Juni 16, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

In-N-Out erhöht die Preise dank des neuen Mindestlohns von 20 US-Dollar in Kalifornien

In-N-Out erhöht die Preise dank des neuen Mindestlohns von 20 US-Dollar in Kalifornien

ein Beruf


In-N-Out erhöht seine günstigen Preise, um mit dem neuen kalifornischen Mindestlohn von 20 US-Dollar in Fast-Food-Restaurants Schritt zu halten.

Im Los Angeles County beträgt der Preis für einen Doppelburger bei Billigburgerketten jetzt 11,44 US-Dollar – ein Anstieg von 0,76 US-Dollar gegenüber dem Vorjahr. KTLA berichtete.

Am von Touristen überfüllten Standort Fisherman’s Wharf in San Francisco kostet ein Double-Double-Burger mit Pommes und einem Getränk 13,63 US-Dollar nach Steuern.

Weniger hungrige Kunden müssen immer noch 7,50 $ für einen doppelten Kuchen ohne Beilagen oder Getränke bezahlen; KRON4 berichtete.

In-N-Out erhöht seine Preise, um mit dem neuen kalifornischen Mindestlohn von 20 US-Dollar für Fast-Food-Arbeiter Schritt zu halten. Ciba USA über AP

Die gleiche Mahlzeit mit nur einem Pastetchen ist nicht viel billiger – ein Hamburger-Menü kostet 11,03 US-Dollar, während ein Cheeseburger 11,57 US-Dollar nach Steuern kostet.

Obwohl die Preise immer noch steigen, sind sie außerhalb von San Francisco viel günstiger.

In Daly City in der San Francisco Bay Area kostet ein Doppelzimmer mit Pommes und einem Getränk 11,52 US-Dollar – 2 US-Dollar weniger als in Fisherman’s Wharf.

Ein Cheeseburger- und ein Hamburger-Essen kosten in Daly City 9,54 US-Dollar bzw. 8,99 US-Dollar nach Steuern.

Ein In-N-Out-Mitarbeiter, dessen Logo deutlich auf seinem Hut prangt, bedient einen Kunden.
Fast-Food-Restaurants im gesamten Golden State haben seit Inkrafttreten des Gesetzes im April fast 10.000 Arbeitsplätze abgebaut. Ciba USA über AP

Ein In-N-Out-Sprecher bestätigte gegenüber KRON4, dass die Preissprünge in direktem Zusammenhang mit der im April in Kraft getretenen Erhöhung des Mindestlohns um 20 US-Dollar stehen.

Laut der California Business and Industry Alliance haben Fastfood-Restaurants im gesamten Golden State seitdem fast 10.000 Arbeitsplätze abgebaut.

Rubio’s California Grill, bekannt für seine Fisch-Tacos, schloss Ende Mai 48 seiner rund 134 Standorte – bevor es im Juni Insolvenz anmeldete.

Siehe auch  Hang Seng prallt um 2 % ab; Inflation in Australien erreicht 32-Jahres-Hoch

Die Getränkepreise in Starbucks-Filialen in Kalifornien stiegen nach dem 1. April um 50 Cent, während Taco Bell die Menüpreise um 3 % erhöhte.




Mehr laden…









https://nypost.com/2024/06/11/business/in-n-out-hikes-prices-thanks-to-californias-new-20-minimum-wage/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site 20 % Knöpfe

Kopieren Sie die Freigabe-URL