Dezember 3, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Disney erhöht die Ticketpreise, streicht die Linien Genie Plus

Disney erhöht die Ticketpreise, streicht die Linien Genie Plus

Als Disney letztes Jahr sein neues Tool auf den Markt brachte, mit dem Besucher lange Warteschlangen für Fahrgeschäfte vermeiden können, war den Fans klar, dass sie für eine Funktion bezahlen mussten, die sie kostenlos erhielten.

Jetzt müssen die meisten Besucher für dieses Privileg mehr bezahlen. Cue eine neue Runde von Beschwerden über „Geld hacken“ Und die Nickel und Dimmen.

„Jedes Mal, wenn das passiert, gehen die Fans online und versprechen, dass sie nie wieder zu Disney zurückkehren werden“, sagte Robert Niles, Redakteur Indoor-Park, in einer E-Mail. „Und vielleicht auch nicht, aber viele andere Besucher kommen immer wieder in die Parks, was es Disney ermöglicht, immer mehr Einnahmen zu erzielen. Ich gehe davon aus, dass diese Preiserhöhung zum gleichen Ergebnis führen wird.“

Disney Parks in Florida und Kalifornien haben am Dienstag neue Tarife für ihren Genie Plus-Service eingeführt, mit denen Gäste lange Wartezeiten vermeiden können. Um wie viel werden die Kosten steigen? Das hängt davon ab, wohin Sie reisen, an welchem ​​Tag Sie uns besuchen – und in Kalifornien – wann Sie das Add-on kaufen.

Disneys Star Wars $5.000 Hotel- und Verkaufsgebühr: Einige Fans sagen: „Die Magie ist vorbei“

In Walt Disney World in Florida, dem geschäftigsten Freizeitpark der Welt, betrug der Preis unabhängig vom Tag 15 US-Dollar. Für Oktober liegen die Kosten zwischen 15 und 22 US-Dollar, je nachdem, wie voll die vier Parks an einem bestimmten Tag sind. Nach diesem Monat? Niemand sagt.

Der Eintritt hängt seit mehreren Jahren von der Nachfrage ab, wobei langsamere Tage 109 $ pro Tag kosten und ein einzelnes Parkticket und geschäftigere Daten auf 159 $ steigen; Diese Preise sind in Florida unverändert. Dies bedeutet, dass eine Familie, die Tickets für einen Besuch in der Nebensaison Ende August kauft, damit rechnen muss, viel weniger zu zahlen als jemand, der während der beliebten Winterpause zu Besuch ist.

Siehe auch  Melissa Villasinor, Alex Moffat und Aristoteles Archie

Das Unternehmen ermutigt Gäste, am Tag ihres Besuchs die My Disney Experience-App auszuprobieren. Dies ist das einzige Mal, dass Florida-Gäste Genie Plus erwerben können. Dies bedeutet, dass Parkbesucher dort nicht wissen, wie viel sie ausgeben müssen, um im Urlaub zu sein – obwohl ein steiler Einstieg an arbeitsreichen Tagen ein Hinweis darauf sein kann, dass der Service auch am Ende des Tages sein wird.

Disney erhebt Gebühren für einen schnelleren Zugriff auf eine Auswahl seiner beliebtesten Fahrgeschäfte, getrennt von Genie Plus; Einzelne Lightning Corridors wurden bereits in einer Variante eingepreist. Grenze genannt Die Preisspanne für das Überspringen der Warteschlangen für einige dieser Attraktionen wird sich an geschäftigeren Tagen auf höhere Gebühren ausdehnen.

Walt Disney World sagte, die Änderung ziele darauf ab, „die starke Nachfrage weiterhin zu bewältigen“.

Im kalifornischen Disneyland Resort beginnt Genie Plus laut ihr jetzt bei 25 US-Dollar Webseite. Das sind über 20 Dollar. Los Angeles Zeiten genannt Der Preis beträgt 25 USD, wenn er mit einem Ticket oder Paket im Voraus gekauft wird, ist jedoch variabel, wenn er nach dem Betreten des Parks gekauft wird.

