Juli 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Harry und Meghan Markle werden es bereuen, die Kinder nicht in der Nähe der königlichen Familie zu haben

Harry und Meghan Markle werden es bereuen, die Kinder nicht in der Nähe der königlichen Familie zu haben

Nachricht

3. Juni 2023 | 15:50 Uhr

Königliches Bedauern wird es kaum geben.

Prinz Harry und Meghan Markle werden „in Bedauern darüber leben“, dass sie keine Verwandten für ihre Kinder Archie und Lilibet haben“, sagte Graydon Carter, ehemaliger Herausgeber von Vanity Fair sagte er am Freitag gegenüber The Telegraph.

„Irgendwann wird es wiederkommen und sie verfolgen“, sagte er. „Sie haben keine Cousins, Onkel oder Tanten zu sehen, und sie sehen keine Großeltern, mit einer Ausnahme.“

Der 73-jährige Carter kritisierte auch die Stadt Montecito in Kalifornien, in der verbannte Royals beschlossen haben, ihre Kinder in einem 14,6 Millionen US-Dollar teuren Luxusanwesen großzuziehen, und sagte, dass es in dem, wie er es nannte, „Wartezimmer“ „nichts, nichts, nichts zu tun“ gäbe. Gott“.

„Es ist eine 40-minütige Fahrt von Los Angeles entfernt. Es können nicht viele Kinder sein, weil junge Familien es sich nicht leisten können.“

Der kanadische Journalist und langjährige New Yorker äußerte sich letzten Monat auch zu der berüchtigten „Verfolgungsjagd“ des Paares durch Manhattan.

Das Duo und seine Vertreter haben die Tortur vom 16. Mai als „nahezu katastrophal“ und „unbarmherzig“ beschrieben, Paparazzi zwei Stunden lang zu verfolgen, während sie dabei waren Er kehrte in die Wohnung eines Freundes zurück Nach der Gala der Women of Vision Awards im Ziegfeld Ballroom, wo Markle von Gloria Steinem für ihre Einladung geehrt wurde.

Carter sagte, die Stalking-Vorwürfe des prominenten Paares seien vage.

Siehe auch  'SNL'-Audio gerät beim Cold Open und Teil des Monologs von Steve Martin und Martin Short (VIDEO) nicht mehr synchron

Carter (rechts) kritisierte auch die Sussexes dafür, dass sie sich entschieden hatten, in Montecito zu leben.
Getty Images für Airmail/Discovery Warner Bros

„Ich lebe seit 50 Jahren in New York“, sagte er, „und man kann nicht schneller als 3 Meilen pro Stunde fahren.“ Als ich zum ersten Mal davon las, dachte ich: „Das hört sich nicht richtig an.“ „

Polizeiquellen bestätigten nach dem Vorfall, dass „es zu keinem Zeitpunkt zu einer Verfolgungsjagd mit hoher Geschwindigkeit kam“, jedoch sprangen zwei Räder des Wagens auf den Bürgersteig und zwei uniformierte Polizisten berichteten, dass sie „fast verpasst“ hätten, als die Paparazzi losfuhren.

Carter, der gesagt hat, dass ihm die britische Monarchie „egal“ sei, gab gegenüber The Telegraph zu, dass er es genießt, das Drama der königlichen Familie zu beobachten.

„Ich liebe es, wenn für sie etwas schiefgeht. Wenn es gut läuft, ist es langweilig.“


Carter bemerkte, dass die Kinder von Harry und Meghan, Archie und Lilibet, „keine Cousinen haben werden, die sie sehen können“.
Getty Images

Aber er hat dem berühmten Prinz Harry und Markle einige weise Worte gesagt: Halten Sie sich aus der Öffentlichkeit fern.

„Sie haben großes Interesse“, sagte er. „Für solche Leute ist die Nichtverfügbarkeit Ihr größtes Kapital. Wenn Sie zu oft dort sind, besteht die Gefahr, dass das Publikum Sie satt hat.

„Ich denke, sie haben jeden falschen Schritt gemacht, den man nur machen kann.“


Mehr laden…




https://nypost.com/2023/06/03/harry-meghan-markle-will-regret-kids-not-being-around-royals/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL