Februar 5, 2023

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Es wird 6 Monate dauern, um ‚Deadpool 3‘ richtig in Form zu bringen

  • Hugh Jackman sprach während eines Auftritts in „Who’s Talking to Chris Wallace?“ über seine Fitnessroutine, um Wolverine zu spielen.
  • Der 54-jährige Jackman wird seine Rolle als Marvel-Superheld im kommenden Film „Deadpool 3“ wiederholen.
  • „Das wird mein Job für sechs Monate sein“, sagte der Schauspieler laut People.

Schauspieler Hugh Jackman sprach in seinem Auftritt in „Who’s Talking to Chris Wallace?“ über Wolverines Fitness-Routine. die am Freitag auf HBO Max ausgestrahlt wurde.

Jackman, 54, teilte Wallace mit, dass es ein sechsmonatiger Prozess sei, wieder in Superheldenform zu gelangen.

„Ich habe gelernt, dass man es nicht überstürzen kann. Ich habe gelernt, dass es Zeit braucht“, erklärte er. nach Menschen. „Also, wir haben sechs Monate, nachdem ich fertig bin [Broadway’s „The Music Man“] Als ich anfing zu fotografieren. Und ich mache keine andere Arbeit. Ich werde bei meiner Familie sein und trainieren. Das wird mein Job für sechs Monate sein.“

Hugh Jackman als Wolverine in "X-Men."

Hugh Jackman als Wolverine in „X-Men“.

Fuchs des zwanzigsten Jahrhunderts



Jackman spielt derzeit „The Music Man“ Harold Hill am Broadway neben Sutton Foster, der Marian Barrow spielt. Jackman und die Besetzung werden ihre letzte Show am 15. Januar geben. Nach Sorte. Das Angebot sei „auf vielfachen Wunsch“ um zwei Wochen verlängert worden, teilte die Zeitung mit. Über „Wer spricht mit Chris Wallace?“ Der „X-Men“-Star hat sich über die körperlichen Vorteile eines Auftritts am Broadway geäußert.

„Und ich bin jetzt gesund. Eine Sache bei acht Shows pro Woche am Broadway, die singen und tanzen, ist, dass ich fit bin. Also, ich bin gesund. Ich habe einen guten Ausgangspunkt. Und, Entschuldigung, Hühnchen. Lauf eine Meile. Fang jetzt an zu laufen, denn ich komme für dich“, scherzte Jackman zu Wallace.

Jackman verkörperte Wolverine zum ersten Mal in „X-Men“ aus dem Jahr 2000. Seitdem ist Jackmans Wolverine in 10 Filmen aufgetreten, darunter auch im kommenden „Deadpool 3“. Der dritte Teil der „Deadpool“-Franchise soll im November 2024 erscheinen.

Jackman sprach 2016 mit Men’s Health Über sein rigoroses Trainingsprogramm, um sich in einen Vielfraß zu verwandeln. Zu der Zeit sagte Jackman, dass sein 12-wöchiger Trainingsplan zwei Phasen umfasst: Bauschen und Schneiden.

Während der Aufbauphase konzentrierte sich Jackman laut Men’s Health hauptsächlich auf den Muskelaufbau mit Bankdrücken und Liegestützen. Zwischen den Phasen passte der Schauspieler seine tägliche Kalorienaufnahme von 6.000 Kalorien auf 3.500 Kalorien an. In der zweiten Phase beschleunigte Jackman die Routine, indem er die gleichen Übungen mit niedrigeren Gewichten und höheren Wiederholungszahlen machte, so das Interview.

Jackman kam im September zu Ryan Reynolds Die Rückkehr von Wolverine auf die große Leinwand in einem auf Twitter geposteten Video anzukündigen. In dem Video scherzt Reynolds, der Deadpool porträtiert, dass ihm die Ideen für den nächsten Heldenfilm ausgehen. Jackman geht dann durch den Hintergrund und stimmt beiläufig zu, wieder Wolverine zu spielen.

Im Gespräch mit Wächter der am Donnerstag veröffentlicht wurde, sprach Jackman über seine Entscheidung, den Charakter zu wiederholen. „Ich wollte es einfach tun und habe es in meinem Bauch gespürt.“ Dann füge ich hinzu. „Ich bekomme jeden Tag schmutzige Schläge von Ryan Reynolds.“

Siehe auch  Meghan und Harry „Abenteuer in die Höhle der Löwen“ auf einer Reise nach Großbritannien: Experte