Oktober 1, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Pixel 7 & 7 Pro: Die zweite Generation von Tensor und ein neues Samsung-Modem

Pixel 7 & 7 Pro: Die zweite Generation von Tensor und ein neues Samsung-Modem

9to5Google Er enthüllte die ersten greifbaren Details des Pixel 7 und 7 Pro, darunter die Namen der Hardwarecodes, des verwendeten Tensor-Chips und ihres Samsung-Modems.

Letztes Jahr teilten wir mit, dass Google dies bereits war Sie arbeiten mit Hochdruck an der zweiten Generation Vom Tensor GS101-Prozessor, der die Pixel 6-Serie antreibt – und in Kürze Pixel 6 A Und das Pixel-Notizbuch Geräte. Damals konnten wir die Modellnummer des Prozessors, GS201, finden und sie mit dem Codenamen „Cloudripper“ verknüpfen, von dem wir glauben, dass es sich nur um ein Testboard für interne Entwickler handelt.

Nach der Veröffentlichung von Android 13 Developer Preview haben wir weitere Informationen darüber gefunden, was Google für 2022 bereithält. Für den Anfang die vertrauenswürdige Quelle und Freund der Website stark 27 Entdeckt, dass der GS201-Chip ein derzeit unveröffentlichtes Samsung-Modem mit der Modellnummer „g5300b“ enthalten wird. Zum Vergleich listet das Pixel 6 sein Modem als „g5123b“ auf, was eine Datei ist Exynos 5123. Modem. Wenn wir uns die Modellnummer ansehen, glauben wir, dass Googles Tensor-Chip der zweiten Generation das Exynos Modem 5300 enthalten wird, Details dazu wurden noch nicht bekannt gegeben.

Neben dem Cloudripper im Code gibt es noch drei weitere Geräte-Codenamen für das Modem Exynos 5300. Die beiden, auf die wir uns zuerst konzentrieren werden, sind „Cheetah“ und „Panther“. 9to5Google Ich habe erfahren, dass diese beiden geheimen Namen mit dem Pixel 7 verbunden sind und die Pixel 7 Pro-Telefone wahrscheinlich im Herbst erscheinen werden. Da angegeben wurde, dass diese Geräte das gleiche Modem wie der Cloudripper haben, sind wir jetzt zuversichtlicher, dass die Pixel-7-Serie mit dem Google Tensor GS201-Chip der zweiten Generation betrieben wird.

Siehe auch  Verwicklungsfreie magnetische USB-Kabel sind hier erhältlich

Abgesehen davon sind Leopard und Leopard eindeutig katzenartige Codenamen. Alle Pixel- und Nexus-Telefone, die vor der Pixel-6-Serie veröffentlicht wurden, erhielten Codenamen, die sich auf Fische oder andere Meereslebewesen beziehen. In der Zwischenzeit gingen Pixel 6 und Pixel 6 Pro einen anderen Weg und verwendeten die Codenamen „Oriole“ bzw. „Raven“. Diese Vogelbenennung soll mit dem Pixel 6a „Bluejay“ und dem Pixel Notepad „Pipit“ fortgesetzt werden. Es ist zu früh, um das mit Sicherheit zu sagen, aber es sieht so aus, als ob Google jetzt daran arbeitet, das Codenamen-Schema für Pixel-Geräte basierend auf Generationen zu ändern, wobei die Saison 2022-2023 katzenähnliche Codenamen gibt.

Der dritte Codename für die an das Exynos 5300-Modem angeschlossenen Pixel lautet „Ravenclaw“. Auf den ersten Blick mag dies wie eine einfache Anspielung auf Hogwarts erscheinen, aber wir denken, dass es einige Nuancen gibt.

Wir haben bereits berichtet, dass Google den Chip während der Entwicklung des ersten Google Tensor-Chips – lange bevor das Pixel 6-Design fertiggestellt wurde – intern testete, indem es den Snapdragon 765 in Pixel 5-Einheiten durch einen Tensor-Prozessor ersetzte. Dieser Synthesizer wurde intern als „Whitefin“ bezeichnet – ein Portmanto-Codename, der von „White“ aus dem Tensor-Projekt „Whitechapel“ und „Fin“ aus „Red Fin“ des Pixel 5 übernommen wurde. Wir denken, dass der Ravenclaw eine ähnliche Mischung ist, Nehmen Sie den Körper von The Pixel 6 Pro – auch bekannt als Raven – und fügen Sie den GS201-Chip hinzu, wobei „Claw“ eine Anspielung auf die Katzen der Pixel 7-Generation ist.

Im Moment gibt es keine weiteren Spezifikationen oder Details zum Pixel 7 oder Pixel 7 Pro, aber wir werden sie in den kommenden Monaten genau beobachten.

Siehe auch  Die Dateigröße des scharlachroten und violetten Pokémon-Schalters wurde offenbar enthüllt

Dylan Russel Tragen Sie zu diesem Artikel bei

Mehr zu Google Pixel:

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.


Besuchen Sie 9to5Google auf YouTube für weitere Neuigkeiten: