Februar 25, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Keine Taylor Swift, Olivia Rodrigo oder andere Künstler der Universal Music Group auf TikTok nach Lizenzstreit – Frist

Keine Taylor Swift, Olivia Rodrigo oder andere Künstler der Universal Music Group auf TikTok nach Lizenzstreit – Frist

Sofern es keinen Last-Minute-Deal gibt, könnte die Musik von Taylor Swift und anderen Künstlern der Universal Music Group von TikTok verschwinden. UMG teilte in einem offenen Brief mit, dass die Verhandlungen über die Erneuerung des Lizenzvertrags mit der beliebten Kurzvideoplattform zu keinem Ergebnis geführt hätten und die Lizenz heute Abend auslaufen werde.

UMG sagte, drei „kritische Probleme“ hätten zu der Sackgasse geführt, darunter „eine angemessene Entschädigung für unsere Künstler und Songwriter, der Schutz menschlicher Künstler vor den schädlichen Auswirkungen künstlicher Intelligenz und die Online-Sicherheit für TikTok-Benutzer“.

„TikTok hat vorgeschlagen, unsere Künstler und Songwriter zu einem Satz zu bezahlen, der einen Bruchteil des Satzes ausmacht, den große Social-Media-Plattformen mit ähnlichen Positionen zahlen“, heißt es in dem Brief.

„Letztendlich versucht TikTok, ein auf Musik basierendes Geschäft aufzubauen, ohne für die Musik einen angemessenen Wert zu zahlen“, schloss sie.

Eine interessante Entwicklung besteht darin, dass TikTok die Verbreitung von KI-Aufnahmen in seinen Inhalten ermöglicht und es Benutzern auch ermöglicht, KI-Musik auf der Plattform selbst zu erstellen.

UMG behauptet, dass diese Zulage „die gesamten Tantiemen menschlicher Künstler erheblich verwässert, was nichts Geringeres bedeutet, als den Ersatz des Künstlers durch künstliche Intelligenz zu fördern.“

TikTok hat eine veröffentlicht Stellungnahme zur Reaktion auf Beschwerden Am Dienstag warf er UMG vor, „gierig“ zu sein und Geld über das Wohl seiner Künstler zu stellen.

Siehe auch  Whoopi Goldberg bricht die Talkshow während einer hitzigen Diskussion ab