sein Dylan Carlson. …Tyler O’Neill ist der Typ, auf den wir beim Traden hören.

Siehe auch  Panthers-Besitzer David Tepper scheint die Fans mit Getränken zu bewerfen

Aber für die Red Sox macht O’Neal sehr viel Sinn. Nachdem sie gehandelt hatten Alex Verdugo Anfang dieser Woche war in ihren Außenfeldprojekten ein Linkshänder zu sehen Masataka Yoshida, Jarren Duran Und Wilier Abreu. Der Verein hat auch Rechte Limousine Rafaela Und Rob Refsnider, aber ersterer hat nur 28 Spiele Erfahrung, während letzterer ein Platoon-Spezialist ist. Baseballoffizier der Major League Craig Breslow Er sprach kürzlich vom Wunsch des Vereins, einen Rechtshänder einzustellen, der im Mittelfeld spielen kann, aber das sei nicht notwendig.

O’Neill schlug tatsächlich von der rechten Seite aus und spielte im Mittelfeld, wo er in 40 Spielen seiner Karriere 303 2/3 Innings erzielte. Die Bewertungen der Verteidigung sind gemischt, aber es ist schwierig, aus einer so kleinen Stichprobe viel herauszulesen.

Er wäre wahrscheinlich sowieso nicht Plan A im Mittelpunkt. Laut einem Bericht von Gene McCaffrey und Chad Jennings von The Athletic Diese Woche hält der Verein Rafaela für eine mögliche Option im Mittelfeld. Auch wenn er in seiner ersten längeren Amtszeit in den Major Leagues Probleme hatte, verbrachte Duran viel Zeit im Mittelfeld und Abreu sah auch dort Action. Aber letztendlich gleicht er die Mischung aus und wäre ein kostengünstiger Bullpen für die Sox.

Wie bereits berichtet, soll O’Neal nach 2024 in die Free Agency wechseln. Laut MLBTR-Mitarbeiter Matt Swartz soll er nächstes Jahr nur 5,5 Millionen US-Dollar Gehalt verdienen, bevor er auf den freien Markt geht. Wenn er im Jahr 2021 wieder nach oben kommt, wäre er ein Schnäppchen und könnte dem Verein helfen, wieder ins Rennen zu kommen, oder vielleicht zu einem Handelschip in der Zwischensaison werden, wenn die Sox aus dem Rennen fallen. Wenn er weiterhin Probleme hat, könnte er Duran, Rafaela oder Abreu Spielzeit geben, je nachdem, wer gute Leistungen erbringt.

Siehe auch  Jürgen Klopp warnt Liverpool vor dem Spiel gegen Manchester United: „7:0 war ein seltsames Ergebnis“

Die Cardinals starteten mit einem bemerkenswerten Überschuss an Positionsspielern in diese Saison. Mozeliak skizzierte die Situation auf dem Feld, zu dem auch Spieler wie gehören Alec Burleson Und Richie Palacios. Aber sie haben es auch Nolan Arenado Und Paul Goldschmidt An den Ecken des Feldes. In der Mitte haben sie Masin wo?, Nolan Gorman Und Brendan Donovan Als mögliche Optionen.

Es wurde angenommen, dass sie diesen Überschuss nutzen würden, um ihre Rotation zu erweitern, da sie drei Arme hinzufügen wollten. Aber sie fielen schnell Sonny Gray, Lance Lane Und Kyle Gibson Um ihre Kerngruppe zu stärken. Dies hat in letzter Zeit zu Spekulationen geführt, dass der Handel mit dem Spieler in der Tight-End-Position wieder Hilfe oder Aussichten bringen würde.

Der 25-jährige Robertson wurde von den Dodgers gedraftet und Anfang des Jahres in den 40-Mann-Kader des Clubs aufgenommen, wurde aber als Teil des Teams nach Boston transferiert. Enrique Hernandez Handel vor ein paar Monaten. Er verfügt über 22 1/3 Innings MLB-Erfahrung zwischen den beiden Clubs mit einem Earned-Run-Durchschnitt von 6,04, obwohl es ermutigendere Randwerte gibt. Er schlug 24,5 % der Batters, mit denen er konfrontiert war, während er mit 8,5 % zu Fuß unterwegs war und eine Groundout-Rate von 47,1 % erzielte. Sein Schlagdurchschnitt von 0,397 bei den im Spiel befindlichen Bällen und seine Strikeout-Rate von 57,5 ​​% lagen beide auf der schlechten Seite des Durchschnitts, was zu einem FIP von 3,88 und einem SIERA von 3,76 führte.

In den Minors war er sogar noch besser und warf 42 2/3 Triple-A-Innings zwischen den beiden Clubs mit einem ERA von 3,16, einer Strikeout-Rate von 33,1 % und einer Walk-Rate von 7,4 %. Er hat noch ein paar Optionen, sodass die Cards ihm nicht sofort einen aktiven Platz zuweisen müssen, aber er verfügt bereits über einige MLB-Erfahrung und könnte in der nächsten Saison Teil ihres Vereins sein.

Siehe auch  FIFA und EA Sports beenden Videospiel-Partnerschaft

Der 23-jährige Santos war meist ein Starter in den Minor-Klassen, war aber nie ein Spitzenkandidat, obwohl er für seine Führungsqualitäten gelobt wurde. Im Jahr 2022 warf er 145 Innings, aufgeteilt in Double-A und Triple-A, mit einem ERA von 4,97. Seine Strikeout-Rate lag mit 20,6 % etwas unter dem Durchschnitt, aber seine Walk-Rate war mit 5,6 % sehr solide. Er spielte 2023 verletzungsbedingt nicht. Es würde den Cards eine gewisse Kadertiefe verleihen, die bei ihrem Stammpersonal nicht zu finden ist.

John Heyman von der New York Post Es wurde erstmals berichtet, dass O’Neal nach Boston transferiert wurde. Sean McAdam von MassLive Es wurde berichtet, dass St. Louis zwei junge Absolventen aufnehmen wird. Alex Speer vom Boston Globe Es wurde berichtet, dass Robertson und Santos zu den Cardinals gehen würden.