Mai 22, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

James Corden sagt, er könne sich vor der „Late Late Show“ kein Szenario vorstellen, in dem ich als Late-Night-Moderator zurück sein würde.

James Corden sagt, er könne sich vor der „Late Late Show“ kein Szenario vorstellen, in dem ich als Late-Night-Moderator zurück sein würde.

Gastgeber des Finales ist James Corden späte späte Show am 27.04. In einem neuen Interview mit CBS Sonntagsnachrichtenerklärt der britische Star, warum er sich entschieden hat, die Late-Night-Talkshow nach acht Jahren zu verlassen, und warum er „überrascht“ wäre, wenn er zurückkäme.

Im Gespräch mit Ben Mankiewicz von CBS erklärte Corden, 44, dass er und seine Frau Julia die Show – die das beliebte „Carpool Karaoke“ hervorbrachte – immer als „ein Abenteuer, kein Endziel“ betrachtet haben. Während Corden das Leben und Arbeiten in Amerika als „Privileg“ bezeichnet, freuen er und Julia sich jetzt darauf, ihre drei Kinder in ihrer Heimat England großzuziehen.

„Wir möchten wirklich, dass unsere Kinder das Leben in London erleben“, sagt er. „Wir sind bestürzt darüber, dass sie überhaupt die Erfahrung gemacht haben, in einem anderen Land zu leben.“

James Corden erklärt, warum er gegangen ist Die späte Show. (FotoRichard Shotwell/Invision/AP)

Als Tony-Gewinner und Mitschöpfer der beliebten britischen Serie Gavin und Staceyder Schauspieler und Autor ist auch bestrebt, neue Möglichkeiten zu nutzen.

„Es kommt darauf an, wie gut Sie Ihr Leben und Ihre Karriere, Ihr Privatleben und Ihr Wachstum als Familie betrachten“, sagt er. „Es ist, was es ist. Es gibt so viele andere Dinge, die ich ausprobieren möchte, um zu sehen, wozu ich fähig sein könnte. Mehr als alles andere muss ich gehen und sehen, was da draußen ist.“

Und während einige verstorbene Late-Night-Moderatoren in die Rolle zurückgekehrt sind, hält Corden es für unwahrscheinlich, dass er diesem Beispiel folgen wird.

„Ich kann mir kein Szenario vorstellen, in dem ich als Late-Night-Moderator zurück bin“, sagt er. „Ich wäre sehr, sehr überrascht, wenn das so wäre [I] ein Akt. Ich würde staunen.“

Siehe auch  Schauen Sie sich nicht den Super Bowl 2024 an, sondern diese drei großartigen TV-Shows

Während des Interviews wischt Corden Fragen über den Restaurantvorfall, der dazu führte, dass ihm letztes Jahr ein kurzes Besuchsverbot für das Balthazar in New York City eingeräumt wurde, ordentlich ab. Der Gastgeber, der eine Gegenreaktion erhielt, nachdem er sich darüber beschwert hatte, wie die Eier seiner Frau gekocht wurden, sagte Mankiewicz, dass „die Perspektive wirklich wichtig ist“ und dass er versucht, sich auf die „Positivität“ zu konzentrieren.

„Ich habe keine sozialen Medien auf meinem Handy“, fügt er hinzu. „Es ist keine Welt, an der ich teilnehme.“