Mai 26, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Jimmy Butler führt Miami Heat zum Finale der Eastern Conference

Jimmy Butler führt Miami Heat zum Finale der Eastern Conference

Philadelphia – Die Miami Heat erreichen zum zweiten Mal in drei Jahren die Eastern Conference Finals, nachdem sie die Philadelphia 76ers am Donnerstagabend im sechsten Spiel der zweiten Runde mit 99:90 besiegt haben.

Wie es in der gesamten Serie war, war es so Jimmy Butler Der den Weg führte, als sein Team ihn am meisten brauchte. Nachdem Butler in der ersten Halbzeit nur 3-10 erzielt hatte, schaffte er es im dritten Viertel zu rollen und erzielte 14 von 32 Punkten, während er sein Team über die Ziellinie trug.

Max Strauß Er hatte das zweite Spiel in Folge in der Offensive nachgelassen und sammelte in der ersten Halbzeit 16 von 20 Punkten, während er den Ton für die Heat angab, die zuversichtlich waren, dass sie Schüsse auslöschen würden, nachdem sie während der Niederlagen von 14 auf nur 65 hinter dem Bogen geführt hatten Spiele 3 und 4. in Philadelphia.

Joel EmbiidIhre Verletzungen waren die Hauptschlagzeilen der Geschichte, sowohl innerhalb als auch während der Serie. Aber es war Butlers Gesamtleistung, die in den letzten anderthalb Wochen an Bedeutung gewann, als Embiid, der zusätzlich zu einem Orbitalbruch auch eine Daumenbandverletzung hatte, Schwierigkeiten hatte, die gleiche Art von MVP-Leistungen zu erbringen. Damit war seine reguläre Saison eingestellt.

Nach einem wackeligen 1-Spiel, in dem er 5 zu 16 mit nur 16 vom Feld ging, fand Butler seinen Rhythmus und brachte sein Spiel nahe an das Niveau, das er während der Playoffs im Jahr 2020 geliefert hatte. Butler hat in den Spielen 3 und 4 zusammen 73 Punkte und sammelte 23 Punkte, neun Rebounds und sechs Assists beim entscheidenden Sieg im fünften Spiel am Dienstagabend.

Siehe auch  Miles Bridges von Charlotte Hornets wurde mit einer Geldstrafe von 50.000 US-Dollar belegt, weil er ein Mundstück in die Tribüne geworfen hatte

„Mehr als alles andere glauben meine Teamkollegen, meine Trainer und diese ganze Organisation wirklich an den Spieler, der ich bin“, sagte Butler nach Spiel fünf und erklärte, warum er sein Spiel während seiner drei Jahre in Miami immer wieder verbessert hat. „Der Spieler, zu dem ich im Laufe der Jahre geworden bin. Also haben sie mich hier sein lassen.

„Sie lassen mich einfach trainieren und nicht überreden. Gut, schlecht, nachlässig, sie schwingen einfach mit mir. Ich denke, das ist das beste Gefühl, das ich habe, besonders jetzt in den Playoffs. Und ich denke, das ist der Grund, warum Trainer Pat [Riley] Bring mich her und wir sind da, wo wir sind.“

Jetzt erwartet The Heat den Sieger der Milwaukee Bucks-Boston Celtics-Serie. Die Bucks führen in der Serie mit 3:2. Spiel 6 dieser Serie findet am Freitagabend in Milwaukee statt.

Das Bucks-Heat-Spiel markiert die dritte Saison in Folge, in der die beiden Teams in den Playoffs aufeinander trafen. The Heat schlug die Bucks im Halbfinale der Eastern Conference im Jahr 2020, bevor die Bucks im Viertelfinale der Eastern Conference im Jahr 2021 die Hitze besiegten.