Juni 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ein genauerer Blick auf einige der wichtigsten Beweise für die Explosion im Krankenhaus in Gaza

Ein genauerer Blick auf einige der wichtigsten Beweise für die Explosion im Krankenhaus in Gaza

Beamte des US-Geheimdienstes sagten am Dienstag, dass die Behörden davon ausgegangen seien, dass das Video eine von Gaza abgefeuerte palästinensische Rakete mit einem „katastrophalen Triebwerksausfall“ zeige, bevor ein Teil der Rakete das Krankenhausgelände traf. Ein hochrangiger Geheimdienstmitarbeiter sagte, die Behörden könnten das Auftauchen neuer Informationen, die ihre Einschätzung ändern würden, nicht ausschließen, sagte jedoch, sie hätten großes Vertrauen in ihre Schlussfolgerungen.

Auf die Ergebnisse der Times angesprochen, sagte ein Sprecher des Büros des Direktors des Nationalen Geheimdienstes, dass die Times und die US-Geheimdienste das Video unterschiedlich interpretiert hätten.

Das Verständnis der Geschehnisse ist besonders schwierig, da Israel und die Hamas seit Kriegsbeginn aufeinander feuern.

Israel feuerte bei einem brutalen Angriff mehr als 8.000 Granaten auf Gaza ab und traf drei Tage zuvor sogar das Arab National Hospital mit einer leuchtenden Artilleriegranate, wie aus Videobeweisen und der offiziellen Facebook-Seite des Krankenhauses hervorgeht.

Hamas und Islamischer Dschihad griffen Israel weiterhin mit tödlichen Raketen von versteckten Abschussplätzen im Gazastreifen an. Palästinensische Raketen hatten in der Vergangenheit Fehlfunktionen Und eine Schätzung Es heißt, dass 15 % der von bewaffneten Gruppen in Gaza abgefeuerten Raketen scheitern.

Innerhalb einer Stunde nach der Krankenhausexplosion begann der Informationskrieg. Die Hamas machte schnell den israelischen Luftangriff dafür verantwortlich, während das israelische Militär schnell jegliche Verantwortung von sich gab und die Schuld auf eine defekte palästinensische Rakete schob.

Israelische Beamte ließen A. frei ein Bericht Über die Explosion am 18. Oktober kündigten sie auch ein Gespräch an, das ihrer Meinung nach zwischen Hamas-Kämpfern abgehört worden sei, die die Bewegung Islamischer Dschihad für die Explosion verantwortlich machen. Israel führte auch mehrere andere Beweise an, die nicht veröffentlicht wurden, darunter Aufzeichnungen militärischer Aktivitäten und Informationen von Radarsystemen sowie andere Audio- und Videoclips.

Siehe auch  Putin sagt zu Europa: Sie brauchen immer noch russisches Gas, aber wir gehen nach Osten

Unterdessen haben israelische Beamte in Medieninterviews und in sozialen Medien auf das Video von Al Jazeera verwiesen.

Das Video wurde von Al Jazeera ausgestrahlt Teilnehmer drei mal Von IDF auf X, früher bekannt als Twitter. In den Flugblättern identifizierte die IDF das sich bewegende Luftobjekt als eine „auf Israel gerichtete Rakete“, die etwa zur gleichen Zeit wie die Explosion im Al Ahli Arab Hospital „fehlschlug und explodierte“. IDF-Sprecher identifizierten diese Munition auch ausdrücklich als die fehlgefeuerte Rakete, die die Explosion verursachte Interviews mit CNN Und BBC Am 18. Oktober und in Interview mit India Today Am 19. Oktober.

Viele Medien zeigten den Videoclip und viele zitierten ihn als Beweis dafür, dass eine palästinensische Rakete auf das Krankenhaus eingeschlagen sei.

Die Times kam jedoch zu dem Schluss, dass sich die im Video zu sehende Rakete überhaupt nicht in der Nähe des Krankenhauses befand. Es wurde von Israel und nicht von Gaza aus gestartet und scheint über der Grenze zwischen Israel und Gaza, mindestens zwei Meilen vom Krankenhaus entfernt, explodiert zu sein.