Februar 25, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Japans Mondlander könnte die Mondnacht nicht überleben

Japans Mondlander könnte die Mondnacht nicht überleben

Tokio Das möglicherweise letzte Bild von Japans historischer Mondlandemission wurde veröffentlicht. Die Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) sagte, sie wisse nicht, ob sie das Raumschiff nach der Mondnacht wiederbeleben könne.

Der Lunar Exploration Intelligent Lander, kurz SLIM, landete am 19. Januar verkehrt herum auf dem Mond. Aufgrund ihrer Ausrichtung sind ihre Solarzellen nicht direkt auf die Sonne gerichtet.

Dies hat dazu geführt, dass die Betreiber den Lander nur begrenzt nutzen, und es bleibt unklar, ob das Raumschiff höheren Temperaturen standhält -200°F für länger als zwei Wochen.

Im Gegensatz zur Erde benötigt der Mond einen ganzen Monat für eine Umlaufbahn, wobei auf einer Seite des natürlichen Satelliten der Mondtag und auf der anderen Seite die Mondnacht herrscht.

Obwohl die Aufgabe begrenzt ist, JAXA Das Unternehmen bezeichnete dieses Unterfangen als Erfolg und sagte, es müsse Dutzende Bilder aus einer nicht gut verstandenen Region des Mondes analysieren.

„Basierend auf der großen Datenmenge, die wir erhalten haben, treiben wir Analysen voran, um die Gesteine ​​zu identifizieren und die chemische Zusammensetzung der Mineralien abzuschätzen, was dazu beitragen wird, das Rätsel um den Ursprung des Mondes zu lösen. Die wissenschaftlichen Ergebnisse werden wir bekannt geben sobald sie erhalten sind“, Das teilte die japanische Raumfahrtbehörde in einer Erklärung mit.

Das Bild zeigt, dass der japanische Mondlander auf den Kopf gestellt wurde, aber sein Ziel traf

Bild einer japanischen Raumsonde auf dem Mond
(jaxa)

Mosaikbild einer Mondoberflächenuntersuchung, aufgenommen mit einem SLIM-montierten MBC (links) und dessen vergrößerte Ansicht (rechts). (Quelle: JAXA, Ritsumeikan University, Aizu University) Im grauen Bereich rechts neben dem Mosaik fehlen Daten, da der Scanvorgang gestoppt wurde. (Bild: JAXA)
(jaxa)

Aufnahme des JAXA-Mondlanders SLIM unmittelbar nach der Landung auf dem Mond.
( )

Ein Bild des Lev-2-Landers zeigt den SLIM-Lander auf seiner Nase auf der Mondoberfläche.
(jaxa)

Aufnahme des JAXA-Mondlanders SLIM unmittelbar nach der Landung auf dem Mond.
(jaxa)

Japan ist das fünfte Land, das auf dem Mond landet, eine Mission, die selbst für die erfahrensten Raumfahrtprogramme schwierig war und von einem kläglichen Scheitern gekennzeichnet war.

Im Januar versuchte das in den USA ansässige Unternehmen Astrobotics, seinen Peregrine-Rover auf dem Mond zu landen. Die Mission scheiterte, da der spezielle Mondlander in der Erdatmosphäre verglühte.

Die Landung der bemannten Raumsonde Artemis der NASA auf dem Mond war für 2025 geplant, wurde jedoch aufgrund verschiedener Entwicklungsprobleme kürzlich auf mindestens 2026 oder 2027 verschoben.

Im Jahr 2023 Ein japanisches Unternehmen namens ispace, Inc.Aufgrund einer offensichtlichen Fehleinschätzung scheiterte die Landung auf dem Mond.

Sehen Sie die Dinge, die Menschen auf dem Mond zurückgelassen haben

Der nächste Rover-Versuch könnte bereits im November von den USA aus erfolgen, wenn die NASA den Volatiles Investigating Polar Exploration Rover an Bord einer SpaceX Falcon 9-Rakete startet. Der Rover soll während einer 100-tägigen Mission den Südpol des Mondes untersuchen.

Siehe auch  Die Entdeckung eines seltsamen Neutronensterns, der Radio auf einem Sternenfriedhof aussendet

Die Raumfahrtbehörde sagte, die Daten seien von entscheidender Bedeutung für die Bestimmung der Wasserverteilung auf dem Mondkörper und würden dabei helfen, die verfügbaren Ressourcen für die künftige bemannte Weltraumforschung zu bestimmen.

Die Vereinigten Staaten sind nach wie vor das einzige Land, das Menschen auf den Mond gebracht hat.