April 17, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Musk äußert sich zu Bedenken hinsichtlich einer Lücke im Cybertruck-Panel

Musk äußert sich zu Bedenken hinsichtlich einer Lücke im Cybertruck-Panel

Marques Brownlee hat eine Rezension des Cybertrucks auf YouTube geteilt.
Mit freundlicher Genehmigung von Marquis Brownlee

  • Elon Musk ging am Dienstag auf Bedenken hinsichtlich der Panel-Lücke des Cybertrucks ein.
  • YouTuber Marques Brownlee wies auf eine große Lücke in der Tür des von ihm besprochenen Cybertrucks hin.
  • Musk sagte, das Problem mit dem Brownlee-Lastwagen hänge mit einem instabilen Türklopfer zusammen und könne schnell in einem Servicecenter behoben werden.

Elon Musk äußerte sich schnell zu Bedenken hinsichtlich der Lücken in den Schalttafeln im Tesla Cybertruck, nachdem der Technik-YouTuber Marques Brownlee ein Ausrichtungsproblem an seiner Vordertür als „das Schlimmste, was ich je in einem Serienfahrzeug gesehen habe“ beschrieb.

In Rezension In Bezug auf den Elektro-Lkw wies Brownlee auf Lücken in seiner Beurteilung des Äußeren des Lkw hin.

„Ich denke, mit dieser Tür stimmt etwas nicht, weil sie buchstäblich so aussieht, als wäre sie offen“, sagte Brownlee, nachdem er die Fahrertür geschlossen hatte, während die Tür noch sichtbar war. „Das ist sehr schlimm. Ich habe noch nie ein Loch gesehen.“ vorher schlecht.“ Zum Aufhängen etwa einen halben Zoll offen.

„Es ist wahrscheinlich eines dieser Dinge, die ich zu Tesla bringen muss. Sie werden einige Dinge verschärfen und es wird gut aussehen, aber das sind die Dinge, mit denen Sie sich wahrscheinlich auseinandersetzen müssen, wenn Sie eine niedrige VIN-Nummer bekommen.“ “ „Cybertruck“, fügte er hinzu.

Als Reaktion auf einen Screenshot des Türspalts aus Brownlees Testbericht sagte Musk, er habe das Problem bei etwa 15 Lastwagen gesehen.

Siehe auch  CEO von Team17 sagt, dass nach negativem Bericht "Maßnahmen ergriffen werden".

„Es handelt sich nicht um ein Problem mit der ‚Türpassung‘“, schrieb Musk auf X. „Etwa 15 türkische Cyber-Trucks im Einsatz hatten ein Problem, bei dem sich der Türschließer im Feld löste, weil das Drehmoment nach dem Einbau der Tür nicht ausreichte.“

Musk sagte, dass die Reparatur im Service fünf Minuten dauert und in der Produktion verarbeitet wurde.

Miles Somerville, der Produzent von Brownlees Show, sagte gegenüber Business Insider, dass er eine „Übergangslösung“ gefunden habe – Klebeband. Somerville sagte, er habe den Türöffner, den Metallclip, an dem die Tür befestigt ist, mit Klebeband versehen, um ihn mit dem Auto in Einklang zu bringen.

„Ich denke, ein Türöffner sollte relativ einfach sein, damit er bei der Lieferung nicht kaputt geht“, sagte Somerville in einem E-Mail-Kommentar.

Ein Tesla-Sprecher reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Noch bevor Tesla im November mit der Auslieferung begann, wiesen Tesla-Fans auf Prototypen des Lastwagens hin, die eine schlechte Ausrichtung der Panels aufwiesen. letztes Jahr, Das berichtete das Wall Street Journal Da der Edelstahlrahmen des Lastwagens aus Metall bestand, das in großen Rollen geliefert wurde, neigte er dazu, sich zu verbiegen und zu versuchen, seine vorherige Form wiederzugewinnen, selbst wenn er abgeflacht war.

Berichten zufolge äußerte sich Musk auch vor der Markteinführung des Lastwagens zu dem Thema. CNBC berichtete Im August schickte der CEO von Tesla eine E-Mail an die Mitarbeiter, in der es hieß, dass das Design des Lastwagens äußerste Präzision bei den Messungen erfordere und „jede Abweichung in den Maßen sofort ins Auge fällt.“