Juli 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ford hat mehr als 140.000 SUVs wegen Brandgefahr im Zusammenhang mit den Sensoren zurückgerufen

Ford hat mehr als 140.000 SUVs wegen Brandgefahr im Zusammenhang mit den Sensoren zurückgerufen

Die Ford Motor Company gab am Freitag bekannt, dass sie mehr als 140.000 ihrer Fahrzeuge zurückruft, da die Gefahr besteht, dass der Batterieanzeigesensor überhitzt und möglicherweise Feuer fängt.

Das Unternehmen sagte in einem Stellungnahme Kunden, die bestimmte Lincoln MKC-Fahrzeuge der Modelljahre 2015 bis 2019 besitzen, sollten ihre Fahrzeuge außerhalb und abseits der Gebäude parken, während Ford Lincoln-Händlern und -Einzelhändlern die zur Behebung des Problems erforderlichen Teile und Reparaturanweisungen zur Verfügung stellt.

Ford sagte, dass die Position des Sensors in diesen Fahrzeugen ihn anfällig für Schäden bei der Wartung der Batterie oder anderer zugehöriger elektrischer Komponenten machen könnte. Bei Beschädigung kann es zu einem Kurzschluss auf der Leiterplatte kommen, der zu einer Überhitzung der umliegenden Materialien führen kann.

Ford sagte, ihm seien 19 Berichte bekannt, die möglicherweise mit Bränden unter der Motorhaube in Zusammenhang stehen, darunter einige, die sich ereigneten, als das Fahrzeug geparkt und ausgeschaltet war. Das Unternehmen sagte, dass die Besitzer die Fahrt mit diesen zurückgerufenen Fahrzeugen nicht einstellen müssten und keine Berichte über Unfälle oder Körperverletzungen im Zusammenhang mit diesem Problem erhalten hätten.

Von den 19 Bränden ereigneten sich 11 in den Vereinigten Staaten, sieben in China und einer in Kanada.

In den betroffenen Fahrzeugen wird eine Inline-Sicherung in den Stromkreis des Batterieanzeigesensors eingebaut, um zu verhindern, dass elektrischer Strom eine Überhitzung verursacht.

Kunden können überprüfen Wenn ihr Fahrzeug vom Rückruf betroffen ist, suchen Sie nach der Fahrgestellnummer auf der Ford-Website.

Siehe auch  Aktien-Futures stiegen, nachdem der Nasdaq seinen besten Tag seit Juli verzeichnete

Ford plant, zwischen dem 26. und 30. Juni Briefe an MKC-Besitzer zu verschicken, in denen es sie über den Rückruf informiert und ihnen Anweisungen gibt, unter anderem, dass sie ihr Fahrzeug zu einem Händler bringen sollen, um notwendige Reparaturen durchführen zu lassen.

Verbraucher können die Kosten bis zum 30. November erstatten.

Copyright 2023 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.