Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Jason Salyer gewinnt das Herrenrennen 2024

Jason Salyer gewinnt das Herrenrennen 2024

Er spielt

Er hat es immer noch.

Im Februar stellte Jason Salyer seine Fähigkeiten als Eliteläufer in Frage, nachdem er die Olympischen Marathon-Prüfungen in Orlando nicht beenden konnte. Salyer hat in den letzten Monaten seinen Rhythmus gefunden und ist mit der Wiederholung als Meister im Flying Pig Marathon der Männer zu Ruhm zurückgekehrt.

„Es ist ein Tag der Erlösung“, sagte Salyer. „Es war ein echter Kampf für mich, mental und emotional. Ich habe an meinen Fähigkeiten gezweifelt. Ich habe heute tief gegraben, an mich geglaubt und mich sehr gut bewegt. Am Ende fühlte ich mich wirklich stark. Ich bin so dankbar für den Kurs. Die Unterstützung.“ , familiäre Unterstützung und allgemeine Unterstützung durch die Gemeinschaft von hier und zu Hause.

„Es gab Tage, an denen ich dachte, ich hätte es vielleicht nicht mehr. Ich musste mich darauf konzentrieren, an diesem Tag die beste Version meiner selbst zu sein. Ich habe mir heute keine Sorgen um die Zeit gemacht. Ich habe mich nur auf die Anstrengung konzentriert.“

Salyer ist der erste aufeinanderfolgende Meister im Vollmarathon der Männer seit dem fünfmaligen Sieger Sergio Reyes, der von 2012 bis 2014 drei Mal in Folge gewann. Der 33-jährige gebürtige Tipp Cityer ließ all seinen Emotionen freien Lauf, als er sich dem Finale der „Pigs“ näherte und das Publikum elektrisierte, bevor er das Band in 2:26:01 durchbrach, eine Minute besser als seine Siegerzeit vor einem Jahr. .

Siehe auch  Tony Snell bleibt nach Ablauf der Frist ohne NBA-Vertrag

„Leute, die mich nicht kennen und diese Gefühle nicht sehen, denken vielleicht, dass ich überheblich oder arrogant oder ein Idiot bin. Das ist nicht der Fall“, sagte Salyer. „Es hat sich eine Menge Energie und Emotionen angesammelt, die ich endlich loslassen konnte.“

Salyer wechselte mit dem 23-jährigen Adam Pickler sechs Mal die Führung.

„Jedes Mal, wenn ich die Führung von ihm (Bückler) übernahm, wusste ich nicht, ob dieser Vorsprung anhalten würde oder nicht. Als er die Führung übernahm, sagte ich mir einfach, ich solle in Kontakt bleiben und dass das eine lange Zeit sei.“ Rennen“, sagte Salyer. Er sagte.

Nahe der 22. Meile schaffte es Salyer endlich, sich zu lösen und sich in 52 Sekunden einen Sieg zu sichern. Der zweimalige Champion Jack Randall wurde in 2:27:34 Dritter.

„Es ist sehr schwierig, das zu reproduzieren“, sagte Salyer. „Man weiß nie, wer bei dieser Veranstaltung auftauchen wird. Dies war Adams erster Auftritt. Er ist gerade in die Gegend gezogen. Man bekommt einen allgemeinen Eindruck davon, wer auftauchen wird“, sagte Salyer. „Es lohnt sich, weil es ein wettbewerbsintensives Rennen ist, es ist ein großes Rennen und es ist die Nummer 1 in Amerika.“