Dezember 2, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

North Stream 2: Pipeline-Zertifizierung Russland-Deutschland ausgesetzt

Berlin –

Die deutsche Netzregulierungsbehörde hat am Dienstag das Zertifizierungsverfahren für einen neuen Pipeline-Betreiber, der russisches Gas in das Land unter die Ostsee bringt, wegen eines Problems mit der Stellung des Unternehmens nach deutschem Recht ausgesetzt.

Der Bau der Nord Stream 2-Pipeline wurde Anfang des Jahres abgeschlossen, ist aber noch nicht in Betrieb. Es ist ein umstrittenes Projekt, das von der Ukraine und den Vereinigten Staaten abgelehnt wird.

Im vergangenen Monat sagte der russische Präsident Wladimir Putin, dass die Lieferung von Erdgas an die EU schnell zunehmen könnte, sobald die deutschen Regulierungsbehörden den neuen Pipeline-Betrieb aufnehmen dürfen. Die Energiepreise in Europa, das den größten Teil seines Erdgases aus Russland importiert, sind gestiegen und haben Unternehmen und Familien Schmerzen bereitet.

Es war zunächst nicht klar, inwieweit die Maßnahme der Bundesnetzagentur durch die deutsche Netzregulierungsbehörde, das Verfahren zur Zertifizierung der Nord Stream 2 AG als unabhängiger Übertragungsnetzbetreiber auszusetzen, diese Pläne verzögern könnte. Gas ist erforderlich, bevor es legal fließen kann.

„Nach eingehender Prüfung der Unterlagen hat die Bundesnetzagentur entschieden, dass ihr Betreiber nur dann zertifiziert werden kann, wenn der Nord Stream 2-Pipeline-Betreiber in einem Rechtsrahmen nach deutschem Recht organisiert ist“, heißt es in einer Mitteilung der Regulierungsbehörde.

Die Betreibergesellschaft mit Sitz in Zug in der Schweiz habe sich „entschlossen, die bestehenden rechtlichen Rahmenbedingungen nicht zu ändern, sondern eine Tochtergesellschaft nach deutschem Recht zu gründen“, hieß es weiter. Sie wird Eigentümerin und Betreiberin des deutschen Abschnitts der Pipeline.

Das Unternehmen sagte, die Zertifizierung werde ausgesetzt, „bis wichtige Vermögenswerte und Personal an die Tochtergesellschaft übertragen werden“ und dass die Dokumente auf Vollständigkeit überprüft werden könnten.

Siehe auch  Nach den tödlichen Überschwemmungen überdenkt ein deutsches Dorf sein Verhältnis zur Natur

Im Besitz des von Russland kontrollierten Gasunternehmens Gazprom mit Beteiligung mehrerer europäischer Unternehmen wurde Nord Stream 2 unter der Ostsee gebaut und durchquerte Polen und die Ukraine, was die Einwände dieser Länder erhob.

Die Vereinigten Staaten haben sich entschieden gegen den Bau von Nord Stream 2 ausgesprochen, aber im Juli eine Vereinbarung mit Deutschland getroffen, um die Fertigstellung der Pipeline zu ermöglichen, ohne US-Sanktionen gegen deutsche Unternehmen zu verhängen.