Februar 25, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Einige EU-Länder nutzen die Eurozone als Kreditkarte, Deutschland übernimmt die Rechnung – neue Untersuchungen

Einige EU-Länder nutzen die Eurozone als Kreditkarte, Deutschland übernimmt die Rechnung – neue Untersuchungen

Europa ist die Heimat vieler Sprachen, unterschiedlicher Geografien und unterschiedlicher Kulturen. Hier hatte bis vor Kurzem auch fast jedes Land seine eigene Währung.

Der Das Aufkommen einer gemeinsamen Währung 1999 hat das alles verändert. Jetzt 344 Millionen Bürger 20 der 27 EU-Mitgliedstaaten verwenden den Euro, was ihn nach dem US-Dollar zur am zweithäufigsten verwendeten internationalen Währung der Welt macht.

Ein Zweck des Euro besteht darin, den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr zwischen den Mitgliedstaaten der Eurozone zu erleichtern. Es ist erreicht Ein System nutzen Unter der Bezeichnung „Target 2“ (T2) wickelt es private Bank- und Geschäftstransaktionen zwischen EU-Ländern ab.

Jedoch, Meine Forschung Es zeigt, dass diese scheinbar harmlose Lösungsmethode effektiv genutzt wird, um die Eurozone vor der Implosion zu bewahren.

Das Problem besteht darin, dass einige Mitglieder der Eurozone – zum Beispiel Italien und Spanien – mehr von anderen Mitgliedern importieren als sie exportieren, insbesondere aus Deutschland, dem Wirtschaftsmotor, der die Volkswirtschaften der Eurozone seit 1999 am Leben hält.

Dies führt zu einem Handelsdefizit, auch negative Handelsbilanz genannt. Dies wiederum führt zu Schulden Italiens und Spaniens gegenüber Deutschland.

Glücklicherweise verwandelt T2 diese riskanten Schulden jedoch in risikofreie Schulden der Zentralbanken Italiens und Spaniens gegenüber der deutschen Zentralbank. Das Problem besteht darin, dass es keine gesetzliche Verpflichtung gibt, einen T2 jemals zurückzuzahlen.

In Schulden vereint?

Ein Grund für diese Ungleichheit ist die Eurozone Nicht zufrieden Die wirtschaftlichen Bedingungen für die Existenz eines „optimalen Währungsraums“ (OCA) – also eines geografischen Raums, in dem eine einheitliche Währung und Geldpolitik langfristig funktionieren kann (im Gegensatz beispielsweise zum Vereinigten Königreich und zum anderen). UNS).

Siehe auch  Nach schwedischen Touristen stellten Deutsche einen Verstoß gegen die Visabestimmungen fest, indem sie an religiösen Versammlungen teilnahmen

Unterschiedliche Konjunkturzyklen innerhalb der Eurozone (einige Länder wachsen wirtschaftlich, während andere rückläufig sind) führen zu einem Anstieg der Handelsüberschüsse und -defizite, da die Wechselkurse zwischen den Regionen nicht mehr austauschbar sind.

Der normale Weg eines Landes, mit seinem Handelsdefizit umzugehen, besteht darin, seine Währung abzuwerten. Dies ist jedoch in der Eurozone nicht möglich, da die Wechselkurse zwischen den Mitgliedern 1999 dauerhaft festgelegt wurden. Wirtschaftlich leistungsfähigere Länder wie Deutschland weisen Überschüsse auf. , die ineffizientesten Länder wie Italien und Spanien erzeugen Defizite.

Um Abhilfe zu schaffen und die Volkswirtschaften der Eurozone im Gleichgewicht zu halten, müssen Überschussgebiete ihre Überschüsse durch Transfers in die Defizitgebiete zurückführen. Dies geschieht in OCAs wie dem Vereinigten Königreich, wenn die nationale Regierung in England gesammelte Steuereinnahmen nach Schottland, Wales und Nordirland transferiert, um regionale Ungleichgewichte auszugleichen.

