Juni 16, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Khloe Kardashian kritisiert Caitlyn Jenner für den Film „House of Kardashian“

Khloe Kardashian kritisiert Caitlyn Jenner für den Film „House of Kardashian“

Caitlyn Jenner hat Brücken zu ihrer Ex-Familie niedergerissen.

Khloe Kardashian, Kris Jenner und Scott Disick sprachen am Donnerstag während der Premiere der fünften Staffel von „The Kardashians“ auf Hulu über ihre entfremdete Beziehung mit Caitlyn, 74.

In der Szene, die im Herbst 2023 gedreht wurde, reagiert das Trio auf Caitlyns Verwicklung in einen Fall „Pete Kardashian“ Eine Dokumentation, die letztes Jahr ohne Beteiligung der Familie ausgestrahlt wurde.

Scott Disick und Khloe Kardashian. Disney

„Es gibt diesen neuen Dokumentarfilm über unsere Familie, und anscheinend hat niemand Kontakt zu Menschen aufgenommen, die einmal in unserem Leben waren oder waren, um den Dokumentarfilm zu drehen, und niemand hat wirklich zugestimmt, ihn zu machen, außer Caitlyn“, sagte Khloe , 39, sagt in seinem Geständnis.

Khloe, Kris (68) und Scott (40) schauen sich einen Teil der Dokumentation an, in der Caitlyn ist Sie können hören, wie über Kim Kardashian gesprochen wird.

Die Stimme einer namentlich nicht genannten Frau in der Dokumentation sagt, dass Kris „mehr als nur eine Hausfrau sein wollte“, womit sie ihrer Mutter voraus war.

Kris Jenner. Disney

„Erschieß mich. Ich wollte mehr sein als nur eine Hausfrau. Okay, dann? Töte mich“, sagte Chris laut.

Caitlyn war von 1991 bis 2015 22 Jahre lang mit Kris verheiratet (damals war Caitlyn der ehemalige Olympiateilnehmer Bruce Jenner, bevor Caitlyn sich 2015 als Transgender outete). Sie hatten zwei gemeinsame Kinder: Kylie (26) und Kendall (28), bevor sie sich scheiden ließen.

In ihrem Beichtstuhl bemerkte Khloe, dass ihr Ex-Stiefvater zwar „die völlige Freiheit hat, zu tun, was er will“, sie es jedoch „seltsam“ findet, dass Caitlyn ein Projekt machen würde, von dem Khloe glaubt, dass es „nicht versucht, uns in die schönste Form zu bringen“. Licht.“ ein Licht.

Siehe auch  Mayim Bialik und Ken Jennings werden "Jeopardy!" Gastgeber

„Ich weiß, dass es ihr nicht gefällt“, sagt Chloe.

Khloe Kardashian in der Serie „Die Kardashians“. Disney
Caitlyn Jenner. AP

Unterdessen teilt Kim in ihrem Beichtstuhl mit, dass ihr Caitlyns Taten weniger stören.

„Ich bekomme viele SMS mit der Frage: ‚Tut es dir nicht weh, dass das das ist, was dein Stiefvater über dich sagt?‘“ „Ehrlich gesagt nicht“, erklärt der SKIMS-Gründer „Ich hatte einen tollen Stiefvater, der großgezogen hat Ich, also wird jedes dieser Dinge, die gesagt werden, auch wenn es verdreht ist oder was auch immer, mich dazu bringen, anders über das Leben zu denken, das ich gelebt habe.

Zurück zu Caitlyn, verteidigt Scott Kris und sagt: „Die Leute haben im Laufe der Jahre mit dem Finger auf sie gezeigt, als wäre sie diejenige, die sie dazu angestiftet hat, gemein oder grausam oder dies oder das zu sein oder nicht zu verstehen.“

Kim Kardashian in der Serie „The Kardashians“. Disney

„Die Leute haben das nicht getan“, wirft Khloe ein. Caitlin tat es. „Caitlin hat dich immer so aussehen lassen.“

„Das ist es, was ich sagen möchte“, erklärt Scott. „Aber auch jetzt noch mehr als je zuvor [Caitlyn] Ich habe auf dem YouTube-Kanal um Hilfe gebeten, der… [Kris] Er hilft immer noch. Ich versuche immer noch zu helfen. Sie tat immer noch alles. Und jetzt das?“

Khloe gibt zu, dass sie von Caitlyn enttäuscht ist, weil sie sich so nahe standen, als Kaitlyn und Kris noch verheiratet waren.

„Das war 24 Jahre lang mein Vater“, sagt sie zu Scott und Chris. Ich lag die ganze Zeit mit ihm im Bett und schaute mir „Unsolved Mysteries“ und so weiter an.

Siehe auch  Ronald Isley wurde beschuldigt, die Einkünfte von Bruder Rudolph von den Gewinnen der Gruppe gestrichen zu haben

„Es war ein ungelöstes Rätsel“, fügt Scott scherzhaft hinzu.

Kris Jenner und Bruce Jenner im Jahr 1996. Getty Images
Caitlyn Jenner bei der „House of Kardashian“-Veranstaltung am 4. Oktober 2023 in London. Mike Marsland/Getty Images für Sky

Früher Caitlyn Sie verteidigte ihr Engagement mit „House of Kardashian“, als die Dokumentation letzten Oktober veröffentlicht wurde.

„Ich habe mich gerne an dem Interviewprozess beteiligt, um meine Seite mitzuteilen, die sich auf die Macht, den Einfluss und den Einfallsreichtum bezieht, mit denen meine Familie im Laufe der Jahre die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen und aufrechterhalten hat“, sagte sie damals in einer Erklärung.

Während der Pressearbeit für den Dokumentarfilm gab Caitlyn bekannt, dass sie nicht mehr mit ihrer Ex-Frau spricht.

Caitlyn Jenner am 4. Oktober 2023 in London. Mike Marsland/Getty Images für Sky

„Chris, ich rede wirklich nicht mehr mit ihm“, sagte sie in einer britischen Tagessendung. „Wenn es einen Zusammenhang gibt, spricht meine Managerin irgendwie mit ihr.“

Caitlyn sagte auch, sie sei „traurig“ über den Zustand ihrer Beziehung zu Chris.

„House of Kardashian“ wird jetzt auf Peacock gestreamt.

Neue Folgen von „The Kardashians“ werden jeden Donnerstag um 12 Uhr ET auf Hulu und Disney+ ausgestrahlt.