Juni 16, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Mike Tyson und Jake Paul agieren bei der Veranstaltung schlecht, um einen Streit zu provozieren, wodurch das „Drehbuch“ umgedreht wird.

Mike Tyson und Jake Paul agieren bei der Veranstaltung schlecht, um einen Streit zu provozieren, wodurch das „Drehbuch“ umgedreht wird.

Er spielt

Wenn es jemals ein Drehbuch gab, das einen Kampf zwischen Mike Tyson und Jake Paul bewarb, dann drehte es sich am Donnerstag um.

Schließlich zogen die Boxer – metaphorisch gesprochen – die Handschuhe aus und tauschten Beleidigungen statt Lächeln aus.

Drei Tage nachdem eine spielerische Auseinandersetzung zwischen den beiden Kämpfern Spekulationen über eine Manipulation des Kampfes ausgelöst hatte, war der Ton deutlich düsterer und kontroverser, als der 57-jährige Tyson und der 27-jährige Paul auf einer Pressekonferenz in Arlington, Texas, auftraten.

Anders als in New York, wo am Montag die Kickoff-Pressekonferenz stattfand, gab das Publikum den Ton an, als es Paul mit Buhrufen und obszönen Rufen wie „(Kraftausdruck, Jake Paul!“) begrüßte.

Paul jubelte und auch Tyson beteiligte sich an einer Veranstaltung zur Förderung des Schwergewichtskampfs, die am 20. Juli im AT&T Stadium in Arlington, Texas, stattfinden soll.

Die Kämpfer, ermutigt von Manager Brian Custer, gingen auf Spekulationen ein, dass ihr Schwergewichts-Boxkampf manipuliert worden sei.

„Na ja, offensichtlich haben sie hier keinen hohen IQ, aber das ist ein Bundesverbrechen“, sagte Paul.

Tyson wurde gebeten, auf Spekulationen zu antworten, dass das Szenario eine Niederlage gegen Paul vorsah, der 2020 seinen zweiten Profikampf auf der Undercard der Show Tyson vs. Roy Jones Jr. hatte.

„Nun, kommen Sie einfach zum Kampf und Sie werden sehen“, sagte Tyson. „Hör zu, ich habe Jake angefangen und ich werde ihn fertig machen.“

Siehe auch  Gegrillte Blazer von Luka Doncic, Mavericks

Die Menge jubelte und Paul nutzte den Moment.

„Hey, ich hoffe, ihr behältt alle die gleiche Energie, wenn ich diesen alten (Kraftausdruck) Kerl bewusstlos mache“, bellte Paul.

Tyson schien über Pauls Eskapaden wirklich verärgert zu sein und ging am Ende der Pressekonferenz während des feierlichen Showdowns kurz weg. Dieses Mal gab es weder Lächeln noch Gelächter.

Warum tauchte der Name Buster Douglas auf?

Ein Austausch zwischen den Kämpfern betrifft Pauls Gewicht. Paul sagte, er habe während des Kampfes an Gewicht zugenommen und sehe merklich größer aus.

Oder wie Tyson sagte: „Er ist fett.“

„Hey, Buster Douglas war fett“, antwortete Paul und bezog sich dabei auf den Boxer, der Tyson 1990 in einer der größten Überraschungen in der Geschichte des Sports KO schlug und Tyson die erste Niederlage seiner Karriere bescherte. „Habe ich recht?“

„Ich weiß, aber du bist nicht Buster Douglas“, sagte Tyson.

„Mir geht es besser, mir geht es besser“, sagte Paul. „Und ich werde dich schneller erledigen als er. Und du wirst dich für immer daran erinnern.“

„Du hast mir den Anstoß gegeben. Ich weiß das zu schätzen. Mike, ich liebe dich, ich liebe dich. So wie ein Vater seinen Sohn liebt, aber ich muss dich disziplinieren. Du gehst unter, alter Mann.“

„Nun, ich liebe dich auch“, sagte Tyson.

Mike Tyson ist von der KO-Liste von Jake Paul unbeeindruckt

Paul (9:1) gewann sechs dieser Kämpfe durch Knockout. Tyson (50-6, 44 KOs) zählt nicht zu den Beeindruckten.

„Er kann Nick Diaz nicht einmal KO schlagen“, sagte Tyson und bezog sich dabei auf Nick Diaz‘ Bruder Nate, den UFC-Star Paul im August 2023 einstimmig besiegte. „Nick Diaz wiegt 40 Pfund.“ Wie willst du mich feuern?

Siehe auch  Generalstaatsanwalt James und Ponta, um die Behandlung von Frauen durch die NFL zu untersuchen

Tyson verwies auch auf Anderson Silva, die UFC-Legende, die Paul 2022 durch einstimmige Entscheidung besiegte.

„Er konnte nicht einmal diese kleinen Jungs KO schlagen. Wie soll er mich KO schlagen?“, sagte Tyson und bemerkte auch, dass Paul es nicht geschafft hatte, Tommy Fury zu schlagen, der Paul 2023 durch eine getrennte Entscheidung besiegte.

„Wer hat geschlagen?“ Tyson fragte nach Paul. „Kleine Kinder.

„Ich habe noch nie einen echten Mann geschüttelt.“

„Sehen Sie, er hat recht“, antwortete Paul. Ich kann nicht hier stehen und sagen, dass ich diese Dinge getan habe. Aber was ich den Leuten verspreche, ist, dass Mike am 20. Juli eingeschläfert wird und er meine Macht spüren wird und ich der Mann sein werde, der Tyson zum letzten Mal eingeschläfert hat.