Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Live-Updates zu den asiatischen Märkten: RBA-Treffen, Handel mit China

Live-Updates zu den asiatischen Märkten: RBA-Treffen, Handel mit China

Vor einer Stunde

Indonesiens BIP wuchs im ersten Quartal so schnell wie seit drei Quartalen nicht mehr

Indonesiens BIP im ersten Quartal Im Jahresvergleich stieg es um 5,11 % und markierte damit die stärkste Expansion seit drei Quartalen.

Der Wert übertrifft auch das Wachstum von 5 %, das von den von Reuters befragten Ökonomen erwartet wurde.

Auf Quartalsbasis verzeichnete Südostasiens größte Volkswirtschaft einen Rückgang von 0,83 %, weniger als die in der Reuters-Umfrage erwarteten 0,89 %.

– Lim Hui Ji

vor 3 Stunden

Foxconn-Aktien stiegen um fast 7 %, nachdem die Verkäufe im April um fast 20 % gestiegen waren

Die Aktien des iPhone-Herstellers Foxconn stiegen um bis zu 6,73 %, nachdem das Unternehmen im Jahr 2019 einen Anstieg von 19,03 % gegenüber dem Vorjahr meldete. Einnahmen im April.

Foxconn, das in Taiwan unter dem Namen Hon Hai Precision Industry firmiert, verzeichnete im April einen Umsatz von 510,9 Milliarden NT$ (15,83 Milliarden US-Dollar), verglichen mit 447,54 Milliarden NT$ im März.

Das Unternehmen sagte, dass sein Komponentengeschäft sowie seine Cloud- und Netzwerkprodukte „ein starkes Wachstum lieferten“, während sein Segment intelligente Unterhaltungselektronik und Computerprodukte „ein deutliches Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr verzeichnete“.

vor 4 Stunden

Der Yen wird bei 150 gegenüber dem Dollar auf Widerstand stoßen: SMBC

Der japanische Yen wird bei der Marke von 150 auf Aufwärtswiderstand gegenüber dem US-Dollar stoßen, trotz zweier mutmaßlicher Interventionsrunden der japanischen Behörden letzte Woche, sagt SMBC-Ökonom Ryota Abe.

Am 29. April und 2. Mai wertete der Yen plötzlich auf, was Analysten zu der Annahme veranlasste, dass das japanische Finanzministerium den Yen gekauft habe, um den Währungsverfall einzudämmen.

Siehe auch  Fahrzeugproduktions- und Auslieferungszahlen Tesla TSLA Q1 2022

Abe wies auch darauf hin, dass die japanischen Behörden wahrscheinlich nicht eingreifen werden, es sei denn, der Yen schwächelt erneut. Er sagte aber auch, dass die Zinsdifferenz zwischen den USA und Japan gleich bleiben würde, wenn die beiden Zentralbanken ihre Geldpolitik unverändert ließen.

Der Yen wurde um 11:18 Uhr Tokioter Zeit bei 153,64 gehandelt.

5 Stunden zuvor

Der Caixin China Services PMI liegt im April bei 52,5

Eine Sonderumfrage zeigte die Ausweitung der Serviceaktivitäten in China Im April hat es etwas nachgelassen Ab März.

Der Caixin/S&P Global Services PMI erreichte im April 52,5, gegenüber 52,7 im März.

„Obwohl es sich leicht abschwächte, war das Wachstum wieder stark und hält nun 16 Monate in Folge an“, heißt es in der Umfrage.

Ein PMI-Wert über 50 weist auf eine Ausweitung der Aktivität hin, während ein Wert unter diesem Wert auf einen Rückgang hinweist.

– Shreyashi Sanyal

vor 6 Stunden

Der Privatsektor Hongkongs expandierte im April langsamer

Geschäftstätigkeit im privaten Sektor in Hongkong Laut S&P Global wuchs es im April langsamer.

Der PMI der Stadt fiel von 50,9 im März auf 50,6.

Der Wert deutet auf eine weitere Verbesserung der Geschäftsbedingungen zu Beginn des zweiten Quartals hin, sagte Jingyi Pan, stellvertretender Wirtschaftsdirektor bei S&P Global Market Intelligence.

Pan sagte jedoch, das Wachstum scheine auf „wackeligem Boden“ zu stehen, und betonte, dass zukunftsgerichtete Indikatoren, wie etwa ein Rückgang der Neugeschäftsaufträge im April, auf eine Verschlechterung der Bedingungen hindeuteten.