Disneyland erhöhte auch den Eintrittspreis an seinem geschäftigsten Tag auf 179 US-Dollar. Laut Los Angeles Times lag der höchste Preis zuvor bei 164 US-Dollar. das Papier genannt Ein Zwei-Tages-Ticket, das früher 255 US-Dollar kostete, kostet jetzt 285 US-Dollar.

Siehe auch  Gewinner der Producers Guild Awards 2022 (Live-Update)

„Diese Preiserhöhungen überraschen mich nicht“, sagte Lynne Testa, Leiterin der Website für Tourenplanung des Freizeitparks. Tourpläne Co-Autor von Inofficial Guides to Walt-Disney-Welt Und die Disneyland, in einer E-Mail. „Die Kommentare von Disney-CEO Bob Chuckle zur jüngsten Telefonkonferenz und den anschließenden Investorentreffen waren glasklar: Sie werden die Preise erhöhen, bis die Nachfrage sinkt.“

Disney Parks, Erlebnisse und Produkte verzeichneten für das am 2. Juli endende Quartal einen Umsatz von 7,4 Milliarden US-Dollar, eine Steigerung von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Es waren 7,2 Milliarden Dollar im ersten Geschäftsquartal, als Chapek Er sagte Die örtlichen Parks und Resorts des Unternehmens „haben trotz des Omicron-Booms Allzeitrekorde bei Einnahmen und Betriebseinnahmen erzielt“.

Während Ergebnis Anruf Im August sagte Chuck, dass etwa die Hälfte der Menschen, die die Parks besuchen, das Produkt „gekauft“ hätten. Und letzten Monat hat Josh Damaro, Präsident von Disney Parks, Experiences & Products, Er sagte Auf einer Konferenz schnitt Genie Plus „sehr gut ab“ und verkaufte sich mehr als von den Führungskräften erwartet.

Disney ist teuer. Super-7-Fans gaben die besten Tipps zum Sparen.

Er sagte, dass in Umfragen unter Gästen, die das Produkt gekauft haben, sowie unter denen, die die Option, eine separate Warteschlange für die am häufigsten nachgefragte Fahrt zu überspringen, bombardiert wurden, 70 Prozent sagten, dass sie wieder kaufen würden.

„Wir wissen also, dass wir damit auf etwas zusteuern“, sagte er. „Es war ein Systemwechsel. Es wird also eine gewisse Gegenreaktion geben, was wir erwarten. Aber wir wissen, dass ein Gast, wenn er es kauft, das bekommt, wofür er bezahlt hat, und sich dabei gut fühlt.“

Siehe auch  3 Verletzt nach Menschenmassen beim Las Vegas Festival

Aber Leslie Harvey, Gründer der Seite Reisen mit Tikes Einige Fans sind frustriert, dass sie mehr für ein Erlebnis ausgeben müssen, von dem sie glauben, dass es den höheren Preis nicht wert ist, sagte der Mitbegründer der Disneyland-Gruppe mit Kids Facebook. Bei ihrer letzten Fahrt sagte sie, sie habe „nicht viel animatronische Hardware gesehen, die während der Fahrt stecken geblieben ist“.

„Die Leute regen sich immer auf, wenn die Preise in Disneyland steigen“, sagte sie.

„Einige Leute finden den Preis wirklich zu teuer“, fügte sie hinzu.

Testa sagte, dass Disney-Beobachter vor Jahren bemerkten, dass das Unternehmen „die Mittelklasse grundlegend aufgegeben“ habe und sich stattdessen an die Spitzenverdiener von 1 bis 20 Prozent der amerikanischen Haushalte wende.

„Ich denke, die größte Sorge, die Disney als nächstes haben wird, ist, dass die Verbraucher bei diesen Premium-Preisen ein Premium-Erlebnis erwarten“, sagte er in seiner E-Mail. Und wir fingen an, Familien zu sehen, die Dinge sagten wie: „Für die Preise, die Disney verlangt, um eine Nachbildung des Markusplatzes bei EPCOT zu sehen, kann ich meine ganze Familie für eine Woche ins echte Italien bringen. „Ich denke, das ist die neue Sorge für sie.“