Mai 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Gedränge machen nicht glücklich, sagt der Yale-Psychologe. Hier erfahren Sie, was Sie tun wird

Gedränge machen nicht glücklich, sagt der Yale-Psychologe. Hier erfahren Sie, was Sie tun wird

Mach weiter so. Hektik ist schwieriger. Schlaf ist etwas für die Reichen.

Sie haben die Sätze gehört, die die Idee anpreisen, dass Erfolg, Erfüllung und Glück alle durch ein riesiges Bankkonto erreicht werden. Er sagt, dass dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte Lori Santosder Psychologieprofessor hinter Yales beliebtestem Kurs und Moderator des Podcasts „Glückslabor„.

„Viele von uns denken, ich werde den Kopf senken und soziale Kontakte meiden, sei es bei der Arbeit oder in meinem Leben, und ich werde einfach Dinge erledigen“, sagt Santos gegenüber CNBC Make. er sie. „Das ist völlig falsch.“

nicht verpassen: Die Hektikkultur ist nicht tot, sie hat nur eine neue Marke der Generation Z bekommen: „Menschen wollen Zeit, um ihr Leben zu leben.“

Harte Arbeit kann Stress, Depressionen und Burnout verstärken Blogbeitrag der Mayo Clinic Anmerkungen. Laut einer Studie kann es auch „nachteilige Auswirkungen“ auf Ihre Gesundheit am Arbeitsplatz haben – mit anderen Worten, es ist schädlich für Ihre Gesundheit und Arbeitsleistung. Metaanalyse 2019 Veröffentlicht im International Journal of Environmental Research and Public Health.

„Wir haben Intuition [that] Ich werde eine Million Dollar verdienen und glücklich sein. „Dann hast du es eilig, kommst am Ziel an und bist nicht glücklich. Du denkst: ‚Ich muss noch weiter gehen … Jetzt brauche ich dafür 5 Millionen Dollar‘“, sagt Santos. [be happy].‘ Dieses Missverständnis der Hektikkultur verschärft sich letztendlich noch.“

Sie brauchen Schlaf, Ruhe und Verbindung

Die Hustle-Kultur gibt es schon seit einiger Zeit. Workaholismus gibt es schon länger: Das ist der Begriff 1971 formuliert Geschrieben vom Psychologen Wayne E. Oates möchte beschreiben, wie Arbeit süchtig machen kann.

Siehe auch  Neuer „Jason Bourne“-Film unter der Regie von Edward Berger in Arbeit – Einsendeschluss

Kürzlich haben Social-Media-Influencer auf Tech-Unternehmer aus dem Silicon Valley als Vorbilder hingewiesen: Wenn Sie jeden Moment Ihres Tages optimieren, um die Produktivität zu maximieren, können Sie genauso reich werden wie sie. Manche gehen sogar noch weiter: Wenn Sie Schlaf und Beziehungen nicht für die Arbeit opfern, werden Sie nie Erfolg haben.

Menschen, die besser schlafen, sind jedoch zufriedener mit ihrem Leben als diejenigen, die keinen Schlaf bekommen. Studie 2018 Gefunden veröffentlicht in der National Library of Medicine. Das Gleiche gilt für Menschen, die starke soziale Beziehungen zu anderen haben. Stanford-Medizin Im Jahr 2019 gemeldet.

„Man braucht Schlaf, Ruhe und Kontakt zu anderen“, um glücklich zu sein, sagt Santos. „Das sind die Dinge, die wichtig sein werden.“

Laut Santos können Pausen am Arbeitsplatz und die häufige Kommunikation mit Familie und Freunden viel bewirken. Auch hier bestätigt die Forschung: „Soziale Fitness“ ist der Schlüssel Nr. 1 zu einem glücklichen Leben, schrieben Mark Schultz und Robert Waldinger, Direktoren der Harvard Study of Adult Development, im Februar in Make It.

„Soziale Fitness erfordert, dass wir unsere Beziehungen bewerten und ehrlich zu uns selbst sind, wofür wir unsere Zeit verwenden und ob uns die Beziehungen am Herzen liegen, die uns zum Erfolg verhelfen“, schrieben Schulz und Waldinger.

Laut einer aktuellen GoDaddy-Umfrage unter 1.000 Kleinunternehmern in den USA beginnt sich die Hektikkultur möglicherweise bereits zu verändern. 54 % der Teilnehmer definierten den amerikanischen Traum als „sich im Leben glücklich fühlen“, was eine Abkehr von der traditionellen Reaktion auf Reichtum darstellt.

„Der amerikanische Traum verändert sich, sagen Kleinunternehmer“, sagte Fara Howard, Chief Marketing Officer von GoDaddy, im Juli gegenüber Make It. „Die wirtschaftlichen Bedingungen haben es vor allem für Mitglieder der Generation Z schwieriger gemacht, ein Eigenheim zu besitzen, während die Pandemie und die große Resignation viele dazu veranlasst haben, es zu schätzen, ihr eigener Chef zu sein und mehr Freiheit, Komfort und Flexibilität zu gewinnen.“

Siehe auch  Gewinner, Live-Ergebnisse, Reaktionen und Highlights vom 24. November

Nicht verpassen: Möchten Sie in Ihrem Geld, Ihrer Arbeit und Ihrem Leben intelligenter und erfolgreicher sein? Abonnieren Sie unseren neuen Newsletter!

Möchten Sie mehr verdienen und Ihren Traumjob bekommen? Nehmen Sie an der kostenlosen virtuellen Veranstaltung von CNBC Make It: Your Money teil am 17. Oktober um 13:00 Uhr ET, um zu erfahren, wie Sie Ihre Interview- und Verhandlungsfähigkeiten verbessern, Ihre ideale Karriere aufbauen, Ihr Einkommen steigern und Ihr Vermögen vermehren können. Registrieren Heute kostenlos.