– Lim Hui Ji

vor 7 Stunden

CNBC Pro: Samsung oder SK Hynix? Laut den meisten Profis ist es am besten, auf dem KI-Boom zu spielen

Große Tech-Namen wie Nvidia stehen dank des KI-Booms hoch im Kurs – und auch andere Chiphersteller stehen im Rampenlicht.

Siehe auch  Nach 32 Jahren will McDonald's sein Geschäft in Russland verkaufen

Die KI-Lieferkette ist umfangreich. Es umfasst Unternehmen im asiatisch-pazifischen Raum und reicht von Herstellern von KI-Grafikprozessoren bis hin zu Leiterplatten.

Vor allem Speicherchips sind mit dem Aufkommen der künstlichen Intelligenz ins Rampenlicht gerückt.

Zwei Aktien dominierten den Speicherchip-Markt: Samsung und SK Hynix.

Welches Spiel ist das beste im KI-Boom? CNBC Pro hat mit den Profis gesprochen, um das herauszufinden.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr lesen.

-Weezin Tan

vor 7 Stunden

CNBC Pro: Goldman Sachs aktualisiert seine Überzeugungslisten für globale Aktien – mit einem Anstieg von 67 %


Goldman Sachs hat gerade seine Liste der besten globalen Aktienauswahlen aktualisiert, einige hinzugefügt und andere entfernt.

Diese Listen mit dem Namen „Condemnation List – Directors‘ Edition“ enthalten Namen aus ganz Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum.

Die „Condemn-Cut List“ der Investmentbanken zielt darauf ab, Anlegern eine „kuratierte, aktive“ Liste mit 15 bis 25 zum Kauf empfohlenen Aktien zu präsentieren.

CNBC Pro-Abonnenten können hier mehr über die neuesten Ergänzungen lesen.

– Amala Balakrishner

Freitag, 3. Mai 2024, 14:57 Uhr EST

Verteidigungs-ETF erreicht neuen Höchststand

Siehe Grafik…

Geschichte der Europäischen Stiftung für Berufsbildung

Der Fonds legte gegenüber Anfang 2024 um mehr als 4 % zu.

-Alex Haring, Gina Francola

Freitag, 3. Mai 2024, 8:34 Uhr EST

Die US-Wirtschaft hat im April weniger Arbeitsplätze geschaffen als erwartet

Der April-Bericht über die Lohn- und Gehaltsabrechnung außerhalb der Landwirtschaft zeigte einen Anstieg von 175.000 Arbeitsplätzen, weniger als die 240.000 Arbeitsplätze, die von den von Dow Jones befragten Ökonomen erwartet wurden.

Nach Angaben des Bureau of Labor Statistics stieg die Arbeitslosenquote auf 3,9 %, verglichen mit 3,8 % im Vormonat.

Siehe auch  Chinas Wirtschaft wächst im ersten Quartal schneller als erwartet

Durch Revisionen der Stellenzahlen im Februar und März verringerte sich der kumulierte Stellenzuwachs in diesen Zeiträumen um 22.000.

-Jesse Pound

Freitag, 3. Mai 2024 um 2:35 Uhr EST

Der japanische Yen erholte sich gegenüber dem US-Dollar um 4,5 % und verzeichnete damit die beste Woche seit über einem Jahr

Der japanische Yen wurde bei 152,93 gegenüber dem US-Dollar gehandelt und sollte seine beste Woche seit mehr als einem Jahr beenden, obwohl er am Montag bei 160,03 den schwächsten Stand seit 1990 erreichte.

Analysten, darunter auch von der Bank of America, stellten fest, dass die japanischen Behörden im Laufe der Woche, am Montag und Mittwoch, wahrscheinlich zwei Interventionen durchgeführt haben. Die Behörden haben noch keine offizielle Stellungnahme zur Bestätigung der Eingriffe abgegeben.

„Die Regierung weigert sich, offenzulegen, ob sie eingegriffen hat oder nicht, aber ich glaube nicht, dass viele Menschen irgendwelche Zweifel haben“, sagte Nicholas Smith, ein Japan-Stratege bei CLSA, gegenüber CNBC.

Der Yen hat sich seit dem Erreichen seines 34-Jahres-Tiefs am Montag um etwa 4,5 % erholt.