Mai 20, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Eilas Reise zum Hauptfeld, die den deutschen Feind zerreißt

MANILA, PHILIPPINEN – Alex Eila, der am Montag (Dienstag, Dienstag) Fabienne Gettwart aus Deutschland in der Vorrunde der W25 Joue Les Tours in Manila, Frankreich, mit 6:2, 6:0 besiegte, hatte keine großen Probleme, sich für die zu qualifizieren Qualifikationsrunde. Zeit).

Ihre Tendenz, Gelegenheiten zu verschenken, während sie große Matches beendet, beruhigt Ela.

Aber er hofft, das Drehbuch diese Woche umschreiben zu können, inspiriert von zwei gescheiterten Siegen, die gegen Jenny Lim, eine Ersatzspielerin in der WTA-Rangliste von 1591, in der ersten Runde in der unteren Hälfte des Hauptfeldes mit 32 Spielern antraten. $ 25.000 bei der Veranstaltung.

Der 62-minütige Knockout von Rafa Nadal Academy Stipendiat Keatward auf dem Central Court des Tennisclubs Joachim war eine großartige Fortsetzung einer weiteren Reise in die Welt der ITF-Frauen, bei der sie am Sonntag die Lettin Anna Osorova mit 6: 0, 6: 1 besiegte. Tennis-Tour-Qualifikation in Frankreich.

Dieses Mal hofft er, den ganzen Weg zu gehen, um die Medaille zu gewinnen und sich von ein paar kurzen Etappen im Hauptfeld der W60 Grenoble und W25 Macon zu erholen, wo er mit einem starken Start das Kommando übernahm und nicht mit schwankenden Ergebnissen nachließ.

Aber obwohl Lim leicht zurückhaltend sein will, könnte Eila in einer harten zweiten Runde gegen die zweitplatzierte Oksana Celakmedeva aus Russland antreten, die gegen die Italienerin Christiana Ferrando antreten wird.

Gegen Gatward warf Ela drei Asse und erledigte seinen Job gut hinter der Aufschlaglinie, wobei er nur einen Doppelfehler machte. Er belegte den 17. Platz von 25 der ersten Servicepunkte, die er für 68 Prozent des Clips gewann, und verzeichnete einen Prozentsatz von 76 Prozent (13 von 17) der zweiten Servicepunkte, die er gewann.

Siehe auch  Die deutsche Impfanordnung kann mehrere Monate in Anspruch nehmen: Parteien

Der 16-jährige Linkshänder, der in allen Spielen aggressiv war, gewann alle bis auf einen der sechs Breakpoints und beendete den Eröffnungssatz so, wie er begonnen hatte – im Shutout-Modus.

Er erzielte die ersten vier Punkte, um den Aufschlag zu fangen, schlug Camille Gateward im vierten, und nachdem er im sechsten Spiel einer Herausforderung in einem Deuce entkommen war, sprang er im beweglichen Spiel seines Gegners in den Aufschlag und räumte die achten vier Punkte ab.

Ela, der im zweiten Frame ein großes Comeback von Gatward erwartete, fand stattdessen einen symbolischen Widerstand, wodurch er seinen Gegner dreimal schlagen konnte.

Deutschland hatte im zweiten Spiel die Chance, zweimal aufzuschlagen, aber Eila fiel mit 30:40 und erzwang zwei Deuces. Während Eila allein 15 Punkte sammelte, um sich zu einem unkomplizierten Sieg zu kombinieren, blieben von da an nur noch fünf Punkte und Reisekontrolle.