Juni 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Phil Spencer „All in“ auf Xbox Studios greift alte proprietäre IP auf

Phil Spencer „All in“ auf Xbox Studios greift alte proprietäre IP auf

Phil Spencer möchte unbedingt, dass jemand innerhalb der Xbox Game Studios ein neues Hexen-Spiel entwickelt. Zuerst trug er Anfang des Jahres beim Xbox Games Showcase ein Hexen-T-Shirt. Mittlerweile nennt er Hexen immer wieder als Franchise, und er möchte, dass jemand innerhalb von Xbox auf irgendeine Art und Weise noch einmal darüber nachdenkt. Aber wie Spencer betont, ist das nur zulässig, wenn das Team, das es durchführt, wirklich leidenschaftlich dabei ist – oder ein anderes älteres Franchise, das es aus dem Xbox-Katalog zum Aktualisieren auswählt.

redet weiter Der offizielle Podcast von XboxSpencer sprach über die Strategie des Unternehmens, wie es seinen IP-Katalog seinen eigenen Entwicklungsstudios zuweist, und versicherte, dass Xbox nicht dazu da ist, jemanden zu zwingen, alte Franchises wiederzubeleben, die ihm egal sind. Er sagte, er treffe sich häufig mit Xbox-Teams, um herauszufinden, wofür sie leidenschaftlich sind, und lässt Teams gerne im Xbox Store nach Franchises suchen, an denen sie persönlich interessiert sind.

„Ich glaube nicht, dass ein Team, das an etwas arbeitet, für das es keine Leidenschaft hat, zu den besten Ergebnissen führt“, sagte Spencer. „Vielleicht habe ich also eine Liste mit Dingen aus meinen Erinnerungen und meiner Geschichte, die ich wieder wahr werden lassen möchte. Das würde jeder tun.“

„Wenn ich nur an Activision-Blizzard-King denke, nicht nur an Activision-Blizzard-King, füge Bethesda hinzu, füge die Geschichte von Xbox und Rare hinzu … die Menge an Franchises, die wir jetzt in unserem Portfolio haben, ist irgendwie inspirierend.“ „Es ist entmutigend“, denke ich. Wir müssen gute Hüter der Inhalte sein, die wir berühren. Das sind Erinnerungen für Menschen auf unterschiedlichen Plattformen, aus unterschiedlichen Jahrzehnten, und ich möchte sicherstellen, dass wir, wenn wir zurückgehen und etwas noch einmal Revue passieren lassen, dies mit voller Kraft tun – ein enthusiastisches Team, das an etwas arbeiten und einen Unterschied machen möchte, nicht Erstellen Sie einfach etwas, um finanziellen Gewinn zu erzielen, oder erstellen Sie etwas für eine PR-Ankündigung. Keine Lieferung.“

Siehe auch  Sennheiser Momentum 4 Wireless Kopfhörer sind günstiger als je zuvor

Spencer sagte weiter, dass der Game Pass eine nützliche Möglichkeit sei, Franchises noch einmal zu entdecken, die vielleicht etwas Aufmerksamkeit verdienen, aber nicht unbedingt etwas Intensiveres rechtfertigen. Er gab zu, dass er der Meinung sei, dass Xbox im Vergleich zu seinen älteren Franchises zwar „gute Arbeit geleistet“ habe, aber keine „A+-Arbeit geleistet“ habe, und hofft, dies in Zukunft mit Game Pass und durch umfassende neue Projekte korrigieren zu können.

Es ist auch nicht das erste Mal, dass Spencer über dieses Thema spricht. Tatsächlich scheint der Xbox-Chef sehr daran interessiert zu sein, die Studios dazu zu ermutigen, im Xbox-Tresor nach Gold zu stöbern, insbesondere wenn es sich bei diesem Gold um Raven Software FPS Hexen von 1995 handelt, das Xbox jetzt besitzt. „Wenn Teams zurückgehen und einige der Dinge, die wir haben, noch einmal überdenken und sich voll und ganz auf sie konzentrieren wollen, werde ich mich darauf konzentrieren“, bestätigte er während des heutigen Podcasts. Im selben Interview betonte er auch „100 % Parität“ bei Call of Duty auf allen Plattformen und erklärte, warum es nach dem offiziellen Abschluss der Übernahme noch keine großen Activision-Spiele auf Game Pass gibt.

Was könnte Spencer und seine Kollegen sonst noch interessieren? Auf der Tokyo Game Show sagte Spencer, dass er MechAssault gerne wiederbeleben würde. Unterdessen sagte Sarah Bond, eine Kollegin bei Xbox, dass ihr die Anfragen der Fans nach einer Wiederaufnahme der StarCraft-Serie von Blizzard bekannt seien und sie sich laut fragte, ob die beliebte Echtzeit-Strategieserie ein Comeback erleben könnte.

Sobald Microsoft bekannt gab, dass es Activision Blizzard gekauft hat, haben die Fans ihre Wunschlisten für wiederbelebte Spiele abgehakt. Activisions ruhende Guitar Hero-Serie war ein beliebtes Signal für eine Wiederbelebung, ebenso wie Tony Hawks Pro Skater.

Siehe auch  Die besten Produkte, die wir im Juli getestet haben: Holzkohlegrills, Erste-Hilfe-Sets und mehr

Aber ungeachtet all dessen ist die Botschaft, die Spencer laut und deutlich schreit, dass er daran „interessiert“ ist, klassische Xbox-Spiele noch einmal zu besuchen, insbesondere wenn es sich um Hexen handelt. Jetzt bitte, um Spencers willen, zeigen Sie ihm ein neues Hexenspielzeug, damit der Mann sich ausruhen kann.

Rebecca Valentine ist leitende Reporterin bei IGN. Hast du einen Story-Tipp? Senden Sie es an rvalentine@ign.com.