Juni 30, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Hochrangige russische Beamte stellen Putins Entscheidung zur Invasion der Ukraine in Frage: Bericht

Hochrangige russische Beamte stellen Putins Entscheidung zur Invasion der Ukraine in Frage: Bericht

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Eine kleine, aber wachsende Zahl hochrangiger Persönlichkeiten im Kreml begann zu hinterfragen Die Entscheidung von Wladimir Putin Ein Bericht vom Mittwoch sagte, der Krieg mit der Ukraine nähere sich zwei Monaten, als sich die Invasion näherte.

Kritiker, die hohe Positionen in der russischen Regierung und in Staatsunternehmen innehaben, „glauben, dass die Invasion ein katastrophaler Fehler war, der das Land um Jahre zurückwerfen würde“. Bloomberg-Nachrichten Er berichtet unter Berufung auf zehn Personen, die mit der Situation vertraut sind.

Quellen sagen, dass die Entscheidung, in die Ukraine einzumarschieren, von Putin und einigen anderen russischen Eliten wie Verteidigungsminister Sergej Schoigu, dem russischen General Valery Gerasimov und Nikolai Patrushev, dem Vorsitzenden des russischen Sicherheitsrates, getroffen wurde.

Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt am Mittwoch per Videokonferenz im Kreml in Moskau, Russland, an einem Treffen zur aktuellen Lage in der russischen Eisen- und Stahlindustrie teil.

Russland fällt in die Ukraine ein: Live-Updates

Als sich der Krieg hinzog und die russischen Militäropfer zunahmen, wies Quellen zufolge Putin weiterhin Warnungen anderer Beamter über die wirtschaftlichen Kosten des Krieges zurück und sagte ihnen, dass Russland zwar einen hohen Preis zahlen würde, der Westen ihm aber keine andere Wahl ließe, als dies zu tun Ukraine angreifen.

Die Quellen behaupteten, einige Beamte seien besorgter über Putins möglichen Einsatz von Atomwaffen, falls sie im Krieg scheitern sollten.

Der russische Präsident Wladimir Putin hält seine Rede am 12.

Der russische Präsident Wladimir Putin hält seine Rede am 12.
(Foto von Evgeny Pyatov, Sputnik, Kreml Pond via Associated Press)

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS-ANWENDUNG

Siehe auch  Bei einer Explosion in einer illegalen nigerianischen Ölraffinerie sind mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen

Die Unterstützung für Putin in der russischen Elite ist nach wie vor hoch, viele sind von der Darstellung des Kremls überzeugt, dass Russland die von den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten verhängten Sanktionen überwinden wird, heißt es im Bloomberg-Bericht.

Der russische Präsident Wladimir Putin hört am Mittwoch während einer Sitzung des Aufsichtsrats des Landes der Möglichkeiten für Russland im Kreml in Moskau, Russland, zu.

Der russische Präsident Wladimir Putin hört am Mittwoch während einer Sitzung des Aufsichtsrats des Landes der Möglichkeiten für Russland im Kreml in Moskau, Russland, zu.

„Immer mehr Insider glauben weiterhin, dass Putins Engagement für die Fortsetzung der Invasion Russland zu jahrelanger Isolation und erhöhten Spannungen verurteilen wird, die seine Wirtschaft lahmlegen, seine Sicherheit gefährden und seinen globalen Einfluss erodieren lassen werden“, fügte sie hinzu.