Oktober 2, 2023

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Fernando Tatis Jr. zeigt beim Padres-Sieg alle fünf Fähigkeiten

Fernando Tatis Jr. zeigt beim Padres-Sieg alle fünf Fähigkeiten

SAN DIEGO – Das Einzige, was fehlt, ist Pitching.

Leistung? Tatis führte das Spiel mit einem einzigen Homerun an, seinem elften Homerun in seiner Karriere. er schlug? Er ging zusammen und arbeitete zu Fuß. Geschwindigkeit? Er hat zwei Basen gestohlen. Verteidigung? Er gelang im rechten Feld ein ausgezeichneter Slide-Catch und war ansonsten grundsolide.

Nun, die Padres führten mit fünf Runs, und niemand hatte die Absicht, Tatis auf die Probe zu stellen. Rechts?

Die Sache ist die: Amed Rosario hat Tatis nicht wirklich auf die Probe gestellt. Er hat gerade die erste Base sehr aggressiv umrundet. Tatis startete einen Wurf in Richtung Zweiter. Dann, mitten in der Fertigstellung, sah er, wie Rosario zum ersten Schlag zurückkehrte und ihn optimierte und abwehrte. Rosario kam heraus. Tatís verneigte sich vor den Fans im rechten Feld, die ihm „MVP!“-Rufe sangen.

„Dies ist das erste Spiel, bei dem ich das Gefühl habe, alles in ein Spiel zu stecken“, sagte Tatis. „Es gibt Dinge, die man nicht kontrollieren kann. Aber ich bin einfach dankbar, dass es passiert ist.“

Das erste Mal, dass er alles in ein Spiel gesteckt hat? Versuchen Sie es beim ersten Mal jeder Machen Sie alles in einem Spiel wie diesem. Das Fazit von Tatis ist absolut lächerlich. Es ist auch beispiellos. Er erzielte drei zusätzliche Basehits, erzielte zwei Runs, stahl zwei Bases, arbeitete einen Walk und krönte das Ganze mit einem Outfield Assist.

„Wir haben Spieler, die das Team alleine führen können“, sagte der designierte Schlagmann der Padres, Nelson Cruz. „Heute war es ein großartiges Beispiel, Tatis dabei zuzusehen, wie er all die Dinge tat, die er tut. Heute hat er alle Werkzeuge durchgesehen.“

Tatsächlich verfügen die Padres über mehrere Superstars, die in der Offensive mithalten können. Sie haben es einfach nicht geschafft, diese Superstars gleichzeitig zum Klicken zu bringen. Das heißt, bis jetzt.

Tatese ging im ersten Mal tief in die Tiefe. Manny Machado folgte auf dem dritten Platz. Juan Soto gelang dies im sechsten. Die Nacht hat 10 Monate gedauert. Als Soto im vergangenen August in San Diego ankam, wünschte er bekanntlich „anderen Pitchern viel Glück“. Am Mittwochabend drangen die drei zum ersten Mal tief in den Petco Park vor.

„Wenn wir es schaffen, sind uns keine Grenzen gesetzt“, sagte Tates. „Dieses Team ist sehr talentiert. Das weiß jeder. Das wissen wir. Es kommt darauf an, zusammenzukommen.“

Michael Wacha warf 6 Innings 2/3 ohne Punkte, und der Bullpen war wie immer ausgezeichnet. Diese beiden Linien sind zur Norm geworden. Aber was wäre, wenn die Padres wirklich gleichzeitig ihre großen Fledermäuse haben könnten?

„Das würde eine Menge Spaß machen“, sagte Soto. „Wir sind am Ziel.“

Soto sieht seit über einem Monat aus wie der Gipfel von Soto. Seit Machado vor fast zwei Wochen von der Verletztenliste zurückgekehrt ist, hat er sich selbst wiederentdeckt. Xander Bogaerts schlug .412, seit er am Wochenende von seiner Handgelenksverletzung zurückgekehrt war.

„Er macht ziemlich gute Fortschritte“, sagte Manager Bob Melvin mit einem schiefen Lächeln und würdigte damit die beste Würdigung des Jahres.

Als er Mitte April von einer PED-Sperre zurückkehrte, war Tatis nicht mehr der Alte. Er richtete weder sein übliches Chaos auf den Bases an, noch stellte er seine Elite-Mischung aus Kraft und Athletik zur Schau.

Aber täuschen Sie sich nicht, er hat für alles gearbeitet. hart arbeiten. Oberflächlich betrachtet fühlt sich Tatis‘ Übergang zum rechten Feld wie ein reibungsloser Übergang an. Verdammt, er war bereits im Gold Glove-Gespräch auf einer Position, die er vor dieser Saison nicht wirklich gespielt hatte.

Hinter den Kulissen war es nicht so einfach. Manchmal war seine Verteidigung im Frühjahrstraining nicht besonders schön. Die Skeptiker wurden von Tatiz gehört.

„Du hast mich gerade gefüttert“, sagte Tatis. „Sie hat mir mehr Blähungen gegeben. Was auch immer sie ihr geben wollte, ich habe das Gefühl, dass sie es mir besser gemacht hat.“

Tatis‘ 10 Defensiv-Tackles sind die meisten unter den Major-League-Spielern, wobei Kevin Kiermaier einer der besten Verteidiger dieser Generation ist. Es schneidet .283/.341/.561 mit zehn Steals. Er gibt den Ton an der Spitze einer Mannschaft an, die plötzlich verjüngt aussah, nachdem sie fünf von sechs Spielen gewonnen hatte.

„Es ist großartig, besonders hier zu Hause vor unseren Fans“, sagte Tatis. „Das ist es, wozu ich fähig bin.“

Ich bin in der Lage, Nächte wie diese zu erleben – eine Nacht, die buchstäblich noch niemand erlebt hat.