August 16, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ich habe bei Sephora gearbeitet - Sie wollen diese ekligen Dinge nicht im Laden machen

Ich habe bei Sephora gearbeitet – Sie wollen diese ekligen Dinge nicht im Laden machen

Das ist ein Beauty-Hack, den du nicht erwartet hast.

Ein ehemaliger Sephora-Mitarbeiter hat Dinge enthüllt, die Sie als Kunde eines Schönheitssalons nicht tun würden – und einige davon sind ekelhafter, als Sie denken.

in TikTok-Clip geht jetzt viral Mit über 727.000 Aufrufen teilte Maskenbildnerin Sarah Palmera ihre wertvollen Erkenntnisse als ehemalige Mitarbeiterin.

„Ich würde niemals Make-up-Entferner oder Wattestäbchen auf meinem eigentlichen Gesicht verwenden, wenn ich im Laden bin“, prahlt die Influencerin. 858000 Follower TikTok, in dem Video. „Meine Aufgabe war es, den Make-up-Entferner nachzufüllen und mehr Wattepads hinzuzufügen, wenn wir schlossen, und wir haben nie den Behälter gereinigt, in den die Wattepads kamen, oder den Behälter sterilisiert, in den der Make-up-Entferner kam.“

Unter Berufung auf „Zeitmangel“, um Stationen in den weitläufigen Gängen des Geschäfts zu desinfizieren, riet sie ihren Zuschauern, „über Bakterienwachstum nachzudenken“ und vielleicht die Verwendung von Entfernern auf ihren Gesichtern zu überdenken.

Ihr Rat beinhaltete, niemals im Laden gekauften Make-up-Entferner auf Ihrem Gesicht zu verwenden und eine Farbmischgrundierung bei natürlichem Licht zu testen.
TikTok / @sarahpalmyra
TikTok über Sephora-Reiniger
„Denken Sie an Bakterien“, sagte sie über Stationen zum Abschminken, die zuvor nicht desinfiziert wurden.
TikTok / @sarahpalmyra

„Ich werde keine Grundierung mehr kaufen, indem ich einfach die Farbe im Geschäft anpasse, ohne vorher rauszugehen und zu überprüfen, ob die Übereinstimmung tatsächlich bei natürlichem Licht funktioniert“, fuhr sie fort und gab der Neonbeleuchtung die Schuld.

Sie sagte auch, dass sie keine der „kleinen Kleider“ kaufen würde – Produkte in Mustergröße, die an Registrierkassen zu finden sind.

„Diese sind wirklich ästhetisch ansprechend, aber sie sind schrecklich wertvoll und normalerweise das Geld nicht wert“, fügte sie hinzu.

Palmyra-Zuschauer schienen von dem, was sie enthüllte, nicht schockiert zu sein, und einige stimmten ihnen sogar nicht zu und sagten, sie schwören auf die Mini-Produkte.

„Kleine Wimperntusche hält normalerweise etwa so lange wie normal große Wimperntusche … Sie verschwenden viel trockene Wimperntusche mit der großen Wimperntusche!“ Bücher eins von Sephora Ordinary.

Super Tik Toker Gerichte Sephora
Sie fügte hinzu, dass die kleinen Produkte, die von Registrierkassen verkauft werden, die Kosten nicht wert seien.
TikTok / @sarahpalmyra

„Ich kaufe kleine Kleidungsstücke, die ich für die Reise leicht umpacken kann, und fülle sie dann mit meinen Produkten in voller Größe auf“, sagte ein anderer und gab einfache Reisetipps.

„Ja, die Foundation ist mir beim ersten Kauf einer Foundation aufgefallen. Fragen Sie immer nach 3 Proben. Jemand hat kommentiert, was Ihrer Meinung nach passt, eine heller, eine dunkler.“

„Benutzen die Leute das auf ihren Gesichtern?“ Ein anderer fragte nach Make-up-Entferner. „Ich habe es nach der Schwangerschaft an meinen Händen verwendet, aber das war’s.“

In der Zwischenzeit kam ein anderer Ex-Mitarbeiter herein und sagte, dass sie niemals „Tester“ auf ihren Gesichtern verwenden würden, nachdem sie gesehen hätten, „Dinge, die Leute getan haben“.

Die Zuschauer waren so aufgeregt, mehr von Palmyra zu hören, dass sie ein Folgevideo mit ihr erstellte 1,9 Millionen AufrufeFinden Sie mehr beste Shop-Hacks für ein besseres Einkaufserlebnis.

Sie fragen immer nach vorgefertigten Mustern hinter der Theke, Produktdemos im Geschäft und „ignorieren“ die hauseigenen Sephora-Kollektionen nicht, die erschwingliche Betrügereien für High-End-Produkte enthalten.

Siehe auch  Im PlayStation Network kam es zu einem Ausfall, der PS4- und PS5-Besitzern Probleme bereitete