August 13, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

EasyJet schubst seine Freundin, schlägt einen Flughafenangestellten

EasyJet schubst seine Freundin, schlägt einen Flughafenangestellten

Ein Videoclip zeigt einen betrunkenen britischen Urlauber, der seine Freundin zu Boden stößt und einen Sicherheitsmitarbeiter auf einem Flughafen in England schlägt, nachdem ihm laut Berichten die Reise verboten wurde.

Das Viraler 19-Sekunden-Clip Es fängt den Moment ein, in dem ein potenzieller Passagier von EasyJet seinen Freund heftig schubst und einen Angestellten einer Fluggesellschaft schlägt, nachdem das Flugzeug einen Flug vom Flughafen Bristol nach Alicante, Spanien, nicht zugelassen hatte, weil er betrunken war, heißt es in Berichten.

Die Freundin wurde zuerst gesehen, wie sie ihre Arme hob und einen Flughafenangestellten anschrie.

Dann rennt ihr unbekannter Freund auf den Arbeiter zu und wirft ihn zu Boden, während die Zuschauer nach Luft schnappen.

Die Polizei sagte Bristol-Leben Der 39-jährige Mann und die 37-jährige Frau wurden wegen Körperverletzung festgenommen.

Ein Vertreter der Polizei von Somerset sagte, der Vorfall habe sich am 17. Juni um 21:30 Uhr ereignet.

Zeuge Steve Rich, 33 Jahre alt Informieren Sie den örtlichen HafenPlötzlich schlug der Passagier mit der Faust auf die Schulter des Mannes und packte den Wachmann mit dem Mund.

Die Freundin wurde zuerst gesehen, wie sie ihre Arme hob und einen Flughafenangestellten anschrie.
Twitter
Screenshot aus einem Video der Flughafenschlägerei
Ihr unbekannter Freund überspringt sie und rennt auf den Arbeiter zu.
Twitter
Screenshot aus einem Video der Flughafenschlägerei
Der Mann durfte nicht vom Flughafen Bristol nach Alicante, Spanien, fliegen, weil er betrunken war.
Twitter

Rich of Wiltshire nannte den Vorfall „unnötig“ und sagte, er habe bei denen, die ihn gesehen hätten, Alarm ausgelöst.

„Die beiden Mädchen, die dort gearbeitet haben [gate] Es war eine Flut von Tränen, weil es so beängstigend für sie war“, sagte er.

„Bevor die Sicherheit eintraf, ließen Sie diese beiden Leute sagen: ‚Wie wollen Sie uns daran hindern, in diesen Flug einzusteigen?‘“ „…überall waren Kinder.“

Ein Vertreter des Flughafens Bristol sagte gegenüber den Nachrichtenagenturen: „Kein asoziales, gewalttätiges oder bedrohliches Verhalten des Flughafens Bristol oder der Fluggesellschaften wird toleriert.

Siehe auch  Übertrifft die Erwartungen, reduziert das Engagement in Russland

Obwohl solche Vorfälle selten sind, nehmen wir sie ernst und werden jede polizeiliche Untersuchung voll unterstützen.“