Oktober 1, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Dow-Futures und asiatische Märkte fallen, da die Russland-Ukraine-Krise eskaliert

Dow-Futures und asiatische Märkte fallen, da die Russland-Ukraine-Krise eskaliert

Hongkong Hang-Seng-Index (HSI) Er fiel um 3,2 %. Koreas Kospi fiel um 2,7 %. Japan Nikkei 225 (N225) Nach der Rückkehr aus dem Urlaub verlor er 2,4 %. Der chinesische Shanghai Composite Index ist um 0,9 % gefallen.

US-Aktien-Futures fielen ebenfalls. Dow-Futures fielen Bis zu 780 Punkte oder 2,4 %. S&P 500- und Nasdaq-Futures gaben um 2,3 % bzw. 2,8 % nach.

Die Moskauer Börse kündigte am Donnerstag die Aussetzung des Handels in allen ihren Märkten bis auf weiteres an.

Der russische Rubel fiel gegenüber dem US-Dollar um fast 10 % und wurde bei 89,59 pro Dollar gehandelt.

Die Marktturbulenzen kommen, als CNN-Teams in der Ukraine Explosionen melden. Putin kündigte eine Militäroperation an Donbass-Region Ostukraine am frühen Donnerstag Ortszeit.

In der im russischen Staatsfernsehen ausgestrahlten Rede forderte Putin die ukrainischen Streitkräfte auf, ihre Waffen niederzulegen und nach Hause zu gehen, und sagte, dass die Verantwortung für das mögliche Blutvergießen ausschließlich auf dem Gewissen der ukrainischen Regierung liege.

Putins Rede kam, als die Befürchtungen einer bevorstehenden groß angelegten russischen Invasion zunahmen. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte am frühen Donnerstag in einer bewegenden Rede, die russische Führung habe einem Militäreinsatz in der Ukraine zugestimmt und versprochen, dass sich das Land verteidigen werde.

„Geopolitische Risiken bleiben an der Spitze und belasten riskante Vermögenswerte, da die erhöhte Unsicherheit über die Ukraine die Marktteilnehmer weiterhin auf Trab hält“, schrieb Yeap Jun Rong, Marktanalyst bei der IG Group, am Donnerstag in einer Mitteilung.

Er fügte hinzu, Putin sei wahrscheinlich „bereit, die wirtschaftlichen Auswirkungen von Sanktionen zu überwinden, was die Frage aufwerfen könnte, was westliche Mächte tun können, um die Invasion abzuwehren“.

Rohöl der Sorte BrentDas globale Benchmark-Rohöl stieg zum ersten Mal seit 2014 über 100 $ pro Barrel. US-Rohöl stieg um 4,8 Prozent auf 96,55 $ pro Barrel.

Chinesische Technologieaktien ignorieren den Aufruf der staatlichen Medien

zur selben Zeit, Chinesische Technologieaktien fielen am Donnerstag, obwohl staatliche Medien versuchten, die Anleger über Bedenken hinsichtlich der Regulierung zu beruhigen.

Am Freitag veröffentlichten die chinesischen Behörden Eine Reihe neuer Regeln Um dem Dienstleistungssektor zu helfen, sich von der Pandemie zu erholen, und um Online-Lieferplattformen anzuweisen, die Servicegebühren oder Provisionen zu senken, die sie den Unternehmen berechnen.

Die Ankündigung weckte Bedenken hinsichtlich eines erneuten Durchgreifens im Technologiebereich und schadete den Technologieaktien in dieser Woche. Die Online-Plattform für Lebensmittellieferungen Meituan ist seit Freitag um mehr als 20 % gefallen.

Siehe auch  Citigroup (C) 2Q 2022 Gewinne übertreffen

Die Wirtschaftszeitung der Regierung versuchte am Mittwoch, die Bedenken herunterzuspielen.

Die staatliche Economic Daily sagte, der Markt habe auf die Regierungsrichtlinien „überreagiert“, dass Lieferplattformen für Lebensmittel die Servicegebühren senken sollten, die sie Unternehmen berechnen. redaktionellund fügte hinzu, dass das politische Ziel nicht darin bestehe, die Internetwirtschaft ins Visier zu nehmen, sondern den Dienstleistungssektor im Erholungsprozess nach der Pandemie zu unterstützen.

Die Richtlinie enthält mehr als 5.000 Wörter, wobei sich nur wenige Zeilen auf die Wirtschaftlichkeit der Plattform beziehen, sagte die Zeitung.
Tech-Investoren bleiben jedoch besorgt. Die Meituan-Aktie fiel um 2,4 %. Tencent, das eine große Beteiligung an Meituan hält, fiel um 3 %. Alibaba, dem die Lebensmittellieferplattform Ele.me gehört, ist um mehr als 6 % gesunken.

Alibaba wird seine Quartalsergebnisse später am Donnerstag bekannt geben.

Matt Egan von CNN Business hat zu dem Bericht beigetragen.