April 15, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Mark Madden: Die Geschichte von Lamar Jackson lässt Sie Kirk Cousins ​​schätzen

Mark Madden: Die Geschichte von Lamar Jackson lässt Sie Kirk Cousins ​​schätzen

Lamar Jacksons Drama rockt. Der unerträgliche Teil ist, dass die Ex-Jocks Wasser für Jackson tragen.

Robert Griffin III ist der Anführer dieser Gruppe. Es ist ein gescheiterter Jackson, die Dollar Tree-Version. Er versucht stellvertretend durch Jacksons Wunschzahltag zu leben.

Wenigstens wissen wir endlich, was das ist, und folgendes ist dabei herausgekommen: Jackson will nicht, dass das ganze Geld gesichert ist. Jackson will nur einen garantierten Geldbetrag wie den, den Deshaun Watson von Cleveland bekommen hat, nämlich 230 Millionen Dollar.

Vielleicht will Jackson nur noch einen Dollar. Es wäre ein Dollar weniger gewesen. Hier geht es um Ego und Eitelkeit.

Jetzt liegt es an Meek Mill, den Deal zu machen, Jacksons Mutter oder NFL-Street-Agent ixnayed.

Vieles davon wäre einfacher, wenn Jackson erwachsen wäre. Jackson hat keinen Agenten, weil der Agent Verhandlungen vorschlagen könnte. Auf diese Weise muss Jackson nur wissen, was er will.

Es reicht aus, um Kirk Cousins ​​zu schätzen.

Der Minnesota-Quarterback hat eine höhere Karrierepassantenbewertung und einen höheren Karriereabschlussprozentsatz als Jackson. Jackson hat ein besseres Touchdown/Interception-Verhältnis, aber nicht viel: 2,65 zu 2,4.

Cousins ​​​​hat noch nie einen Super Bowl gewonnen und wird es auch nicht. Aber Jackson würde das auch nicht tun. Es gibt einfach zu viele Quarterbacks in der NFL und Jacksons Pass ist nicht genau genug, um gute Teams in großen Spielen zu besiegen.

Jacksons Lauffähigkeit ist ein Joker, aber er wird Patrick Mahomes in einem Playoff nicht schlagen. Was es meistens tut, ist Jackson einer Verletzung auszusetzen und könnte seine Karriere (oder sicherlich seinen Höhepunkt) verkürzen.

Siehe auch  Wird Tom Brady für Kopfbedeckungszwecke erneut bei den Pirates unterschreiben?

Jackson hat in den letzten beiden Spielzeiten 10 Spiele verpasst. Er hatte letztes Jahr eine Verstauchung in seinem PCL. Der Besitzer von Atlanta, Arthur Blank, erwähnte Jacksons Gesundheitsprobleme und einige kritisierten ihn dafür. Aber als Jackson die 230.000.001-Dollar-Garantie will, könnten seine Verletzungen der relevanteste Teil des Gesprächs sein.

Wie auch immer, gib mir Cousins. Bisher mit Cousins ​​​​bei 34 und Jackson bei 26.

Cousins ​​​​sind keine riesigen Kopfschmerzen. Er hat in den letzten acht Spielzeiten zwei Spiele verpasst. Das Franchise wurde zweimal getaggt und hat es in gewisser Weise gelebt. Seine letzten drei Verträge waren relativ kurz: drei Jahre, zwei Jahre und jetzt ein Jahr. Cousins ​​wird in der nächsten Saison 30 Millionen Dollar verdienen.

Cousins ​​​​wetteten auf dasselbe. Seine Karriereeinnahmen nach 2023 werden 231,7 Millionen Dollar betragen, was meiner Meinung nach genug ist, um zu überleben.

Es ist einfach, Cousins ​​​​als Mittelsmänner zu haben. (Gefällt Ihnen das?)

Jackson wird keinen Agenten einstellen. Behauptungen in Stein gemeißelt. Das ganze Szenario ist eine Farce, verschärft durch viele Leute, die ihm fälschlicherweise sagen, dass er Recht hat, und ermutigt durch einen MVP-Sieg vor vier Jahren, der nicht mehr relevant ist. (Jackson hat seitdem keine einzige MVP-Stimme mehr erhalten.)

Jedes NFL-Team könnte mit Jackson verhandeln. Nichts. Was sagt das? (Indianapolis neckt.)

Cousins ​​​​tauchen einfach auf und spielen. Ja, er ist 1-3 in den Playoffs. So ist Jackson.

Watson hat den Markt nicht auf das gesetzt, was Cleveland bezahlt hat. Es war falsch. Es definiert, was nicht auf dem Markt ist. Dasselbe gilt für das, was Arizona Keeler Murray gab und was Denver Russell Wilson gab. Baltimore muss diesen Fehler nicht wiederholen. Der Rest der NFL auch nicht.

Siehe auch  Albert Pujols erzielt in seiner Karriere 698 Punkte

Jackson ist nicht Mahomes oder Joe Borough. Wenn ja, wäre das ein anderes Argument.

Unter der Annahme, dass Jackson bei Baltimore bleibt, gehört er möglicherweise nicht zu den fünf besten Quarterbacks der AFC. Sie mögen sicher Mahomes, Borough und Josh Allen. Vielleicht hättest du lieber Trevor Lawrence und Justin Herbert. Aaron Rodgers wird wahrscheinlich in New York auftreten.

Jackson will für den Hype bezahlt werden und dafür, dass Watson bekommt, was er bekommen hat. Das ist keine starke Verhandlungsposition. Nicht einmal mit Meek Mills Schauspiel.

Jackson wird wahrscheinlich zurück nach Baltimore kriechen und unter den Bedingungen des nicht-exklusiven Franchise-Tags um 32,4 Millionen Dollar spielen.

Aber hier wettet er, dass er die Teilnahme und das Geld verweigert.

Denn wenn uns all diese Sketche eines gelehrt haben, dann ist es, dass Jackson nicht sehr intelligent ist.