Aber Deutschland, das größte Überschussland Europas, Weigert sich zu akzeptieren Die Europäische Union ist eine „Übergangsunion“. Denn die Eurozone wurde unter der ausdrücklichen Prämisse gegründet, dass Marktkräfte und nicht Finanztransfers genutzt würden, um Produktivitätsunterschiede zwischen Mitgliedstaaten zu beseitigen – und Deutschland bestand darauf, ineffiziente Mitglieder nicht querzusubventionieren.

Dennoch nutzen weniger Länder, darunter Italien und Spanien, T2 für diesen Zweck. Für sie ist T2 praktisch zu einer riesigen Kreditkarte geworden. Doch im Gegensatz zu einer regulären Kreditkarte müssen Sie weder den Kredit noch die dafür anfallenden Zinsen zurückzahlen.

Der heimliche europäische Schuldenberg

Meine Forschung zeigt auch, dass die Höhe des Defizits dazu führt, dass die Bürger in diesen Ländern das Vertrauen in ihre Bankensysteme verlieren und ihre Gelder zu Banken in Überschussländern verlagern. T2 wird verwendet Erleichtern Sie diese Kapitalflucht Deutschland, Niederlande und Luxemburg.

Siehe auch  Polizei und Klimaaktivisten prallen aufeinander, als das Bergwerk Garzweiler für die Erweiterung außerhalb des deutschen Dorfes Lützerath vorbereitet wird.
Die Europäische Zentralbank hat ihren Hauptsitz in Frankfurt, Deutschland.
Yavuz Meyveci/Shutterstock

Zwar kontrolliert kein Mitgliedsstaat die Europäische Zentralbank individuell. Dies impliziert, dass sie ihre Staatsschulden oder ihre Währung nicht auf die Art und Weise unterstützen werden (und können), wie es wirklich souveräne Nationen tun – indem sie mehr Geld drucken, um ihre Schulden zurückzuzahlen, wenn sich ihre Steuerbasis als unzureichend erweist. Die Mitgliedstaaten der Eurozone sind „subsouveräne“ Länder, weil sie effektiv eine „Fremdwährung“ verwenden.

Die aktuelle Situation ist auf Dauer nicht tragbar. Meine Forschung legt nur zwei realistische Ergebnisse nahe.

Die erste ist eine vollständige fiskalische und politische Union, bei der Brüssel die Höhe der Steuern und öffentlichen Ausgaben in jedem Mitgliedsstaat festlegt. Zweitens der Zusammenbruch der Eurozone. In jedem Fall wird es den deutschen Steuerzahler mehr als eine Billion Euro (854 Milliarden Pfund) kosten.

Die aktuelle Abschwächung der deutschen Wirtschaft – teils bedingt durch massiv gestiegene Energiekosten nach der russischen Invasion in der Ukraine, teils bedingt durch China Nicht mehr gebraucht Deutsche Werkzeugmaschinen für seine Fabriken – was bedeutet, dass Deutschland schließlich kapituliert Französische Nachfrage Für eine finanzielle und politische Union.

Sollte dies jedoch der Fall sein, wird es wahrscheinlich eine Gewerkschaft sein, die auf dem von Frankreich favorisierten protektionistischen Modell basiert, mit mehr staatlichen Eingriffen und Regulierungen in die Wirtschaft und größeren staatlichen Subventionen für begünstigte Sektoren und Unternehmen.

Dies unterscheidet sich stark von dem von Deutschland favorisierten „ortoliberalen“ (oder „ordentlichen liberalen“) Modell, das freie Märkte unterstützt, aber verhindern will, dass mächtige private Interessen den Wettbewerb untergraben.

Allerdings gibt es in der Geschichte keine Beispiele dafür, dass ein Land – geschweige denn ein Kontinent – ​​seinen Weg zum wirtschaftlichen Erfolg reguliert hätte. Im Moment ist T2 ein stilles Rettungssystem, über das selten gesprochen wird – aber das Überleben des Euro hängt davon ab.

Siehe auch  Frankreichs Chef des Finanzgeheimdienstes kritisiert Deutschland wegen schwacher Anti-Korruptions-Bemühungen in der EU – POLITICO