Mai 20, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Hotel Saratoga: Mindestens acht Tote nach einer massiven Explosion, die ein Hotel in Havanna, Kuba, zerstört hat

Hotel Saratoga: Mindestens acht Tote nach einer massiven Explosion, die ein Hotel in Havanna, Kuba, zerstört hat

Es wird angenommen, dass ein Gasleck die Explosion im Saratoga-Hotel verursacht hat, so das kubanische Präsidialbüro, das sagte, weitere Einzelheiten würden bald folgen.

„Alles deutet darauf hin, dass die Explosion durch einen Unfall verursacht wurde“, sagte das kubanische Präsidialbüro in einem Tweet und fügte hinzu, dass nach der Explosion am Freitag mindestens 30 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Zeugen beschrieben eine „riesige Explosion“, die offenbar Busse und Autos vor dem Hotel im Stadtzentrum zerstörte.

Bilder von der Szene zeigten die zertrümmerte Fassade von mindestens drei Stockwerken des reich verzierten grün-weißen Stuckgebäudes. Staub- und Rauchwolken stiegen um die Trümmer am Boden auf.

Der kubanische Präsident Miguel Diaz-Canel besuchte am Freitag den Ort der Explosion und das Krankenhaus Hermanos Amigiras, wohin eine Reihe von Opfern gebracht wurden, wie aus Fotos hervorgeht, die vom Büro des Präsidenten auf Twitter gepostet wurden.

Und der mexikanische Außenminister twitterte seine Solidarität mit den Opfern der Explosion. „Unsere Solidarität mit den Opfern und Betroffenen sowie mit den Menschen dieser Schwesternation“, sagte Marcelo Ebrard in einem Tweet.

das Hotel, das war Erbaut in den 1930er Jahren Es verfügt über 96 Zimmer, 2005 nach Renovierung wiedereröffnet, Laut ihrer Website.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte und wird aktualisiert.

Siehe auch  Biden, die Wahl des saudischen Botschafters, dürfte Mohammed bin Salman irritieren: Ex-Beamter